Schloss Uster

Highlights und Sehenswürdigkeiten in Uster und Umgebung

Jeder kennt die Situation das man Jahr für Jahr in andere Länder und Regionen reist fernab der Heimat oft, aber vergisst, dass vor der eigenen Haustür auch ein Paradies warten kann, das man erkunden kann und auch sollte? Wir selber haben lange Zeit der Stadt Uster in der wir leben wenig bis keine Aufmerksamkeit geschenkt. Doch dies hat sich seit rund einiger Zeit geändert angefangen bei Sonntagsspaziergängen bis hin zu Fahrradtouren in der umliegenden Region. Dabei entdeckten wir kleine Oasen der Ruhe und wurden immer wieder überrascht von der Vielfältigkeit der Stadt.

Blick auf die Stadt Uster
Ausblick Schloss Uster
Ausblick Schloss Uster

Uster wirbt mit dem Slogan Wohnstadt am Wasser und dies trifft man auch an vielen Stellen der Stadt wieder. Eingebettet zwischen Greifensee und Pfäffikersee spielt das Element Wasser immer schon eine entscheidende Rolle in der Entstehung der Stadt. Mitten durch die Ortschaft fliesst der Aabach. Hier siedelten sich viele Industriebetriebe, an die auf die Kraft des Wassers angewiesen waren. Heute erschliesst ein Industrielehrpfad diesen geschichtlichen Abschnitt von Uster. Wir möchten euch hier in diesem Beitrag unsere Ausflugsziele in Uster und der näheren Umgebung zeigen und vorstellen.

Industrielehrpfad Uster

Schloss Uster

Uster mit seinen 30.000 Einwohner ist so zusagen, das Zentrum des Kantons Zürichs, wenn man es geografisch betrachtet. Uster ist eingebettet zwischen dem Greifensee in östlicher und dem Pfäffikersee in westlicher Richtung. Damit hat die Stadt zwei sehr schöne Naherholungsgebiete die an Wochenenden tausende von Leute anziehen. Jetzt und hier möchten wir euch mitnehmen zu einem Besuch auf dem Schloss Uster und unsere liebsten Aussichtspunkte vor unserer Haustür.

Schloss Uster
Blick auf Schloss Uster

Das Schloss Uster liegt auf einem Bergrücken inmitten von Stadt und ist auch gleichzeitig das Wahrzeichen. Wir haben erst nach fast 4 Jahren überhaupt erst bemerkt das man das Schloss besuchen kann. Von Juli bis Ende Oktober kann man an jedem Sonntag von 14 bis 17 Uhr den Rittersaal sowie den Aussichtsturm besteigen. Eintritt ist frei und Anmeldungen sind nicht notwendig. Eher durch Zufall sind wir an einem wunderschönen Sonntag am Schloss entlang gelaufen und sind durch Besucher im Schloss neugierig geworden und sahen, dass es einen Besuchertag gibt. Im Schloss gibt es einen reichhaltig mit Waffen ausgestatteten Rittersaal und einen Wohnraum zu besichtigen. Das grosse Highlight ist der Aussichtsturm, von dem man einen tollen Blick zu allen Seiten hat.

Blick vom Schloss Uster
Schloss Uster
Kirche Uster

Büchi Weiher – Uster

Ein weiteres Highlight liegt nur wenige Gehminuten von unserer Wohnung entfernt, und zwar der kleine Büchi Weiher eingebettet in Wiesen, Feldern und Bäumen vergisst man dort direkt, das man in der Stadt ist. Eine wahre Oase der Ruhe und Entspannung.

Büchi Weiher in Uster
Büchi Weiher in Uster

Entlang des Weihers hat es zwei sehr schöne Spazierwege die wir oft am Sonntag benutzen. Jeder dieser Wege führt zu einem Aussichtspunkt, entweder kann man den Blick Richtung Greifensee und Pfannenstiel schweifen lassen oder aber man kann die Aussicht über Uster und Umgebung geniessen.

Felder um Uster Nossikon
Felder um Uster Nossikon

Aussichtspunkt Tämbrig

Im Stadtteil Nossikon im Süden von Uster liegt der Tämbrig Berg oder besser gesagt Hügel mit 522 m.ü.M. vom dortigen Aussichtspunkt mit Sitzgelegenheiten und einem Alpenanzeiger ausgestattet hat man einen traumhaften Blick über den gross Teil von Uster, Greifensee und natürlich den Alpen. Leider ist der Aussichtsberg nicht ausgeschildert somit kennen ihn auch kaum Leute und selbst bei Google Maps ist er nicht offiziell zu finden, aber über diesen Link zu Google Maps ist er markiert.

Aussichtspunkt Tämrig Uster
Aussichtspunkt Tämrig Uster
Blick vom Tämbrig auf Uster mit Sturmfront

Aussichtspunkt Nossikon-Sulzbach

Oberhalb der Hofmolkerei Birkenhof liegt der kleine Aussichtspunkt Nossikon-Sulzbach. Unter einem Schatten spendenden Baum mit Sitzbank geniesst man bei passendem Wetter einen schönen Blick in nördlicher Richtung auf den Pfannenstiel und Egg. An einer Informationstafel kann der Interessierte noch mehr über die Entstehung des Züricher Oberlands erfahren. Ein kurzer Auszug aus dem Begleittext: „In der letzten Eiszeit vor ca. 115.00 bis 10.000 Jahren bewegte der Linth-Gletscher sich wiederholt vor und zurück dabei entstanden die typischen, parallel zur Fliessrichtung des Gletschers verlaufenden Berg und Hügel Rücken, die dem Züricher Oberland die charakteristische Topografie verliehen.“

Aussichtspunkt Nossikon Sulzbach
Aussichtspunkt Nossikon Sulzbach

Vom Aussichtspunkt aus kann man weiter zum Büchi Weier, zum Aussichtspunkt Tämrig oder zum Greifensee wandern.

Aussichtspunkt Nossikon Sulzbach
Aussichtspunkt Nossikon Sulzbach

Aussichtspunkt Bergli – Riedikon-Niederuster

Der Aussichtspunkt Bergli der am südöstlichen Ende des Greifensees oberhalb der Riedikerstrasse liegt, wurde unter anderem mit dem Aussichtspunkt Nossikon-Sulzbach im Zusammenhang mit dem Projekt Landschaftsentwicklungskonzeptes Uster (LEK) gestaltet beziehungsweise errichtet.

Aussichtspunkt Bergli Uster
Aussichtspunkt Bergli Uster

Vom Bergli aus kann man entlang und über den Greifensee Richtung Maur, Fällanden, Dübendorf und sogar bis Wallisellen Blicken man erkennt an klaren Tagen sogar das Glattzentrum und den Schornstein des Kraftwerks Aubrugg am Horizont.

Aussichtspunkt Bergli Uster
Aussichtspunkt Bergli Uster

Einige Meter vom Aussichtspunkt entfernt kann man auch in die entgegengesetzte Richtung blicken. Angefangen bei Landwirtschaftlich genutzten Feldern über die Ortschaft Mönchaltorf geht der Blick bis zu den Glarner Alpen am Horizont.

Aussichtspunkt Bergli Uster

Besonders schön soll der Bergli zum Sonnenuntergang im Sommer sein, wenn die Sonne scheinbar im Greifensee verschwindet, leider hatte ich noch keine Gelegenheit dies auf einem Foto festzuhalten.

Aussichtspunkt Känzli

Das Känzli liegt am Voerderer Hasenbüel Weg etwas oberhalb der Tödistrasse nicht weit vom Schulhaus Hasenbühl entfernt. Im Vergleich zu den andern hier vorgestellten Aussichtspunkten hat man von hier einen sehr schönen Blick über Uster selber was von den anderen Standorten nicht möglich ist. Dafür ist die Aussicht auf die Berge und die umliegende Natur nicht ganz so ausgeprägt. Neben der schönen Aussicht gibt es noch mehrere Grillstellen am Känzli.

Aussichtspunkt Känzli Uster

Aussichtspunkt Forhölzliweg

Oberhalb der Hegetsbergstrasse inmitten von Feldern steht einsam ein Baum und darunter zwei Sitzbänke im typischen Uster Rot. An diesem ruhigen Ort abseits des Trubels hat man einen sehr schönen Blick über Oberuster vom Schloss bis zum Tämbrig Aussichtspunkt und auch die Glarneralpen dürfen natürlich nicht fehlen.

Aussichtspunkt Forhölzliweg
Aussichtspunkt Forhölzliweg

Zellwegerpark

Der Zellwegerpark ist ein altes Industriegelände das seit 2005 Stück für Stück umgewandelt wird. Ziel ist es auf dem Gelände nach und nach ein lebendiges Quartier zu errichten. Dabei soll die Industriegeschichte aber auch Kunst und Architektur miteinander verbunden werden.

Zellwegerpark Uster

Das Zentrum des Parks bildet der Zellwegerweiher mit der „Drift Structure“ Brücke vom Künstler Tadashi Kawamata.

Zellwegerpark Uster
Zellwegerpark Uster

Ein weiteres Kunstobjekt ist „Cube“ vom Künstler Sol LeWitt. Der Würfel mit einer Seitenlänge von 5 Metern besteht aus einfachen Steinen und stellt einen Kontrast dar zur umgebenden Natur und der Kawamata Brücke.

Cube Uster
Zellwegerpark Uster

Siedlung im Lot

Klein Venedig so könnte man wohl auch die Siedlung im Lot in Uster nennen. Auf dem Gelände der ehemaligen Baumwollspinnerei entstand nach einem Architekturwettbewerb 1998 die Wohnüberbauung von den Architekten M. Alder und H. Müller. Alte Fabrikgebäude und Neubauten wurden in einem harmonischem Konzept miteinander verbunden. In der ehemaligen Turbinenhalle entstanden Gemeinschaftsräume und der alte Fabrikkanal dient als Schwimmbad. Insgesamt wurden auf dem Areal 98 Wohnung für rund 250 Menschen geschaffen. 2001 gewann Uster mit der Siedlung im Lot den Wakkerpreis.

Siedlung im Lot Uster

Greifensee

Das Naherholungsgebiet Greifensee ist wohl das Highlight in der Umgebung. Besonders an sonnigen Sonntagen merkt man, wie sehr die Menschen den Greifensee mögen, ob zu Fuss, mit dem Fahrrad oder Inline Skates umrunden Sie den See. Es gibt an jeder Seite des Greifensees schöne Orte zum Schwimmen, relaxen oder etwas über die Natur zu lernen wie am südlichen Ende des Sees die Naturstation Silberweide hier gibt es einen Erlebnispfad, wo Besonderheiten der örtlichen Natur erklärt werden oder was ich persönlich schön finde, ist der Aussichtsturm zur Vogelbeobachtung oder wer darin nicht so bewandert ist, wie wir der kann auch einfach über den Greifensee schauen.

Greifensee Uster

Am nördlichen Anfang/Ende des Sees wo der Fluss Glatt dem Greifensee entspringt, liegt einer unserer Lieblingsplätze. An schönen Tagen hat man von dort einen wirklich traumhaften Blick auf das Stauwehr was den Abfluss der Glatt reguliert, das Schilf in der direkten Umgebung, den in verschiedenen Farben schimmernden See und Fluss und im Hintergrund die Alpen teils Schnee bedeckt.

Greifensee und Ortschaft Greifensee
Greifensee und Ortschaft Greifensee
Stauwehr am Greifensee
Stauwehr am Greifensee

Greifensee Schifffahrt

Nicht nur Naturliebhaber kommen am und um den Greifensee auf ihre Kosten auch Ausflügler, die gerne mal mit dem Schiff unterwegs sind, werden am Greifensee fündig. Anfang September haben wir einen Teil der Rundfahrt auf dem Greifensee unternommen von Maur aus ging es im Uhrzeigersinn in rund 50 Minuten, bis nach Niederuster wo wir ausstiegen. Wir geben es zu geschlagene 6 Jahre hat es gedauert, bis wir das erste Mal mit dem Schiff auf dem See unterwegs waren, aber am Ende können wir sagen es hat uns Spass gemacht und wir kommen wieder.

Schiffsanlegestelle Mauer
Schiff Heimat in Maur

Weiter Highlights und Sehenswürdigkeiten aus der Umgebung von Uster findet ihr im Beitrag zum Züricher Oberland oder auf der Internetseite des Tourismusverband Uster und Zürioberland.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Tour zum Chamerstock oder den Stadtrundgang in Laufenburg.

Kennt auch ihr Uster oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Corona Pandemie:

Aufgrund der Corona Pandemie in der Schweiz und Weltweit ruft der Bundesrat, die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen: Bleiben Sie zu Hause.

Mehr Informationen auf BAG.ch

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: