Bachtelturm in Egg Züricher Oberland

Highlights und Sehenswürdigkeiten im Züricher Oberland

In unserem Beitrag zu Sehenswürdigkeiten aus Uster haben wir einige Highlights wie das Schloss Uster, den Greifensee, den Büchi Weiher oder den Aussichtspunkt Tämrig vorgestellt aber das ist natürlich noch nicht alles, was es zu sehen gibt. In diesem Beitrag geht es nun um das Züricher Oberland. Was kann man alles entdecken und sehen in der Region östlich von Zürich.

Neue Bachtelturm – Hinwil:

Ca. 30 Minuten von Uster, direkt nach Hinwil liegt der Bachtel mit 1115 m.ü.M. gut zu erkennen an dem Sendeturm auf dem Gipfel. Wer sich am Wochenende aufmacht, Richtung Bachtel sollte beachten das die Strasse autofrei ist. Aber der Aufstieg ist sehr lohnenswert und auch nicht allzu anstrengend. Nebst dem Aussichtsturm hat es zur Stärkung des leiblichen Wohls ein Restaurant, und zwar die Bachtel-Kulm. Wer lieber selber grilliert findet genügend Möglichkeiten dafür. Für Kinder hat es einen schönen Spielplatz vor Ort. Der Bachtelturm ist 75 Meter hoch und hat in 30 Metern Höhe eine Aussichtsplattform von der man ein 360 Grad Panorama über das Züricher Oberland, Hinwil, Zürichsee und die Alpen hat. Der alte Bachtelturm steht übrigens auf dem Pfannenstiel, im Beitrag Sehenswürdigkeiten in Uster haben wir den Turm bereits vorgestellt.

Bachtelturm Hinwil
Bachtelturm Hinwil

Pfannenstiel Aussichtsturm:

Der Pfannenstiel trennt die Region Goldküste am Zürichsee vom Greifensee ab. Der Bergrücken zieht sich von Zürich bis nach Hombrechtikon und ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel in der Region. Bevor Wir nach Uster gezogen sind, wohnten wir in Egg bei Zürich, das direkt auf dem Pfannenstiel liegt. Ein Ziel das wir immer ansteuern, wenn uns Freunde oder Familie besuchen kommen ist das Restaurant Hochwacht und der Pfannenstielturm der nur wenige Meter vom Restaurant entfernt liegt. Vom Turm hat man eine herrliche Aussicht auf beide Seiten des Pfannenstiels zum einen auf den Greifensee und Uster und auf die andere Seite auf den Zürichsee, Rapperswil und die Alpen.

Bachtelturm Egg
Pfannenstiel bei Egg

Ruine Bernegg – Hinwil:

Die Ruine Bernegg liegt versteckt in einem Waldstück kurz vor Girenbad bei Hinwil. Auf dem Parkplatz Langmatt, ebenfalls zu erreichen über die gleichnamige Bushaltestelle, kann man sein Auto parken und folgt dem Weg ins benachbarte Waldstück, dort findet man nach einer kurzen Wanderung die Ruine Bernegg auf einem Hügel. Meine Empfehlung ist es im Herbst zu kommen da die umliegenden Bäume dann die Ruine in ein besonders schönes Licht rücken mit all ihren bunten Blättern. Vom Parkplatz aus bieten sich schöne Wanderungen an so z.b. zum Berg Bachtel oder nach Hinwil.

Ruine Bernegg bei Hinwil
Ruine Bernegg bei Hinwil
Waldstück bei Girenbad im Herbst

Lützelsee – Hombrechtikon:

Zwischen Hombrechtikon und Grüningen liegt im Lütiker Ried der Lützelsee. Wer mit dem Auto kommt, kann entweder an der Badi oder an der Strasse nach Grüningen parken. Um den See gibt es einen sehr schönen ca. 30 minütigen Rundwanderweg mit Einkehr Möglichkeit in eine Bauernbeiz. Wer Lust auf eine Abkühlung hat, sollte der Badi einen Besuch abstatten und  wer noch regionale Produkte für zu Hause braucht, geht in einen von zwei sehr schönen Selbstbedienungsläden, dort kann man Eis, Wurst, Käse und vieles mehr kaufen. Im Waldstück hinter der Badi Richtung Hombrechtikon liegt der sehr schöne Aussichtspunkt Bochslen an dem es drei tolle Grillstellen hat. Von dort hat man einen schönen Blick auf Rapperswil, Zürichsee und die Alpen.

