Rundwanderung Uster Greifensee

Wanderung um den Greifensee im Zürcher Oberland

Entdecke die malerische Schönheit des Greifensees im Zürcher Oberland! Eine Wanderung über 20 Kilometer entlang des idyllischen Sees oder eine entspannte Fahrradrundfahrt sind perfekt, um die Natur im grössten Naturschutzgebiet des Kantons Zürich zu entdecken und den atemberaubenden Ausblick auf die Glarner Alpen zu geniessen. In diesem Blogbeitrag entführen wir dich auf eine unvergessliche Tour um den Greifensee eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region Zürich.

Auf der gesamten Wanderung kannst du sechs wunderschöne Aussichtspunkte besuchen, die jeder einen ganz besonderen Blick auf den See und die Region gewähren.

Für die 20 km Lange Strecke um den gesamten Greifensee herum brauchst du zu Fuss circa 4-5 Stunden und mit dem Velo gut 1 Stunde.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: Frühling, Sommer, Herbst und Winter
  • Wo: Greifensee im Zürcher Oberland
  • Kilometer: 20 km
  • Höhendifferenz Auf/Ab: ⇑120 ⇓120
  • Dauer: 1–2 Std. (Velo) 4–5 Std. (zu Fuss)
  • Schwierigkeit: leicht
  • Beste Zeit: am Morgen im Frühling & Herbst
  • Karte:
  • Übernachtung: keine nötig
  • Verpflegung: 
  • Ausrüstung: genügend zu trinken
  • Budget: keins
  • Highlights: Vogelschutzgebiet, Lichtstimmung am Morgen und Abend
  • Route: Uster – Maur – Fällanden – Greifensee – Uster
  • Was machen: Vögel beobachten

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

Wanderung um den Greifensee bei Uster

Vorbereitung

Anforderungen

Der Rundweg um den Greifensee verlangt einzig nach Durchhaltevermögen, um die 20 km Weg zu bewältigen. Gerade einmal 100 Höhenmeter müssen auf der gesamten Strecke bewältigt werden, was im Grund nichts ist. Deshalb ist der Rundweg um den Greifensee für Familien bestens geeignet.

Verpflegung

Entlang des Weges gibt es mehrere Restaurants, Kioske und Beizen.

Wetter

Das Wetter spielt bei der Rundwanderung um den Greifensee nur eine untergeordnete Rolle. Mit der richtigen Kleidung ist es egal, ob die Sonne scheint oder ob es regnet oder schneit.

Routenauswahl

Wanderwege am und um den Greifensee gibt es viele, daher ist die Routenauswahl unerschöpflich.

  • Uster – Greifensee – Pfannenstiel – Zürisee

Unterkünfte

Hotel Campingplätze, Jugendherbergen gibt es zahlreiche in Uster, Greifensee oder Maur.

Rollstuhlwanderweg

Anreise zum Greifensee

Ausgangspunkte für eine Wanderung um den Greifensee gibt es verschiedene Rings um den See herum. Die Zentralsten sind Uster, Greifensee, Maur und Fällanden.

Öffentlichen Verkehr

Die Region um den Greifensee ist bestens mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Uster und der Ort Greifensee sind die erste Wahl, wenn du mit der S-Bahn anreist, vom jeweiligen Bahnhof aus gibt es Busse zum See. Reist du hingegen mit dem Bus an z. B. aus der Stadt Zürich oder der Goldküste sind eventuell die Linienbusse nach Maur oder Fällanden die beste Möglichkeit zum Greifensee zu gelangen.

Auto & E-Auto

Reist du mit dem Auto an, gibt es um den See herum verschiedenste Parkmöglichkeiten. Hier sollte man aber beachten, dass gerade im Sommer an Wochenenden die Parkplätze schnell belegt sein können. Die grössten Parkplätze alle kostenpflichtig gibt es in Greifensee, Seebadi Uster, Maur, Seebadi Egg, Naturstation Silberweide und bei der Jugendherberge Fällanden.

Natur- und Landschaftsschutzgebiet Greifensee

Der Greifensee und die umliegende Uferzone gehören zum grössten Naturschutzgebiet des Kantons Zürich. Das Ufer ist in verschiedene Schutzzonen eingeteilt die jeweils über spezielle Regeln verfügen, einen genauen Überblick kann man sich auf den zahlreichen Informationstafeln verschaffen, die an zentralen Punkten aufgehängt sind. Eine interaktive Karte findet man unter folgenden Link bei der Stiftung Greifensee.

Weshalb es einige wichtige Verhaltensregeln gibt die zu befolgen sind.

  • Hunde an der Leine führen
  • Drohnen Flugverbotszone im Naturschutzgebiet
  • Vögel nicht füttern
  • Wege nicht verlassen
Naturschutzgebiet Greifensee

Ausgangspunkt Uster

Da wir in Uster wohnen, liegt hier unserer Ausgangspunkt für die Wanderung um den Greifensee, doch auch alle anderen Ort am Greifensee sind bestens geeignete als Startpunkte für die Rundwanderung. Mit dem Bus 817 kommst du am einfachsten vom Bahnhof Uster zum Greifensee. An der Schiffsanlegestelle Uster beginnt unsere Rundwanderung.

Ein Frage, die sich vermutlich viele Stellen ist: „In welche Richtung soll ich die Tour laufen?“ Wenn wir laufen, machen wir die Rundweg stets gegen den Uhrzeigersinn, wenn wir aber mit dem Velo unterwegs sind, fahren wir den Weg immer im Uhrzeigersinn. Am Ende ist es aber egal in welche Richtung man fährt oder läuft, da man am Ende immer am selben Punkt ankommt.

Niederuster am See
Uster Prenzlau

Die Stadt Uster pflegt seit 2000 eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Prenzlau in der Uckermark im Bundesland Brandenburg.

Bootsanleger Niederuster
Bootsanleger Niederuster

Dem Uferweg folgen wir nach Norden in Richtung der Ortschaft Greifensee. An diesem Abschnitt des Weges ist stets viel los, besonders im Sommer nutzen viele Menschen die Wiesen zum Sonnen und grillieren. An einigen Stellen des Weges kommst du bis an das Ufer des Sees heran und kannst dementsprechend ein Bad nehmen. Über die Aa-Brücke geht es weiter an der Kläranlage vorbei, ab hier wird es nun immer ruhiger. Unweit der Brücke liegt der erste Aussichtspunkt auf dieser Wanderung. Das Wort Aussichtspunkt trifft eigentlich nicht ganz zu da die verschieden Plattformen mehr der Beobachtung der Vogelwelt dienen, als der Aussicht auf die Landschaft.

Aussichtspunkte Niederuster

Der Aussichtspunkt liegt direkt am Wegesrand auf einer Holzplattform, wie bereits zuvor erwähnt liegt der Fokus mehrheitlich auf der Vogelbeobachtung. Der Greifensee ist bekannt für seine vielseitige Vogelwelt, die man hier auf einfache Art und Weise erleben kann.

Aussichtspunkt Niederuster Greifensee

Nur wenige hundert Meter weiter dem Weg entlang liegt etwas versteckt hinter einer Baumreihe ein Anlegesteg. Der Steg ist bei Anglern äusserst beliebt, hier lohnt es sich einen weiteren Zwischenstopp einzulegen, da man von hier einen herrlichen Blick über den See und das Ufer hat.

Aussichtspunkt Greifensee Niederuster
Aussichtspunkt Greifensee Niederuster
Aussichtspunkt Greifensee Niederuster

Wieder auf dem Wanderweg geht es mit grossen Schritten weiter auf unserer Rundwanderung. Mal entfernen wir uns vom See mal sind wir ihm ganz nah. So geht es eine Zeitlang bis uns ein unauffälliges Schild auf einen kleinen Weg aufmerksam macht. Schnell kann es passieren, dass man einfach daran vorbeiläuft, was aber sehr schade wäre denn hier liegt einer der schönsten Punkte auf unser Seeumrundung.

Wanderweg Greifensee
Greifensee Uferbereich
Wanderweg Greifensee

Aussichtspunkt Greifensee

Über einen langen Holzsteg geht es auf einer Landzunge auf den See hinaus, versteckt hinter hohem Schilf liegt der Aussichtspunkt Greifensee. Eine wunderschöne Holzplattform mit Sitzgelegenheiten erhebt sich knapp über dem See. Der Ausblick reicht über grosse Teile des See bis zum benachbarten Ort und Schloss Greifensee. Besonders am Morgen und Vormittag kann man hier herrliche Lichtstimmungen erleben.

An der Uferzone die sich zwischen dem Aussichtspunkt und dem Ort Greifensee erstreckt, befindet sich der prähistorische Siedlungplatz Greifensee-Storen-Wildsberg. Dieser gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe Seeufersiedlungen des Alpenraum. Die ältesten Funde stammen aus der Zeit zwischen 3762 und 3755 v. Chr.

Weg Aussichtspunkt Greifensee
Aussichtspunkt Greifensee
Aussichtspunkt Greifensee Sommer
Aussichtspunkt Greifensee Frühling

Über den Holzsteg geht es zurück auf den Wanderweg, nun ist es nicht mehr weit bis zum Ortseingang von Greifensee, dessen Häuser bereits vor uns liegen. Am Ortseingang gibt es zwei Varianten wie man weiter laufen kann entweder man folgt dem Fuss- und Veloweg direkt nach Greifensee oder man läuft links dem Seeufer folgend in den Ortskern hinein. Die erste Variante ist nicht zu empfehlen da hier oft ein reger Veloverkehr herrscht und der Weg nicht sonderlich breit ist. Wir empfehlen links entlangzulaufen, denn so kommt man direkt zum Schloss Greifensee.

Holzsteg Greifensee
Dorf Greifensee
Schloss Greifensee

Ein besonderes Highlight ist im Juni und Juli der Sonnenuntergang am Greifensee. Von den Aussichtspunkten rund um den Ort Greifensee hat man die Chance auf ein himmlisches Spektakel, wenn die Sonnen dem Horizont am nächsten kommt.

Gemeinde Greifensee

Die Gemeinde Greifensee hat (Stand 2022) 5337 Einwohner und eine Fläche von 2,5 km². Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus der Mitte des 13. Jahrhunderts aus dieser Zeit stammt auch das heutige Schloss. Der historische Kern von Greifensee mit der Kapelle Gallus, dem Gemeindehaus und dem Pfarrhaus ist sehr sehenswert.

Schloss Greifensee
Ortskern Greifensee
Ortskern Greifensee
Dichter aus Greifensee
Kirche Greifensee
Schloss Greifensee

Rollstuhlwanderweg Greifensee – Uster

Die Gemeinde Greifensee und die Stadt Uster haben in den Jahren 2000 bis 2003 vier Rollstuhlwanderwege angelegt. Drei davon starten am Greifensee und verlaufen entlang des Sees.

Rollstuhlwanderweg

Wir passieren die grosse Liegewiese an der Anlegestelle von Greifensee, hier geniessen unzählige Sonnenhungrige das herrliche Wetter und andere warten auf das nächste Schiff in Richtung Uster. Wer Hunger oder Durst verspürt, wird im Landenberghaus oder im Gasthaus Krone fündig. Vorbei am kleinen Hafen verlassen wir den Ort Greifensee und gelangen ins Böschenriet, wo wir uns vom Ufer des Sees entfernen.

Greifensee Anlegestelle
Ort Greifensee
Liegewiese Greifensee

Vorbei an den ersten Häusern der Gemeinde Schwerzenbach erreichen wir das nördliche Ende des Greifensees. Zwischen einer Baumreihe und dem Seeufer befindet sich ein weiterer Aussichtspunkt, der über einen Holzsteg einfach zu erreichen ist. Von hier aus überblickt man den gesamten See von Norden bis in den Süden. Das Besondere an diesem Spot ist der fantastische Hintergrund, majestätisch erheben sich dort einige der berühmtesten Berggipfel der Glarneralpen, wie der Glärnisch oder der Tödi.

Blick Greifensee Glaneralpen
Steg Aussichtspunkt Greifensee
Aussichtspunkt Greifensee Glarneralpen

Wir befinden uns in einem riesige Riet, das auf der Nordseite des Greifensees sich zwischen Schwerzenbach und Fällanden entlangzieht. Wenige Gehminuten vom Aussichtspunkt entfernt liegt die Glatt sie ist der einzige Abfluss des Greifensees und fliesst durch das Glatttal über Dübendorf, Kloten und Bülach bis nach Rheinsfelden wo sie in den Hochrhein mündet. Über eine kleine Brücke lässt sich die Glatt einfach überqueren. Einen Kilometer Fluss abwärts liegt die grosse Brücke über die Glatt.

Der Fluss Glatt fliesst am Flughafen Zürich vorbei den man ebenfalls auf einer 20 km langen Tour umrunden kann. Weiters im passenden Beitrag: Wanderung um den Flughafen Zürich

Brücke über die Glatt Greifensee
Stauwehr Greifensee
Brücke Glatt Greifensee

Stocklen Erlebnispfad

Dem Schilfgürtel entlang geht es zum Stocklen Erlebnispfad, dieser wurde 2020 angelegt. Das Zentrum des renaturierten Gebietes bildet der Stocklen Aussichtsturm «Grazilen Monolith im Moor». Auf einer Fläche von 5 Hektar wurde eine Fläche geschaffen, wo sich seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten wieder ansiedeln können.

Stocklen Riet Aussichtsturm
Stocklen Riet
Stocklen Riet
Stocklen Riet Aussichtsturm
Stocklen Riet Aussichtsturm
Stocklen Riet

Ein Holzsteg durchzieht das Riet und an verschiedenen Wissensstationen bekommt man Einblicke über Flora und Fauna sowie die Auswirkungen des menschlichen Eingriffs in die Landschaft.

Erlebnisweg Stocklen Riet
Erlebnisweg Stocklen Riet

Die Entstehung des Greifensee

Während der letzten Eiszeit vor circa 115.000 – 10000 v. Chr. formte der Linthgletscher die heutige Hügellandschaft im Zürcher Oberland. Das heutige Glattal mit seinen Ortschaften war vor 30 bis 24 Mio. Jahren von einer rund 350 Meter mächtigen Schotterdecke zugedeckt. Zwischen Rüti, Bubikon und Oetwil am See drang ein Ausläufer des Linthgletscher ins Glatttal ein und formte in mehreren Eisvorstössen das Bett des heutigen Greifensee.

Anfangs war der See um einiges grösser, als er heute ist, vermutlich gab es im ganzen Glatttal mehrere riesige Seen, die im Laufe der Zeit schrumpften und ganz verschwanden. Der Greifensee staute sich von Gossau bis zu einer Endmoräne bei Dübendorf, die vermutlich im Bereich der heutigen Autobahn A1 lag. Durch Sand, Schlamm und Geröll der Zuflüsse schrumpfte der See auf das heutige Niveau.

Durch das Usserriet am Rande von Fällanden kommen wir auf das Westufer des Sees. An der Anlegestelle Fällanden bietet eine Grillstelle und ein Brunnen die Möglichkeit zur Rast. Versteckt hinter Schilf liegt ein Steg, der bei Anglern sehr beliebt ist und auch eine wunderschöne Aussicht bietet.

Aussicht Greifensee
Fällanden Rohr Anlegestelle
Fällanden Rohr Anlegestelle

Der Uferweg führt vorbei an der Hafenanlage und Jugendherberge von Fällanden, wo ein langer Steg ein herrliches Fotomotiv abgibt. Im Anschluss passieren wir den grossen Campingplatz Maurholz sowie den Naturfreunde Zeltplatz der für Passanten zwischen Mai und September geöffnet ist.

Der Charakter des Westufers ist ganz anders als auf der gegenüberliegenden Seite hier dominieren Felder, Wiesen und Gehöfte die Landschaft bis an den See heran, sanft steigt das Gelände zum Pfannenstiel hin an.

Steg am Greifensee
Steg am Greifensee
Felder am Greifensee

Maur

Schnell erreichen wir einen weiteren Campingplatz am Greifensee und die Badi Maur. Nun ist es nicht mehr weit, bis wir den Ort Maur und die dortige Anlegestelle erreichen. Hier besteht Anbindung an den Bus 701 und 743 in Richtung Zürich.

In Maur findet man neben einer öffentlichen WC Anlage auch einen Kiosk, der Getränke und Verpflegung verkauft. Blick man vom Steg aus geradewegs über den See erkennt man auf der anderen Seite das Strandbad Uster und die Anlegestelle Niederuster, von wo wir aufgebrochen sind.

Möchte man die Wanderung hier abkürzen, kann man mit dem Schiff hinüber nach Uster oder zu einer der anderen Anlegestellen entlang des Sees fahren. Ein Stück Orts-einwärts geht der Weg um den See herum weiter. Zwischen zwei Bauernhöfen hindurch erreichen wir eine kleine Anhöhe, von der man einen schönen Blick auf das Ried auf der Ostseite des Greifensees hat.

Schiffsanlegestelle Maur
Schiffsanlegestelle Maur
Schiffsanlegestelle Maur
Steg bei Maur Greifensee
Blick von Maur auf Uster

Zwischen zwei Baumreihen wunderschön gelegen befindet sich eine Liegewiese, Grillplatz und einen WC-Häuschen. Hier besteht wieder direkter Seezugang, den man nutzen sollte zwar sollte man hier nicht unbedingt schwimmen, gehen vielmehr lohnt die tolle Aussicht einen kurzen Abstecher.

Auf den nächsten zwei Kilometer gibt es vom See nicht so viel zu sehen, da hohe Hecken und Baumreihen die Blick meist versperren, wenn doch einmal eine Lücke den Blick freigibt, ist dieser umso schöner. Am Ende des Sees erreichen wir die Seebadi von Egg. Am Kiosk gibt es die Möglichkeit, Getränke und Snacks zu kaufen.

Direkt hinter der Badi begibt das Rällikerriet, das sich über die gesamte Südostseite des Greifensees entlang zieht. Nur der Wanderweg durchzieht das Riet und gibt Einblick in die vielfältige Vogel- und Pflanzenwelt.

Felder am Greifensee
Felder am Greifensee
Ausblick Greifensee

Naturstation Silberweide

Das Rälliker- und Riedikonerried sind wahre Paradiese für Ornithologen aller Klassen. Deshalb sollte man sich nicht wundern, dass einem öfter Personen mit riesigen Ferngläsern oder Objektiven entgegenkommen. Auf den Wiesen des Rieds lassen sich zahllose Wildvögel beobachten angefangen von Störchen, Graureihern, Enten, Eisvögeln und verschiedene Greifvögel. Um die Vogelbeobachtung im weiten Gelände zu erleichtern, gibt es im Ried an der Naturstation Silberweide einen Beobachtungsturm.

Aussichtsturm Silberweide
Baum am Greifensee
Panorama Greifensee Naturstation Silberweide

Die Naturstation Silberweide am oberen Greifensee ist ein Ort, um Natur hautnah zu erleben. Das Umweltbildungszentrum bietet einen Erlebnispfad, der durch führt Magerwiesen, Hoch- und Flachmoore und entlang von Teichen führt; aus der Beobachtungshütte (Hide) kann man Vögel ungestört beobachten. Spielplatz, Kiosk und Grillstelle runden das Angebot ab. Für Schulen und Gruppen gibt es ein umfangreiches Bildungsangebot.

Öffnungszeiten 2023: vom 25. März bis am 29. Oktober 2023 ist die Naturstation Silberweide an folgenden Tagen geöffnet:

  • Mittwoch – 10 bis 18 Uhr
  • Freitag – 10 bis 18 Uhr
  • Samstag – 10 bis 18 Uhr
  • Sonntag – 10 bis 18 Uhr
  • Gesetzliche Feiertage – 10 bis 18 Uhr

Preise 2023:

  • Tageskarte Erwachsene – CHF 7.00
  • Tageskarte Familien – CHF 15.00
  • Kinder bis 6 Jahre – gratis
Naturstation Silberweide

Der Greifensee ist bekannt für seine reizvollen Sonnenuntergänge im Sommer, doch auch der Herbst und Winter haben so einiges zu bieten. Besonders schön ist die Morgenstimmung rund um die Naturstation Silberweide. Hier befinden mehrere kleine Seen, die in Verbindung mit dem Morgennebel tolle Fotomotive bilden.

Spiegelung am Morgen Greifensee
Spiegelung am Morgen Greifensee
Sonnenaufgang Greifensee
Sonnenaufgang Greifensee

Aaspitz Greifensee

Von der Naturstation Silberweide lohnt es sich einen kleinen Umweg über die Landzunge Aaspitz zu machen. Am Ende der Zunge mündet der Fluss Aa in den Greifensee und zugleich liegt hier die Anlegestelle Mönchaltorf. Zwar liegt die Aaspitz nicht auf dem direkten Rundweg, aber wir finden, es lohnt sich den kleinen Umweg zu machen, denn der Blick quer über den See bis nach Dübendorf ist gerade am Morgen sehr reizvoll.

Aaspitz Greifensee
Aaspitz Greifensee
Aaspitz Greifensee

Auf dem Hügel östlich des Riets in der Nähe des Kreisels liegt versteckt ein herrlicher Aussichtspunkt. Unter einem einsamen Baum steht eine rote Parkbank, von hier kann man einen Grossteil des Greifensee überschauen bis nach Dübendorf.

Aussichtspunkt über den Greifensee
Aussichtspunkt über den Greifensee

Die nächste Ortschaft liegt nicht weit entfernt, das Riet zieht sich bis fast vor den Ortseingang von Riedikon. Hier kommen Velofahrer, Fussgänger und Jogger für kurze Zeit zusammen und müssen sich mit Rücksichtnahme den Weg teilen. Wer frischen Fisch vom Greifensee kaufen möchte, sollte die Fischerei Zollinger in Riedikon besuchen, das aktuelle Angebot findet man stets auf einer Tafel vor dem Haus.

Bei der Bushaltestelle Dorf in Riedikon geht der Fussweg ab in Richtung See, hier sind Wanderer wieder unter sich. Velofahrer nutzen den Weg entlang der Seefeldstrasse. Vom Weg aus hat man wieder einen herrlichen Blick auf das Schloss Uster, das auf einem Burghügel leicht oberhalb der Stadt liegt. Vorbei am Kieswerk führt der Weg nun wieder direkt ans Ufer des Greifensees.

Rietwiesen Riedikon
Riedikon
Gehöft Greifensee
Schloss Uster
Wiesen am Greifensee

Niederuster

An diesem Teil des Weges laufen wir immer direkt am See entlang oft besteht die Möglichkeit direkt ans Wasser zu gehen und wer Lust hat, kann eine runde schwimmen gehen. Entlang des Uferweges gibt es an idyllischen Plätzen Grillstellen die gerade im Sommer sehr populär sind und dementsprechend oft genutzt werden.

Immer wieder findet man lohnende Fotomotive, die scheinbar darauf warten, dass der aufmerksame Beobachter sie entdeckt. Hier ist der Morgen und Abend besonders schön, wenn die Sonne auf- oder untergeht.

Erholungszone Niederuster
Grillstelle Greifensee Niederuster
Haus am Greifensee
Blick Greifensee und Fischer
Blick Greifensee und Fischer
Wanderweg am Greifensee

Vorbei an Feldern, die im Frühjahr tolle Motive abgeben, kommen wir zum Strandbad Uster, nun ist es nicht mehr weit und wir erreichen die Anlegestelle Uster. Hier endet die Rundwanderung um den Greifensee nach rund 4–5 Stunden.

Wem 20 km zu wenig sind, kann noch die erste Etappe des Industrielehrpfad Zürcher Oberland in Angriff nehmen dieser führt Start an der Anlegestelle Uster und führt über 28 km über Wetzikon bis nach Bauma.

Blick Greifensee
Felder Niederuster
Strandweg Niederuster

Weitere Wanderungen in der Region

Der Greifensee ist nicht die einzige Möglichkeit, das Zürcher Oberland zu entdecken! Wenn du mehr Inspiration und Anregungen für Ausflugsziele und Wanderungen suchst, solltest du dir folgenden Vorschläge genauer anschauen.

Ausflug zu den schönsten Seen in der gesamten Schweiz

Der Greifensee ist unglaublich schön doch die Schweiz hat noch mehr zu bieten, einige Seen, die wir persönlich besonders schön finden, haben wir für euch in einem Beitrag gesammelt: Die schönsten Seen in der Schweiz

FAQ rund um den Greifensee

  • Wie lang ist die Strecke um den Greifensee herum?
    • Ungefähr 19,5 km beträgt die Strecke um den Greifensee herum.
  • Wie lange benötige ich, um den Greifensee zu umrunden?
    • Ohne Pause benötigst du circa 4–5 Stunden für die Umrundung des Greifensees.
  • Wie tief ist der Greifensee?
    • An seiner tiefsten Stelle ist der Greifensee 32 Meter tief.
  • Wie gross ist der Greifensee?
    • Der Greifensee hat eine Fläche von 8,45 km².
Schloss Uster im Frühling

Fazit zur Rundwanderung um den Greifensee

Eine Rundwanderung um den Greifensee ist wirklich ein grosses Abenteuer, das viel zu bieten hat. 20 km Strecke hören sich im ersten Moment viel an, doch der Rundweg ist sehr einfach und es müssen praktisch keine Höhenmeter überwunden werden. Rast- und Pausenplätze gibt es unzählige auf der gesamten Strecke verteilt. Im Sommer gibt es sogar die Möglichkeit, die Wanderung mit dem Schiff abzukürzen. Die Wanderung lohnt zur jeder Jahreszeit, da der See und seine Umgebung sich stets in einem anderen Gewand präsentieren. Naturfreunde, Sportler, Geschichtsinteressierte und Fotoliebhaber kommen am Greifensee ganz auf ihre Kosten. Deshalb unser Rat plant bei nächster Gelegenheit eure Wanderung um den Greifensee.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so unter anderem die Wanderung zur Burgruine Schauenberg oder den Ausflug nach Stein am Rhein.

Kennt auch ihr Greifensee oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen, dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Greifensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Inhalt