Ponta do Pico Azoren

Azoren Inseln Paradis im Atlantik

In Mitten des Atlantiks liegen die 9 Azoren Inseln. Die meisten kennen nur das Azoren Hoch oder Tiefdruckgebiet in den Wetternachrichten. Dass es auch die Inseln gibt nehmen, die meisten nicht wirklich war. Und wir sind ehrlich, es ging uns genauso. 2017 waren wir auf der Suche nach einem Urlaubsort, es sollte keine bekannte Destination sein wir wollten mal etwas Unbekanntes probieren und so nahm ich die Weltkarte und suchte einfach mal nach Zielen die man innerhalb von ca. 4–5 Stunden erreichen kann. So stiessen wir auf die Azoren Inseln zwischen Europa und Amerika.

Jede der 9 Inseln hat ihren eigenen Charakter, wir waren auf drei Inseln unterwegs:

  • Pico – die Insel ist eher spärlich bewohnt, die Ortschaften liegen zumeist am Meer. Die Insel wird geprägt durch den Mount Pico dem höchsten Berg von Portugal. Die Insel ist etwas für Wanderer die gerne auch mal einen Berg besteigen. Strände gibt es im Grund keine. Mehr zu Pico in unserem Beitrag 1. Teil: Azoren Insel Pico
  • Faial – Faial ist eine der kleineren Azoren Inseln, die von einem Vulkankrater dominiert wird.  Die Insel ist zu grossen Teilen bewachsen. Die meisten Ortschaften liegen im Süden sowie im Osten der Insel. Der Westen ist durch eine neue Vulkanlandschaft geprägt die erst in Jüngsterzeit entstanden ist. Faial lässt sich gut in einem oder zwei Tagen erkunden. Mehr zu Insel Faial 2. Teil: Azoren Insel Faial 
  • Sao Miguel – Die Hauptinsel der Azoren und zugleich die grösste Insel. Es gibt viele Ortschaften und kleinere Städte. Die Insel ist ein Querschnitt aller Azoren Inseln. Landschaftlich hat sie von Ost nach West vieles zu bieten, ob nun Vulkanlandschaften, Dschungel, oder auch Strände. Um die Insel zu erkunden braucht man mindestens 5 Tage. Mehr zu Sao Miguel im 3 & 4 Teil: Azoren Insel Sao Miguel

Hier nun einige Fakten und Tipps kurz und Knapp zusammengefasst viele weitere Praktische Informationen zu den drei Azoreninseln Pico, Faial und Sao Miguel findet ihr in unseren vier Reiseberichten zu den Inseln. Und jetzt viel Spass beim Stöbern und Planen…

Wie komme ich auf die Azoren? Die Anreise:

Um auf die Azoren zukommen ist der Flieger die beste Wahl. Von Deutschland aus gibt es Direkt Flüge auf Frankfurt nach Sao Miguel oder zum Beispiel ab Stuttgart, Düsseldorf, Berlin und München Fliegen möchte, muss dann allerdings einen zwischen Stopp in Lissabon einlegen kann dort aber wiederum zwischen verschiedenen Azoren Inseln aussuchen.

Touristen aus Österreich haben keine Direkt Flüge und müssen entweder in Lissabon oder auf Madeira umsteigen. Dasselbe trifft auch auf alle die aus der Schweiz anreisen, wer von Zürich, Basel oder Genf fliegt, muss in Lissabon umsteigen.

Airlines, bei denen man schauen kann, sind TAP Portugal, SATA Azores Airline, Easyjet und Ryanair.

Wir sind damals von Zürich nach Lissabon geflogen haben zwei Nächte in der Stadt verbracht, um sie etwas kennenzulernen, weiter ging es dann nach Pico geflogen. Der Rückflug startet auf Sao Miguel und ging ebenfalls über Lissabon wieder zurück nach Zürich.

Wo kann man Wohnen? Unterkünfte:

Unterkünfte, die wir auf den Azoren hatten, waren alle eher einfach, was aber nicht heisst das sie schlecht waren. Wir haben auf unseren Touren auf den drei Inseln nur sehr wenige typische Bettburgen gesehen und wenn dann waren sie meistens in der Nähe von Stränden. Im Landesinneren waren es meistens kleine Hotels oder Privat Unterkünfte. Der Standard unserer Unterkünfte war schlicht aber stets sauber und gepflegt.

Während unseres Aufenthalts auf Sao Miguel waren wir bei Deutschen Auswanderern in der Casa Anneliese untergekommen. Das Paar hat in einem kleinen Dorf auf der westseite der Insel ein herrliches Urlaubsdomizil aufgebaut.

Unsere Reiseberichte von den Azoren

Azoreninsel Pico

Teil 1: Reisebericht unserer Rundreise auf der Azoreninsel Pico

Azoreninsel Sao Miguel

Teil 3: Reisebericht unserer Rundreise auf der Azoreninsel Sao Miguel

Azoreninsel Faial

Teil 2: Reisebericht unserer Rundreise auf der Azoreninsel Faial

Azoreninsel Sao Miguel

Teil 4: Reisebericht unserer Rundreise auf der Azoreninsel Sao Miguel

Menü

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: