Winterwanderweg Turren Breitenfeld

Winterwanderung vom Turren nach Breitenfeld

Der Abschnitt Sarnen-Brünigpass der A8 ist für viele Ausflügler die Hauptstrecke ins Haslital, Grimselpass und die Region um den Brienzersee und ebenso viele kennen den schönen Aussichtspunkt Chälrüti, der oberhalb von Lungern direkt an der Passstrasse liegt. Von hier hat man einen fantastischen Blick über Lungern und den Lungernsee bis zum Pilatus. Bei all unseren Fahrten hatten wir uns stets vorgenommen dir Region Lungern zu Besuch. Mitte Februar 2021 war es so weit ein Frühlingshaftes Hochdruckgebiet hatte sich über die Schweiz gelegt und versprach teils Temperaturen von rund 20 Grad. Unter diesen Vorzeichen planten wir eine Winterwanderung von der Bergstation Turren zur Alp Breitenfeld hoch über Lungern.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: Februar 2021
  • Wo: Lungern  am Lungernsee
  • Übernachtung: keine
  • Budget: 16,50 CHF pro Person für Berg-Talfahrt mit Halbtax (33 CHF Normaltarif)
  • Highlights: Aussicht auf die Region Lungern und auf die Berneralpen
  • Schwierigkeit: leicht
  • Route: Turren Bergstation –  Breitenfeld – First – Turrengrat – Turren Bergstation
  • Kilometer: 6,5 km
  • Höhendifferenz Auf/Ab: 300 Meter/300 Meter
  • Zeit Tour: 2-3 Stunden

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

Lungern und Lungernsee

Lungern ist eine beliebte Ferienregion, die besonders im Sommer viele Besucher anzieht. Die Lage am Brünigpass macht Lungern zum perfekten Ausgangsort für Ausflüge in die weitere Umgebung. Der See wird als Anglerparadies vermarktet, was man auch beim Vorbeifahren merkt, oft stehen viele Autos am Strassenrand und das Ufer des Sees ist gesäumt von Anglern.

Lungernsee
Lungernsee

Turren

Bevor wir unsere Winterwanderung starten können, müssen wir mit der Lungern-Turren-Bahn die etwas ausserhalb von Lungern am südlichen Seeufer liegt hinauf zum Turren fahren. Am frühen Morgen ist der Andrang an der Bahn noch sehr überschaubar, ein bunter Mix aus Schneeschuhwanderern, Tourenskigängern und Winterwanderern warten auf ihre Fahrt hinauf zum Gipfel. In nicht einmal 5 Minuten hat man die Bergstation erreicht. Die edlen Kabinen bieten neben Stehplätzen auch Sitzplätze mit Panoramaaussicht. Die Bahn wurde 2016 komplett erneuert und wirkt ausgesprochen modern.

Lungern Turren Bahn
Turren Bergbahn

Winterwanderung Breitenfeld

Neben der Bergstation liegt zum einen das Gästehaus „Turrenhuis“ das über 22 Zimmer verfügt sowie das Turren Restaurant mit Panoramaterrasse, das aber wegen der Corona Pandemie nur eingeschränkt geöffnet ist. Nach einer kurzen Orientierung am Wegweiser wandern wir in südliche Richtung auf dem breiten Weg dem ersten Hang entgegen.

Turrenhuis
Turren Restaurant
Winterwanderweg Turren

Schneeschuhwanderparadies

Der Turren ist ein wahres Schneeschuhwander Paradies es gibt drei markierte Routen, die miteinander kombiniert werden können. Die längste Route führt zum Berghaus Schönbüel das rund 5,3 km entfernt liegt, wer es kürzer mag wählt die Route nach Breitenfeld oder zum Tüfengrat.

Wanderwegenetz Turren
Wanderwege Turren
Wanderwege Turren

Panorama auf die Berneralpen

Anfangs verlaufen die Winterwanderung und der Schneeschuhtrail auf dem selben Weg teilen sich aber nach einiger Zeit auf. Hat man die erste Anhöhe erreicht, wird man zugleich von einem herrlichen Ausblick auf einen Teil der Urner Alpen begrüsst wobei der 2481 Meter Hohe Hochstollen besonders ins Auge fällt. Hinter der ersten Kurve taucht das Wilerhorn auf das uns Länge Zeit begleiten wird auf unserer Winterwanderung.

Blick auf Turren
Wanderer
Wilerhorn
Panorama Urneralpen

Es braucht nicht lange und die einzelnen Wandergruppen haben sich verteilt. Der Weg verläuft in mehreren Kurven durch ein Waldgebiet, das aber immer wieder den Blick auf die Berneralpen freigibt. Schon jetzt ist es angenehm warm hier und da begegnen und Menschen in T-Shirts.

Region Wetterhorn
Hörnli Tüfengrat
Panorama Wilerhorn

Auf der Hälfte des Winterwanderwegs zweigt der Schneeschuhpfad ab und verläuft über Chuematt hinauf zum Tüfengrat oder nach Schönbüel. Wir folgen weiter dem Weg auf dem es nun sehr ruhig geworden ist da nur sehr wenige Wanderer mit uns unterwegs sind. Die grosse Mehrzahl der Besucher wechselt an der Verzweigung auf den Schneeschuhpfad.

Schneeschuhwanderweg
Blick Schönbüel
Winterwanderweg

Unterhalb des Finsterbüel machen wir an einer Aussichtsreichen Stelle eine kurze Rast. Nebenher lassen wir unsere Drohne steigen allerdings muss man darauf achten nicht die Schutzzonen des Militärflugplatzes Meiringen zu verletzen, die etwas weiter südlich liegt.

Drohnen Panorama Turren Schönbüel

Der letzte Abschnitt bis Breitenfeld verläuft stets aufwärts und immer mit Blick in Richtung Schönbüel. Was besonders faszinierend ist die wunderschöne Winterwelt, die vor uns liegt die Strukturen im Schnee entlang der Hänge in Verbindung mit den Schatten und Lichtspiel des Sonnenlichts.

Schönbüel
Schneeschuhwanderer Schönbüel

Breitenfeld

Nach rund einer Stunde haben wir die malerische eingeschneite Alpsiedlung Breitenfeld erreicht. Anfangs sieht man nur ein, zwei Gebäude erst nach der letzten Kurve erkennt man die wahren Ausmasse. Das Highlight ist die zum Schutz der Kühe vor Viehseuchen 1729 erbaute Alpkapelle „Maria zum Schnee“.

Wegweiser Breitenfeld
Breitenfeld Turren Winter
Kapelle in Breitenfeld

Es sind bereits einige Wanderer in Breitenfeld und geniessen das traumhafte Wetter. Jede Sitzgelegenheit wird genutzt und auch wir finden an einer der Alphütten eine Holzbank, wo wir unser Mittagessen verzehren und die Aussicht auf uns wirken lassen.

Hütte in Breitenfeld
Breitenfeld
Kapelle in Breitenfeld

Auf den First

Hinter der Alp erhebt sich der First (1815 Meter) durch den weichen Schnee sind die 50 Meter Höhenunterschied im steilen Hang doch anstrengend, aber es lohnt sich denn die Aussicht von hier oben ist Belohnung genug.

First Gipfel Breitenfeld
First Gipfel
Blick in Richtung Schönbüel
Panorama Breitenfeld

Hier etwas abseits der Menschen lassen wir nochmals unsere Drohnen steigen und machen spannende Bilder der Region.

Breitenfeld

Zurück zum Turren

Der Rückweg verläuft auf dem gleichen Weg wie zuvor. Um den Nachmittag herum kommen uns immer mehr Fussgänger, entgegen die nach Breitenfeld wollen. Wie schon auf dem Hinweg haben wir stets ein eindrückliches Bergpanorama vor uns liegen, besonders die Gipfel um das Wetterhorn herum haben es uns angetan.

Winterwanderweg
Breitenfeld
Panorama Turren Hochebene

In gut 60 Minuten haben wir wieder die Turrenstation im Blick. An der Station hat es verschiedene Gondel aus der Vergangenheit hängen mit Texten zur Geschichte.

Aussichtspunkt Turrengrat

Bevor wir wieder hinab ins Tal fahren, machen wir noch einen Abstecher zum Turrengrat im Sommer und in Zeiten mit wenig Schnee gibt es einen direkten Zugang zum Aussichtspunkt doch jetzt im Winter muss man einen kleinen Umweg gehen was der Sachen, aber keinen Abbruch tut. Auf dem Plateau mit Blick ins Haslital und in Richtung Sarnen und Pilatus gibt einen Picknickplatz sowie mehrere Sitzbänke.

Sarnensee und Lungernsee
Berneralpen
Panorama Turren

Rückfahrt nach Lungern

Mit der Rückfahrt nach Lungern endet unsere Winterwanderung vom Turren nach Breitenfeld. Im Tal ist es bereits frühsommerlich Warm und der Parkplatz der Lungern-Turren-Bahn fast vollständig belegt. Mit den letzten Eindrücken machen wir uns auf den Heimweg.

Mehr Informationen auf Websites & Blogs:

Berghaus Schönbüel – alles wichtige zum Berghaus Schönbüel

Obwalden Tourismus – Webseite des Obwalden Tourismus mit vielen Informationen zur Aktivitäten

Turren – Seite der Turren Bahn, Restaurant und Gästehaus

Fazit:

Der Turren und seine Umgebung sind ein wahres Winterparadies für nicht Ski oder Snowboardfahrer hier muss man sich nicht über Pisten hetzen oder ständig aufpassen das man nicht von hinten überfahren wird. Zwar gibt es nur einen Winterwanderweg, dieser ist aber ausreichend lang und bietet mit Breitenfeld ein sehr lohnendes Ziel. Schneeschuhwanderer werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen mit drei verschiedenen Touren gibt es genügend Auswahl um den ganzen Tag am Turren verbringen zu können. Wir fanden den Turren sehr schön und wahren begeistert zu sehen, dass es Winterregionen gibt die auch ohne Skipisten auskommen.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Rundwanderung in Flims oder den Stadtrundgang in Laufenburg.

Kennt auch ihr den Turren oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Breitenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü