Ausflug zum Furkapass und Rhonegletscher im Wallis

Unseren ersten Besuch am Furkapass und Rhonegletscher machten wir eher beiläufig am 1. August, eigentliches Ziel waren der Grimselpass und die Region um den Aletschgletscher im Wallis. Da wir von unserer Wanderung am Oberaarstausee schnell zurück waren, als gedacht machten wir noch einen kleinen Abstecher den Furkapass hinauf. Unvorbereitet und auch Unwissend stiessen auf das Hotel Belvedere oberhalb von Gletsch. Hier gibt es nicht nur einen sehr schönen Ausblick auf die Furka und Grimselstrasse, sondern hier liegt auch der Eingang zum Rhonegletscher mit seiner Eisgrotte. Im Laufe der Jahre haben wir den Gletscher, die Eisgrotte und den Pass mehrmals wieder besucht und möchten euch unsere Highlights vorstellen.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Zeit: Samstag Ende Juli 2017 / Juli & August 2019
  • Wo: Furkapass
  • Wie: Auto, zu Fuss
  • Übernachtung: Sporthotel Derby in Fiesch
  • Budget: erster Tag ca. 9 Sfr. Eintritt zur Gletschergrotte
  • Highlights: Rhonegletscher und Gletschergrotte
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kilometer: 2 km Hin und zurück
  • Zeit Grimselpass: ca. 1 Stunden Besichtigungszeit

Furkapass

Der Furkapass verbindet die Kanton Wallis und Uri miteinander und wurde 1863–65 von den beiden Kantonen und mit Unterstützung des Bundes erbaut. Die Passstrasse ist nur von Juni bis Oktober befahrbar im Winter wird der Pass nicht offen gehalten. Auf der Passhöhe die sich in 2429 Metern über dem Meer befindet, liegt auch die Grenze der beiden Kanton Uri und Wallis. Übrigens gibt es auch am Furkapass einen Grand Tour of Switzerland Foto Spot, dieser liegt zwischen der Passhöhe und dem Hotel Belvedere.

Furkapass
Furkapass
Furkapass
Furkapass
Furkapass

Rhonegletscher

Der Rhonegletscher zählt zu den bekanntesten Gletschern der Schweiz und im gesamten Alpenraum. Seinen Ursprung hat der Rhonegletscher im Raum zwischen Dammastock, Tieralpistock und dem Galenstock er fliesst südwärts in Richtung Gletsch und dem Rhonetal. Im 19. Jahrhundert fing die wissenschaftliche und auch touristische Erschliessung des Rhonegletschers statt. Durch die Furkastrasse ist der Gletscher der am leichtesten zugängliche Gletscher der Schweizer Alpen. Die Gletscherzunge, die heute in einem See mündet, stiess noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts über den Steilhang hinab ins Tal und endete kurz vor Gletsch. Während der Würmeiszeit stiess der Gletscher sogar mit weiteren Gletscherzungen aus den Seitentälern bis in den Raum Wangen, Solothurn und Langenthal vor. Heute ist der Rhonegletscher an seiner dicksten Stelle noch rund 450 Meter mächtig verliert aber pro Jahr im Schnitt 25 cm an Eisdicke. Seit dem Jahr 2007 hat sich die Gletscherzunge hinter den Steilhang zurückgezogen und den heutige See gebildet. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis auch der Rhonegletscher mehr oder weniger verschwunden sein wird.

Blick auf den Rhonegletscher am Furkapass
Blick vom See
Blick auf den Rhonegletscher am Furkapass
Blick auf den Rhonegletscher am Furkapass

Wer den Gletscher besucht findet, am geschlossenen Hotel Belvedere genügend Parkplätze. Direkt daneben ist der Eingang zur Eisgrotte und Bazar Rhonegletscher. In dem Shop der ein riesiger Souvenirladen ist, sitzt am Ende eine freundliche ältere Dame und kassiert das Eintrittsgeld ab (Erwachsene 9 CHF) wir finden das es sich wirklich lohnt diesen Unkostenbeitrag zu zahlen. Die Eisgrotte liegt einige hundert Meter vom Eingang entfernt, auf dem Weg gibt es aber vieles zu entdecken zum einen werden auf Informationstafeln viele Wissenswerte Fakten zum Gletscher präsentiert.

