Sonnenaufgang Mittelallalin Saas Fee

Sonnenaufgangsfahrt Mittelallalin bei Saas-Fee im Wallis

Seit unserem ersten Besuch in Saas-Fee im Jahr zuvor, haben wir uns in den Ort, die Berge und den Charme des Dorfes verliebt. Es war und ist auch heute noch ein wirklich beeindruckendes Gefühl, wenn man am Ortseingang steht und über die Dächer der Holzhäuser und den zahlreichen Hotels schaut und im Hintergrund die 4000er-Gipfel und die majestätische Gletscherwelt des Feegletscher erblickt, ist das ein Moment, den man nicht so schnell vergisst. Seit diesem ersten Besuch hat uns Saas-Fee nicht mehr los gelassen. Die Saastal Bergbahn bietet jedes Jahr im Juli und August Sonnenaufgangsfahrten zum Mittelallalin an die wir nun im folgenden Beitrag euch vorstellen möchten. Lasst euch begeistern auch einmal an den zahlreichen Sonnenaufgangsfahrten in der Schweiz teilzunehmen, es lohnt sich.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: Mitte August 2021
  • Wo: Saas-Fee im Kanton Wallis
  • Budget: 55 CHF pro Person für die Sonnenaufgangsfahrt plus 37,50 CHF (Halbtax) Ticket für Bahn
  • Highlights: Bergkulisse mit Sonnenaufgang, Gletscherwelt
  • Zeit Tour: 3-4 Stunden

Saas-Fee

Bisher haben wir Saas-Fee nur bei einem Spaziergang erkundet können, der Ort liegt auf einem Plateau am im Saastal und zählt neben Zermatt zu den bekanntesten Urlaubsorten im Wallis. Umrahmt von 11 Viertausendern wie dem Dom, dem Alphubel, dem Täschhorn oder dem Weissmies bekommt man ein tolles Panorama geboten. Saas-Fee ist auch bekannt als „Perle der Alpen“.

Saas Fee
Saas Fee Dorf

Wir empfehlen allen Besuchern der Sonnenaufgangsfahrt sich auch Zeit für den Besuch von Saas-Fee zunehmen entweder vor oder auch nach der Fahrt auf den Mittelallalin. Für einen Spaziergang durch die Gassen des Ortes sollte man sich rund 1-2 Stunden reservieren, wer mehr hat, kann auch eine der Zahlreichen Wanderungen in der Region unternehmen.

Saas Fee Dorf
Saas Fee Dorf

Preise

Die Sonnenaufgangsfahrt in Saas-Fee mit Frühstück kostet für Erwachsene 55 CHF und 15,99 CHF für Kinder, wer keine Saastalcard hat, muss noch zusätzlich die Fahrt von Saas-Fee auf den Mittelallalin in Höhe von 37,50 CHF mit Halbtax bezahlen. Die Saastalcard bekommt jeder Tourist, der vor Ort mindestens eine Nacht verbringt. Damit gehört die Sonderfahrt in Saas-Fee für Teilnehmer ohne die Saastalcard zu den teureren Sonnenaufgangsfahrten in der Schweiz. Deshalb unser Tipp man sollte mit der Buchung warten, bis das Wetter auch wirklich passt.

Sonnenaufgangsfahrt

Treffpunkt für die Sonnenaufgangsfahrt ist die Talstation des Alpin Express, je nach Datum der Durchführung variiert die Uhr für das Zusammenfinden, Mitte August treffen sich die Teilnehmer um 5:15 Uhr an der Station, nachdem Umtausch beziehungsweise dem Kauf der Tickets geht es mit der Seilbahn über zwei Abschnitte zur Station Felskinn, wo man in die unterirdische Standseilbahn Metro Alpin wechselt, die mehr wie eine U-Bahn anmutet, als eine Standseilbahn. Kurz vor 6 Uhr erreichen wir die Endstation Mittelallalin.

Alpin Express Saas Fee
Metro Alpin Saas Fee
Allalin 3500 m.ü.M

Obwohl wir uns auf 3500 Metern über dem Meer befinden ist es nicht so kalt wie wir erwartet hätten trotzdem ist warme Kleidung ratsam da man noch einige Zeit warten muss. Ein Teil der Gäste begibt sich auf die Aussichtsterrasse unterhalb des Restaurants, der andere Teil geht wie wir auf das geräumte Plateau vor der Station hier hat man den Vorteil, das man auch auf das Gletschergebiet freie Sicht hat. Hier warten wir gespannt auf die ersten Sonnenstrahlen.

Blaue Stunde Mittelallalin

Warten auf den Sonnenaufgang

Während man wartet, kann man sich mit den zahllosen Gipfeln und Gletschern vertraut machen, die einen umgeben. Direkt hinter der Bergstation beziehungsweise dem Drehrestaurant erhebt sich majestätisch das Allalinhorn (4027 Metern) das zu einem sehr beliebten 4000er gehört ähnlich dem Breithorn im benachbarten Zermatt.

Sonnenaufgangsfahrt Mittelallalin
Sonnenaufgangsfahrt Mittelallalin

Pünktlich um 6:25 geht das morgendliche Schauspiel los, zwischen dem Piz Platta und dem Piz Calderas schiebt sich Millimeter für Millimeter die Sonnenscheibe den Horizont empor. Alle beteiligten haben die Kameras und Handys im Anschlagen und Fotografieren, was die Geräte hergeben.

Sonnenaufgang Mittelallalin
Sonnenaufgang Mittelallalin
Sonnenaufgang Mittelallalin

Alpenglühen in den Walliser Alpen

Wie bei jeder Sonnenaufgangsfahrt die wir gemacht und über die wir hier berichteten, ist es auch auf dem Mittelallalin wichtig den Blick nicht nur auf den eigentlichen Sonnenaufgang zu werfen, sondern sich umzuschauen denn hier wartet das bekannte Alpenglühen. Das Allalinhorn, Täschhorn und der Dom leuchten in verschiedenen Orangetönen. Es ist zwar nicht ganz so markant wie am Eggishorn oder dem Säntis trotzdem nicht minderschön.

Alpenglühen Mittelallalin
Alpenglühen Mittelallalin
Sonnenaufgang Mittelallalin Saas Fee

360° Panorama

Auf der westlichen Seite des Tals liegt der höchste ganz auf Schweizer Boden liegende Gipfel der 4546 Meter Hohe Dom, der flankiert wird vom Täschhorn (4491 Meter) und der Lenzspitze (4293 Meter). Unterhalb der drei Gipfel liegt der Feegletscher, der sich in verschiedene Zungen ins Saastal schiebt. Die zahllosen Gletscherspalten sind bedrohlich und faszinierend zugleich.

Dom und Täschhorn
Feegletscher
Feegletscher

Im Nord kann man trotz einiger Wolkenfelder und Dunst das Aletschhorn (4195 Meter), Mönch (4107 Meter), Finsteraarhorn (4274 Meter) und das markante Bietschhorn (3934 Meter) erblicken. Im Oster wo die Sonnen in wenigen Minten aufgehen wird, liegt das Fletschhorn (3985 Meter), das Lagginhorn (4010 Meter) und der Weissmies (4023 Meter) zwischen den beiden letztgenannten Bergen liegt das Ski- und Wandergebiet Hohsaas das wir im letzten Winter für eine herrliche Wanderung auf dem Triftgletscher besuchten.

Sonnenaufgang Mittelallalin

Die wärmenden Sonnenstrahlen sind sehr willkommen, wir nutzen die Chance und lassen unsere Drohne steigen, damit wir weitere Eindrücke und Fotos sammeln können. Nach rund 30 Minuten findet das Schauspiel des Sonnenaufgang ein Ende die Sonne ist nun Herr des Himmels. Wir lassen den Blick über die Berglandschaft wandern, bevor wir uns auf den Weg machen zurück in die Bergstation und dem Drehrestaurant. Wo uns das Frühstücksbuffet erwartet.

Sonnenaufgang Mittelallalin
Sonnenaufgang Mittelallalin
Sonnenaufgang Mittelallalin
Panorama Mittelallalin

Frühstücksbuffet

Im höchsten Drehrestaurant der Welt auf 3500 Metern Höhe werden wir freundlich vom Personal empfangen und zu unserem Tisch geleitet. Im ersten Moment merkt man gar nicht, das man sich im Kreise dreht. Erst, wenn man sich setzt und zur Ruhe kommt ist die Bewegung spürbar. Ganz gemächlich dreht sich das Restaurant in einer Stunde um 360 Grad. Dabei lassen sie die unzähligen Berggipfel bestaunen. Kleine Panoramatafeln geben die nötigen Informationen an die staunenden Betrachter.

Drehrestaurant Mittelallalin
Drehrestaurant Mittelallalin
Drehrestaurant Mittelallalin

Dem Hungrigen Besucher erwartet ein feines Büffet mit regionalen Wurst und Käse Produkten, verschiedene Brotsorten, unterschiedlichen Säften und Desserts. Alles wird schön präsentiert und immer wieder nachgereicht. Einziges, was wir vermisst haben war eine warme Komponente wie etwa Eier. Ansonsten waren wir sehr begeistert von dem gebotenen. Auch, wenn man das Alter des Drehrestaurants an vielen stellen erkennen kann, versucht das Personal alles sehr liebevoll einzurichten so gibt es einen loungartigen Bereich, der sofort zum Relaxen einlädt. Nach dieser Stärkung machen wir uns wieder nach draussen um die Kulisse bei Tageslicht auf uns wirken zu lassen.

Drehrestaurant Mittelallalin

Welt aus Eis

Die unzähligen Berggipfel sind vermutlich für viele, der Hauptanziehungspunkt, wer unseren Blog kennt, wird wissen das uns Gletscher in ihren Bann gezogen haben. Besonders hier in und um Saas-Fee kann man den Giganten aus Eis auf einfache Weise sehr nahekommen.

Feegletscher Saas Fee
Feegletscher Saas Fee
Feegletscher Saas Fee

Um die Bergstation herum fliessen der Fee- und der Hohlaubgletscher. Der kleine Hohlaubgletscher hat seinen Ursprung am Allalinhorn und fliesst in Nordöstlicher Richtung ins Tal hinab die Gletscherzunge endet auf rund 2900 Metern Höhe bei der Britanniahütte, er bedeckt eine Fläche von 3,5 km² und ist 2 km lang. Zwischen dem Allalinhorn und der Mischabelgruppe liegt der zweigeteilte Feegletscher der noch rund 4,5 km lang ist und eine Fläche von 13 km² bedeckt.

Feegletscher Saas Fee
Feegletscher Saas Fee
Feegletscher

Auf 3500 Metern lässt es sich auch im Sommer Skifahren was man auf dem Mittelallalin merkt die meisten Besucher haben Skiausrüstung dabei und schwingen sich gekonnt die Piste hinab, auch wenn die Abfahrt nicht sonderlich lang ist im Vergleich zum Winter, wo es zurück nach Saas-Fee geht. Ebenfalls sind viele Tourengruppen unterwegs, die vermutlich auf das Allalinhorn wollen.

Mittelallalin Skipiste
Allalinhorn und Gletscher
Skipiste und Gletscherspalten

360° Panorama

Eispavillon

Ein weiteres Highlight befindet sich unterhalb der Bergstation, neben dem Eingang zum Restaurant befindet sich der Zugang zum Eispavillon. Besitzer des Metro Plus Tickets können die Gletscherhöhle gratis besuchen alle anderen müssen 20 CHF pro Person für Erwachsene bzw. 12 CHF für Kinder bezahlen. Im ersten Moment mag man meinen, dass dies ein sehr Hoher Preis wäre, doch man muss bedenken in anderen Eishöhlen wie z.b. auf dem Titlis, Jungfraujoch oder dem Kleinen Matterhorn ist das Bahnticket um einiges teurer als in Saas-Fee.

Eispavillon 3500 M.ü.M.
Eispavillon 3500 M.ü.M.

Der Eispavillon ist 5500 m³ gross und damit der grösste der Welt. Zuerst geht es einen langen Gang hinab in den Feegletscher hier markieren Tafeln das Alter des Eises anhand von historischen Ereignissen wie der Apollo Mondlandung oder dem Untergang der Titanic.

Eispavillon 3500 M.ü.M.
Eispavillon 3500 M.ü.M.
Eispavillon 3500 M.ü.M.

Über mehrere Gänge geht es in verschiedene Höhlen und Räume überall verzieren Figuren wie Eisbären, Fische, Drachen und selbst Mickey Maus kann man im Inneren des Gletschers finden. Was uns besonders gut gefallen hat, sind die bis Detail modellierten Eisfiguren. Für Kinder gibt es sogar einen Spielplatz mit Rutsche. Im Vergleich zu anderen Eisgrotten hat uns die auf dem Mittelallalin am besten gefallen. Übrigens kann man sogar das Matterhorn in der Gletscherhöhle entdecken.

Eispavillon 3500 M.ü.M.
Eispavillon 3500 M.ü.M.
Eispavillon 3500 M.ü.M.

Station Felskinn

Nach unserem Abstecher in den Eispavillon treten wir die Fahrt zurück nach Saas-Fee an dabei machen wir einen kurzen Halt in der Station Felskinn, wo wir nochmals die Aussicht geniessen auf den Feegletscher. Hier startet auch die Wanderung mit Gletscherquerung zur Britanniahütte SAC, die man in 1 1/4 Stunden erreichen kann. Danach fahren wir nach Saas-Fee zurück von wo wir die Heimreise antreten.

Station Felskinn
Wanderwegweiser Felskinn
Feegletscher
Feegletscher Saas-Fee
Feegletscher Saas-Fee
Moränenwall Feegletscher

HALT nicht so schnell!!!

Noch mehr Ausflugsideen und Wanderungen im Kanton Wallis

Mehr Informationen auf Websites & Blogs:

Saas-Fee – Webseite von Saas-Fee mit vielen Informationen und Buchungsmöglichkeiten.

Fazit:

Schon vor zwei Jahren wollten wir die Sonnenaufgangsfahrt bei Saas-Fee machen leider hatte es nie geklappt entweder aus Zeitgründen oder wegen des Wetters doch das warten hatte sich gelohnt. Die Bergkulisse ist atemberaubend schön und in Verbindung mit dem Sonnenaufgang bleibt es ein unvergessliches Erlebnis. Das Frühstück ist sehr gut kann aber hier und da sicherlich noch ausgebaut werden. Der Eispavillon ist für uns persönlich das Geld absolut wert denn man muss bedenken an anderen Orten ist der Eintritt schon im Ticket enthalten. Die Sonnenaufgangsfahrt lässt sich hervorragend kombinieren mit einer Wanderung zur Britanniahütte oder einer Runde Sommerski auf dem Feegletscher.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so unter anderem die Wanderung durch die Rheinschlucht oder den Stadtrundgang in Stein am Rhein.

Kennt auch ihr Saas-Fee oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Mittelallalin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü