Winterwanderung Malbun

Winterwanderung auf dem Sassweg bei Malbun in Liechtenstein

Malbun ist das grösste aber auch einzige Wintersportgebiet im Fürstentum Liechtenstein, rund 23 km Piste gibt es, was im Vergleich zu den meisten Schweizer oder Österreichischen Skigebieten eher bescheiden anmutet, doch Malbun möchte gar nicht mit Grösse protzen, sondern mit Ruhe und Gemütlichkeit punkten, darüber hinaus stehen Kinder und ihre Familien ganz klar im Fokus, weshalb Malbun zu den 24 Ferienorten zählt, die mit dem Gütesiegel Family Destination ausgezeichnet worden sind.

Neben den Skipisten und Langlaufloipen gibt es auch rund 17 km an Winterwanderwegen, was nicht sonderlich viel ist, aber wenn man die Grösse des Skigebietes betrachtet und es mit anderen vergleicht sind 17 km dann doch eine beachtliche Menge. Wir mögen das von Bergen eingerahmte Malbun, weil man sich hier wirklich entspannen kann, es ist als würde man die Hektik einfach im Rheintal zurücklassen.

Bisher waren wir immer im Sommer oder Herbst vor Ort entweder um am Stausee Steg spazieren zu gehen oder weil wir am Augstenberg wandern waren. Doch im Winter stand Malbun nie auf unserem Programm bis zu diesem Sonntag, wir wollten dem Trubel der grossen Skigebiete ausweichen und entschieden uns den Sassweg in Malbun zu machen, dieser wird bei SchweizMobil als Winterwanderroute 101 geführt.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: Mitte März 2022
  • Wo: Malbun in Liechtenstein
  • Budget: kein
  • Highlights: Aussicht auf die Bergwelt um Malbun
  • Schwierigkeit: leicht
  • Route: Malbun – Weierböda – Sassförkle – Malbun
  • Kilometer: 6,5 km
  • Höhendifferenz Auf/Ab: 260/260 Meter
  • Zeit Tour: 2-3 Stunden

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

Anreise Malbun

Das Dorf Malbun liegt auf in einem Seitental des Saminatals und ist durch die Bergkette zwischen dem Plasteikopf und Garsellikopf vom Rest Liechtensteins getrennt, einzige befahrbare Verbindung ins Saminatal ist der Tunnel Gnalp-Steg.

Bus & Bahn

Die Linie 21 (LieMobil) fährt stündlich von Haltestelle Vaduz Post über Triesen, Triesenberg und Steg in 30 Minuten nach Malbun.

Auto

Mit dem Auto ist Malbun von Zürich rund 1:30 Stunden entfernt, von Feldkirch (Österreich) sind es circa 40 Minuten und von Konstanz (Deutschland) 1:45 Stunde. Über die Autobahnausfahrten Trübbach (aus Richtung Sargans) oder Sevelen (aus Richtung Bodensee) geht es über Triesenberg nach Malbun. Am Ortseingang gibt es mehrere grosse Parkplätze, die man kostenlos nutzen kann. Das Öffentliche Parkhaus ist hingegen kostenpflichtig.

Bus Malbun

Friedenskapelle von Malbun

Unser erstes Ziel bevor wir die eigentliche Wanderung starten ist die 1951 erbaute Friedenskapelle von Malbun, diese schauen wir uns von innen genauer an.

Friedenskapelle Malbun
Friedenskapelle Malbun
Friedenskapelle Malbun

Winterwanderung Sassweg

Von der Friedenskapelle aus starten wir den Sassweg gegen den Uhrzeigersinn, wobei man natürlich auch die Gegenrichtung laufen kann. Wir haben uns deshalb für diese Variante entschieden, da wir ansonsten am Morgen längere Zeit im Schatten gelaufen wären und man möchte ja die Sonnen geniessen.

Malbun Zentrum
Ausblick von Malbun
Malbun

Jetzt Mitte März hat es auf 1600 Metern noch recht viel Schnee, auch wenn hier und da bereits einige Lücken in der Schneedecke hervorblitzen. Der bestens präpariert Weg ist wie überall mit pinken Holzstangen markiert, somit kann man sich Grunde nicht verlaufen. Wir empfehlen Grödel oder Schneeketten für die Wanderschuhe mitzunehmen, da besonders am Morgen einige Wegabschnitte sehr glatt sein können. Schneeschuhe hingegen werden nicht benötigt, ausser man möchte abseits des Weges gehen.

Winterwanderweg Malbun
Malbun im Winter
Malbun im Winter

Mit leichter Steigung windet sich der Pfad dem Hang entlang. Je nach Wintermonat kann es dauern, bis die Sonne auch die letzten Abschnitte des Weges erreicht, deshalb ist warme Kleidung ratsam. Über eine Holzbrücke queren wir einen verschneiten Gebirgsbach, Kurve um Kurve geht es nach Norden. Man sollte immer wieder Stoppen und einen Blick zurück nach Malbun werfen.

Brücke bei Malbun
Luftbild Malbun Winter
Blick auf Malbun Winter

Aussichtspunkte auf Malbun

Gerade auf dem ersten Abschnitt der Wanderung kommt man an mehreren Aussichtspunkten vorbei, die teils etwas versteckt, aber auch direkt am Wegesrand liegen. Von hier geniesst man einen herrlichen Blick auf die zahllosen Chalets von Malbun und die 2000er-Gipfel, die den Ort einrahmen.

Panorama auf Malbun Winter
Blick auf Malbun Drohne
Panorama auf Malbun Winter

Der Winterwanderweg führt teils durch Wälder, je weiter man nach Norden kommt, desto besser wird der Blick in Richtung Toggenburg und Werdenberg.

Winterwanderweg Malbun
Winterwanderweg Malbun
Blick ins Toggenburg

Schritt für Schritt geht es aufwärts, da wir ständig am Fotografieren sind, holen uns immer mal wieder einige Wanderer ein, freundlich grüsst man sich und tauscht hier und da ein paar Worte aus. Ein Aussichtsreicher Punkt jagt den nächsten und immer gibt es eine Sitzgelegenheit, praktisch gemacht damit man ja nicht auf den Gedanken kommt einfach so vorbeizulaufen.

Aussichtsbank auf Malbun Winter
Sonne Baum Schnee
Winterwanderweg Malbun
Panorama auf Malbun Winter

An dem kleinen zugefrorenen Sass-Seelein liegt ein weiterer Aussichts- und Rastplatz. Hier endet auch der Forscherweg Malbun, dieser soll Kinder spielerisch die Natur in der Bergwelt vermitteln, dazu gibt es entlang des Weges 10 Schautafeln, die verschiedene Themen näherer beleuchten. Vom See hat man auch einen wunderbaren Blick zum Augstenberg (2359 Meter), der sich hinter Malbun erhebt und ein beliebtes Wanderziel ist. Daneben liegen das Silberhorn (2150 Meter) und Nospitz (2091 Meter). Falls ihr mehr wissen wollte, schaut euch den Beitrag zur Wanderung auf den Augstenberg an.

Aussichtspunkt Saasweg Malbun
Augstenberg im Winter
Saas Seelein Winter
Panorama auf Malbun Winter

Vom Sass-See ist es nun nicht mehr weit bis zur Verzweigung, wo es entweder wieder hinab ins Tal geht oder man nimmt das letzte Stück Weg hinauf zur Sassförkle in Angriff, es müssen nochmals rund 100 Höhenmeter überwunden werden, dann hat man es geschafft. Mehrere Sitzgelegenheiten bieten Platz zum Rasten. Die Aussicht ins Tal und die Gipfel des Toggenburg ist einfach nur toll.

Winterwanderweg Saasweg
2CoinsTravel.ch
Winterwanderweg Saasweg Liechtenstein

Winterparadies Sassförkle

Waren wir anfangs fast allein unterwegs, kommen nun immer weitere Winterwanderer auf der Sassförkle an, daneben nutzen Skitourengänger den Weg, um zum Schönberg (2104 Meter) zu gehen. Etwas Abseits suchen wir uns am Hang einen ruhigen Ort und geniessen bei einem Picknick die herrliche Aussicht.

Winterwanderweg Saasförkle
Winterwanderweg Saasförkle
Schleierwolke

Eine Stunde verweilen wir vor Ort, sitzen im Schnee essen ein kleinigkeit und geniessen die bereits kräftigen Sonnenstrahlen und die Frühlingshafte Temperaturen.

Panorama Saasförkle

Rückweg nach Malbun

Gestärkt machen wir uns auf den Rückweg, wieder geht es hinab zur Weggabelung, hier kann man, falls man möchte denselben Weg zurücklaufen oder man bleibt auf dem Rundweg. Kurve um Kurve geht es abwärts. Den letzten Abschnitt geht es durch dichten Wald, nur hier und da hat man freien Blick ins Tal.

Winterwanderweg Saasförkle
Blick ins Toggenburg
Spuren im Schnee

Beim Kraftwerk Malbun beziehungsweise am Kinderschlepplift kommen wir wieder im Tal an. Hier herrscht grosser Andrang an den Liftanlagen. Aber auch Wanderer und Skitourengänger kommen uns nun mehr und mehr entgegen. Von hier haben wir es nicht mehr weit, bis wir wieder am Ausgangspunkt angelangt sind, dem Touristen Center von Malbun. Wer jetzt noch Lust und Laune hat, kann zum Beispiel mit dem Sessellift hinauf nach Sareis fahren und dort im Restaurant etwas essen und die Aussicht geniessen oder man besucht den Lebensmittelladen von Malbun im Zentrum, hier gibt es hervorragende Semmeln mit Fleischkäse.

Winterwanderweg Saasweg Malbun
Skigebiet Malbun
Skigebiet Malbun

Wanderregion Malbun

Malbun und Umgebung haben noch weitere Winterwanderweg im Angebot.

  • Winterwanderung Valünatal
  • Winterwanderung auf dem Schwemmiweg

Im Sommer locken eine grossen Auswahl an abwechslungsreichen Wanderungen.

  • Fürstin Gina Weg
  • Liechtensteiner Panoramaweg
  • Wanderung auf den Naafkopf

HALT nicht so schnell!!!

Noch mehr Ausflugsideen und Wanderungen in Liechtenstein

Mehr Informationen auf Websites & Blogs:

Liechtenstein – Tourismusseite des Fürstentum Liechtenstein

Bergbahnen Malbun – Seite der Bergbahnen von Malbun mit Pisten- und Schneebericht

Fazit:

Eine Winterwanderung im Fürstentum Liechtenstein zu unternehmen, darauf muss man erst einmal kommen, denn eigentlich locken Gebiete wie der Pizol, Chäserrugg oder Flumserberg die Wanderer an, gerade deshalb sollte man Malbun eine Chance geben, hier, wo alles noch ein Stückchen gemütlicher zugeht, kann man bestens sie Seele baumeln lassen und wer mit der Familie kommt, hat obendrein noch eine grosse Auswahl an Familienaktivitäten. Der Sassweg ist die längste Winterwanderung in Liechtenstein und wohl auch die schönste. Der Rundwanderweg ist nicht allzu anspruchsvoll und mit rund 2 Stunden Laufzeit auch für die kleinen geeignet. Wir raten Grödel mitzunehmen, da manche Wegabschnitte sehr vereist sein können.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Winterwanderung im Lötschental oder den Glacier Walk auf dem Glacier 3000 bei Gstaad.

Kennt auch ihr Malbun oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen, dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Saasweg Malbun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Corona Pandemie:

Aufgrund der Corona Pandemie in der Schweiz und Weltweit ruft der Bundesrat, die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen: Bleiben Sie zu Hause.

Mehr Informationen auf BAG.ch