Lützelsee im Herbst
Bauernhaus in der nähe vom Lützelsee
Lützelsee Züricher Oberland
Aussichtspunkt beim Lützelsee

Aussichtsturm Loorenkopf:

Im Grund zählt der Aussichtsturm Loorenkopf nicht mehr zu Uster oder der Umgebung, sondern viel mehr zu Zürich aber wir nehmen uns jetzt einmal das Recht es zu Uster zu zählen. Der Aussichtsturm liegt auf dem Adlisberg in einem Waldgebiet zwischen den Orten Gockhausen, Witikon und Fällanden. Im Jahr 1954 nach den Plänen des Architekten Dr.-Ing. E. Bosshard aus Dübendorf errichtet ist der rund 33 Meter hohe Holzturm ein Anziehungspunkt für die Menschen aus dem Grossraum Zürich.

Wer die 153 Stufen hinter sich gelassen hat und die oberste Plattform erreicht hat, kann an schönen Föhntagen ein herrliches Panorama bis hin zu Eiger, Mönch und Jungfrau geniessen.

Neben dem Turm befinden sich Sitzgelegenheiten, Feuerstellen und eine Waldhütte.

Vom nächstgelegenen Parkplatz an der Katzenschwanzstrasse braucht man rund 10-15 Minuten bis man den Loorenkopfturm erreicht hat. Besonders schön ist der Aussichtspunkt im Herbst, wenn die Wälder in der Umgebung sich in herbstliche Farben zeigen. Aber auch der Winter mit seinem Schneekleid und der klaren Luft bieten einen guten Anlass den Turm zu besteigen.

Botanischer Garten Grüningen:

Nur wenige Kilometer von unserem Zuhause entfernt liegt der kleine aber sehr schöne Botanische Garten von Grüningen. 1961 als private Gartenanlage errichtet und 1977 von der Züricher Kantonalbank übernommen kann man seit 1981 von April bis Oktober täglich den Garten kostenlos besuchen.

Botanischer Garten Grüningen

Das Zentrum und gleichzeitig das Highlight des Gartens ist das Gewächshaus mit einer reichhaltigen Sammlung an tropischen und subtropischen Pflanzen. Für uns besonders schön sind die vielfältigen Arten von Kakteen, aber auch Nutzpflanzen wie Bananen, Vanille oder Papaya haben ihren Platz gefunden.

Botanischer Garten Grüningen

Der Botanische Garten mit einer Grösse von ca. 17.000 m2 ist in 16 Sektoren mit verschiedenen Themenschwerpunkten gegliedert. So zum Beispiel der Gehölz Sektor mit verschiedenen Bäumen aus der gesamten Welt. Oder der sehr schön gemachte Steingarten. Aber auch Rosenliebhaber werden im Garten fündig.

Botanischer Garten Grüningen

Es lohnt sich den Garten in regelmässigen Abständen zu besuchen da je nach Saison verschiedene Pflanzen ihre Schönheit präsentieren.

Im Eingangsbereich kann man sich gegen einen Unkostenbeitrag Getränke oder Snacks kaufen. Und an verschiedenen Stellen im Garten hat es Feuerstellen, wo man sein mitgebrachtes Grillgut zubereiten kann. Für alle interessierten, ohne Fachkenntnisse besteht die Möglichkeit an jeden ersten Sonntag im Monat von11-12 Uhr an einer öffentlichen Führung teil zu nehmen. Aber auch Fotokurse in Makrofotografie und Vollmondmeditation finden im Botanischen Garten statt.

Mehr Sehenswürdigkeiten vom Züricher Oberland findet ihr auch in unserem Beitrag Uster und Umgebung.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Wanderung zum Chamerstock oder zum ebenfalls traumhaften Oberblegisee im Glarnerland empfehlen.

Habt auch ihr Uster besucht und kennt andere schöne Orte oder Highlight im Züricher Oberland schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollte ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram oder auf Facebook

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: