Kamera Ausrüstung

Unsere Fotoausrüstung

Die Entstehung unseres Blogs 2Coinstravel haben wir der Fotografie zu verdanken, wer kennt, nicht die Situation, man ist auf Reisen und macht ein Foto nach dem anderen am Ende kommen hunderte, wenn nicht sogar tausende von Fotos zusammen die auf Handys und Speicherkarten liegen. Die Frage ist was macht man damit einige werden bei Instagram oder Facebook hochgeladen, aber die meisten fristen ein Dasein, ohne gesehen zu werden.

Hier kam uns die Idee diesen Blog zu machen und den Bildern eine Plattform bieten. Mit der Fotografie pflegen wir ein Hobby, das uns als allererstes Spass machen soll. Wir geben nicht Unmengen an Geld aus, um teures Equipment zu kaufen, wie man weiter unten sehen kann versuchen wir eine Balance zwischen Teuer und Günstig zu finden, die unseren Ansprüchen gerecht wird.

Der Weg zur Digitale Fotografie startete 2002 mit einer Konica KD-400Z einer Kompaktkamera, die damals noch ordentlich Geld kostete. Danach folgt der Wechsel auf die Einsteiger DSLR Canon EOS 300D, 350D, 750D und seit Neuestem eine Canon RP im Vollformat. Als alternativ Kamera hatten wir eine Canon Powershot S3 IS und Canon IXUS 80 sowie aktuell eine Canon G5X im Einsatz.

Kamera:

Canon EOS 750D

Die Canon EOS 750D ist seit 2015 ein treuer Begleiter auf vielen Reisen durch die Welt. Ausgestattet mit einem 24.20 MP APS-C Sensor macht die 750D sehr gute Bilder. Das Rauschverhalten ist bis ISO 3200 sehr gut, darüber hinaus ist es bei vielen Motiven sichtbar. Für Anfänger und Fortgeschrittene war die Kamera zur damaligen Zeit eine sehr gute Wahl und auch heute kann man die EOS 750D bedenkenlos einsetzen.

EOS750D

Canon EOS RP

Unsere neueste Kamera ist die Canon EOS RP eine Vollformat Kamera zu einem bezahlbarem Preis. Der Sensor bietet 26.20 MP mit dem Adapter lassen sich auch EF-S und EF Objektive verwenden. Bei EF-S Objektiven für APS-C Sensoren muss man bedenken, das nicht die gesamte Sensorfläche genutzt wird, man also kein Vollformat nutzt. Am Anfang etwas ungewohnt ist das im Sucher nun ein kleiner Monitor das Bild vom Sensor anzeigt. Als Brillenträger ist das teils ein grosser Nachteil, wobei das auch von der Brille abhängen kann. Als alternative kann, man den grossen Monitor auf der Rückseite nutzen, was aber auf die Akkulaufzeit geht, die bereits so schon kurz ist. Die Bildqualität empfinden wir persönlich als wirklich hervorragend selbst bei hohen ISO-Werten.

Canon_EOS_RP

Canon G5X

Die Canon G5x ist eine Kompakte Kamera mit edler Optik und allerlei Einstellungsmöglichkeiten die selbst für Profis einiges bietet. Bei niedrigen ISO-Werten ist die Bildqualität sehr gut, geht man allerdings hoch mit den ISO Einstellungen werden die Bilder schnell matschig und detailarm. Als Zweitkamera macht die G5X trotz allem eine gute Figur.

Canon G5X

Objektive:

Sigma 24-105mm f/4 DG

Das Sigma 24-105mm ist unser Standardobjektiv und stets dabei wenn wir unterwegs sind. Es gehört zur ART-Produktlinie von Sigma und ist Vergleichbar mit den L-Objektiven von Canon.

Sigma 24-105mm DG

Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 Di VC USD

Das Tamron SP 70-300mm ist unser neuestes Objektiv und hat seinen jahre alten Vorgänger abgelöst. Das Telezoom ist bis auf das Bajonett aus Plastik gefertigt und recht gross. Der Zoom lässt sich gut bedienen, allerdings neigt das Objektiv dazu, wenn man es nach untern hält, dass der Tubus immer ausfährt hier wäre eine Feststelltaste sehr gut gewesen. Die Bildqualität und Schärfe ist ordentlich ohne jetzt riesige Sprünge zu machen.

Tamron SP 70-300mm

Canon EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM

Aktuell ist das Canon EF-S 10-18mm noch unser Standard Weitwinkelobjektiv, das wir immer mit uns führen, es ist eigentlich für APS-C Sensoren gedacht und nicht für Vollformat hier sind wir momentan noch auf der Suche nach einem neuen Weitwinkelobjektiv. Für den Preis von rund 200 CHF bekommt ein Objektiv, das komplett aus Plastik besteht, die Bildqualität ist gut, ohne jetzt riesige Sprünge zu machen, aber für den Anfänger oder Preisbewussten Anwender sicherlich eine Option. Wer baulich und von der Bildqualität mehr möchte, muss mindestens das doppelte ausgeben, um eine Alternative zu finden.

Canon EF-S 10-18mm

Canon EF-S 24mm f/2.8 STM

 

Canon EF-S 24mm

Canon EF-S 60mm f/2.8 USM

 

Canon EF-S 60mm

Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM

Das Kitobjektiv der Canon 750D lange Zeit war es ein treuer Begleiter wurde durch das Canon 28-135 und später durch das Sigma 24-105mm abgelöst. Die Leistung ist durchaus gut und gerade für die Anfangszeit eine günstige Lösung.

Canon EF-S 18-55mm

Canon EF 28-135mm f/3.5-5.6 IS

Das 28-135mm Objektiv war lange Jahre ein treuer und guter Begleiter auf Reise wurde aber durch das Sigma 24-105 mittlerweile abgelöst. Das Objektiv wurde Anfang der 2000er-Jahre auf den Markt gebracht und war damals das erste Objektiv, das zu einem bezahlbaren Preis über einen Bildstabilisator verfügte. Die Auflösung und der Autofokus sind sehr gut und in Kombination mit dem IS kann man sehr gute Bilder machen einzig im Weitwinkel schwächelt das Canon 28-135mm.

Canon EF 28-135mm

Walimex Pro Objektiv 14mm f/2.8

Das Ultraweitwinkelobjektiv Walimex Pro 14mm f/2.8 für Vollformat unterscheidet sich stark von unseren anderen Objektiven, die wir im Einsatz haben. Zum Ersten gehört es nicht zu den üblichen Objektivherstellern, die man so kennt, Walimex ist ein Marke des Südkoreanischen Herstellers Samyang der noch unter weiteren Namen die selben Objektive vermarktet. Zum Zweiten ist das Walimex Pro kein Autofokus Objektiv, was anfangs doch sehr gewöhnungsbedürftig ist. Doch nach einiger Zeit lernt man die Vorzüge wie die sehr gute Auflösung, die Schärfe, die Wertigkeit und das zu einem mehr als unschlagbaren Preis. Die Meinungen zum Objektiv gehen in Foren stark auseinander oft wird der Preis kritisiert das so ein günstiges Objektiv nichts taugen kann auch wir waren sehr skeptisch anfangs wurden, aber eines Besseren belehrt, sicherlich ist das Walimex kein perfektes Objektiv doch nicht jeder kann eine vierstellige Summe investieren für nur ein einziges Objektiv.

Walimex Pro Objektiv 14mm f/2.8

Drohne:

DJI Mavic Air 2

Die Mavic Air 2 ist unsere neueste Anschaffung seit Januar 2021 versuchen wir uns in der Drohnenfotografie um euch neue Perspektiven bieten zu können. Das Fliegen an sich ist mit der Drohne einfacher als gedacht, allerdings muss man sich an den neuen Blickwinkel gewöhnen. Die Bilder der Drohne sind für den kleinen Sensor gar nicht schlecht bei herein Zoomen allerdings fallen die etwas verwaschenen Details auf. Hier ist Bildbearbeitung nötig. Bilder im JPEG Format sind uns persönlich zu extrem bearbeitet von der internen Software, hier empfehlen wir das DNG Format, das man wählen kann.

DJI Mavic Air 2

Stativ:

Cullmann Mundo 522TC

Das Cullmann Stativ ist unser Begleiter auf Reisen und Wanderungen es ist klein genug, dass es gut in den Rucksack passt und ist nicht allzu schwer. Für die Canon mit dem grossen Sigma Objektiv ist die Stabilität völlig ausreichend allerdings sollte man die Beine nicht völlig ausziehen bei stärkerem Wind.

Kamerataschen:

Lowepro Slingshot 102 AW

Der Lowepro Slingshot ist eine handliche Fototaschen für Spaziergänge oder kurze Wanderungen ohne grossartig Gepäck. Es passen eine Kamera, zwei Objektive und etwas Zubehör hinein. In das kleine Fach oben kann man sogar einige Snacks verstauen.

Lowepro Slingshot 102 AW

Lowepro Photo Sport BP 300 AW II

Unsere Fotorucksack der so gut wie immer unser Begleiter ist. Für uns die perfekte mischen aus Grösse, Gewicht und Stauraum.

Lowepro_Photo_Sport_300awii

Zubehör:

  • Hoya PRO ND32
  • Hoya PRO ND1000
  • Patona Canon NB-13L Akku
  • Peak Design Capture Clip&Plate
  • Rollei Glaskugel

Software:

  • Lightroom Classic
  • Photoshop
  • Aurora HDR
  • Panoramastudio Pro
Menü