Hotel Belvedere am Rhonegletscher Furkapass
Hotel Belvedere
Belvedere Rhonegletscher
Belvedere Rhonegletscher
Informationstafel Rhonegletscher
Informationstafel Rhonegletscher
Rhonegletscher am Furkapass

Am Wegesrand lassen sich typische Begleiterscheinungen von Gletschers begutachten zum einen der Gletscherschliff und die Gletscherschrammen die durch Steine und mitgeführtes Gesteinsmaterial und enormen Druck verursacht werden. Des Weiteren findet man überall sogenannte Rundhöcker die durch das Gleiten des Eises auf der einen Seite (Luv) rund und glatt sind und auf der gegenüberliegenden Seite (Lee) rau und stufenförmig sind.

Gletscherschliff
Gletscherschliff
Gletscherschliff

Der Pfad zum See und zur Eisgrotte ist nicht sonderlich lang, aber man sollte diese Chance nutzen alle Eindrücke aufzunehmen. Allein der Blick auf das Eis des Gletscher und hinauf zum Tällistock und Tieralplistock sind traumhaft schön. Hin und wieder kann man sogar Teilnehmer von Gletschertouren entdecken, die auf dem Eis unterwegs sind. So eine Szenerie wie am Rhonegletscher bekommt man normalerweise nicht so einfach geboten.

Tällistock Rhonegletscher
Pfad Rhonegletscher
Menschen auf Rhonegletscher
Blick auf Rhonegletscher

Eisgrotte

Das Highlight eines Besuches am Rhonegletscher ist sicherlich die Eisgrotte, wir waren im Laufe der Jahre mehrmals in ihr und sind auch immer wieder aufs neue Erstaunt und begeistert. Bei unserem ersten Besuch war die Grotte noch nicht komplett begehbar aber trotzdem vermittelt sie einen faszinierenden Eindruck vom inneren eines Gletschers. Jahr für Jahr verändert die Eishölle ihr Angesicht bei unserem zweiten Besuch am Ende des Sommers war der Eindruck ein komplett anderer als beim ersten Mal. Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn man durch die blauen Gänge wandelt das über einem der Gletscher liegt. An der Gletscheroberfläche liegen weisse Planen über der Eisgrotte um einen gewissen Schutz vor der Sonnen zu bieten. Am besten kommt man unter der Woche zum Rhonegletscher, dann ist die Eisgrotte und der Rundweg nicht ganz so stark frequentiert wie an Wochenenden dann geht es wirklich zu wie auf einem Bazar. Wichtig wäre das man festes Schuhwerk an hat da es auf den glatten Steinen sehr rutschig sein kann.

Schutz Eisgrotte
Eisgrotte Rhonegletscher
Eisgrotte Rhonegletscher
Eisgrotte Rhonegletscher
Eisgrotte Rhonegletscher
Rhonegletscher Eisgrotte

Fazit

Unser kurzer Ausflug vom Grimselpass rüber zum Furkapass hat sich gelohnt. Nur schon das verlassene Hotel Belvédère am Parkplatz zum Gletscher, ist ein echter Hingucker, es passt gut in die Szene mit der Strasse und dem Bergpanorama im Hintergrund. Aber das Beste wartet nur wenige Minuten entfernt der Rhonegletscher für die 9 CHF Eintritt bekommt man einen unvergesslichen Blick auf diesen schrumpfenden Giganten. Man sollte besonders am Wochenende mit vielen Leuten rechnen. Die Eisgrotte im Gletscher eröffnet einem unbekannte Einblicke in die Welt der Gletscher. Für uns war es aber weit aus beeindruckender nur vor der Gletscherzunge zu stehen und die Ausmasse zu begreifen. Wer die Möglichkeit hat, sollte die Chance nutzen den Rhonegletscher zu besuchen.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Tour zum Gletschersee am Klausenpass oder den Stadtrundgang in Zürich.

Kennt auch ihr den Furkapass und den Rhonegletscher oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Rhonegletscher

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Miriam von sofarawayfromberlin.de
    26/05/2020 17:26

    Toll, dass ihr uns doch euren Kommentar auf euren Blog gestoßen habt – es sind viele tolle Wanderungen dabei, von denen wir uns sicherlich ein paar abgucken werden 🙂 Zum Beispiel diese hier, denn genau hierhin soll es bei unserem nächsten Tagesausflug gehen. Vielen vielen Dank für die Tipps!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Corona Pandemie:

Aufgrund der Corona Pandemie in der Schweiz und Weltweit ruft der Bundesrat, die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen: Bleiben Sie zu Hause.

Mehr Informationen auf BAG.ch

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: