Sonnenaufgangsfahrt Mont Fort

Sonnenaufgangsfahrt auf den Mont Fort im 4 Vallées

Der Mont-Fort (3329 Metern Höhe) gehört zu den Walliser Alpen und liegt in der französisch sprechenden Schweiz. Er ist der höchste erschlossene Gipfel in der Region 4 Vallées das sich aus den Orten und Gebieten Nendaz, Veysonnaz, Verbier, Thyon und La Tzoumaz zusammensetzt. Die Gegend ist besonders im Winter ein ausgesprochen beliebtes Reise- und Urlaubsziel für Gäste aus Frankreich, Belgien, Holland und natürlich der Schweiz.

Wer im Kanton Wallis Urlaub oder einen Ausflug plant und Interesse an einer Sonnenaufgangsfahrt hat steht vor der Qual der Wahl denn entlang des Rhonetals gibt es mehrere Anbieter beziehungsweise Bergbahnen, die die morgendliche Sonderfahrt im Programm haben. Auf der Nordseite des Tals kann man auf das Eggishorn oder den Plaine Morte auf der Südseite gibt es die Fahrt auf den Gornergrat, das Rothorn und dem Mittel Allalin. Durch seine Lage im Westen des Kantons Wallis hat man vom Mont Fort aus den besten Blick auf das Mont-Blanc-Massiv, den Grand Combin und rund 50 weiteren Berggipfeln.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: Juli 2021
  • Wo: Mont Fort
  • Übernachtung: Hôtel Chalet Royal in Veysonnaz
  • Budget: 69 bzw. 79 CHF pro Person für Berg-Talfahrt und Frühstück
  • Highlights: 360 Grad Panorama auf 50 Berggipfel, Sonnenaufgang in unbeschreiblicher Kulisse
  • Zeit Tour: 2-3 Stunden

Wissenswertes zur Sonnenaufgangsfahrt Mont Fort

Für die Buchung der Tickets für die Sonnenaufgangsfahrt auf den Mont-Fort muss man zuvor wissen, von wo man starten möchte entweder von Verbier aus oder von Siviez dementsprechend muss man auch seine Tickets bei der richtigen Plattform buchen. Für den Ausgangsort Verbier muss man auf der Seite Verbier4vallees.ch und von Siviez aus auf der Seite Nendazveysonnaz.ch seine Tickets buchen. Alternativ kann man auch Telefonisch oder Vor Ort an der Kasse Tickets kaufen. Es können maximal 80 Personen an der Sonderfahrt teilnehmen je 40 von Siviez und Verbier aus. Die Anzahl an verfügbaren Plätzen lässt sich auf der jeweiligen Buchungsplattform einsehen.

Von Siviez auf den Mont Fort

Wir haben uns für die Anreise über Siviez entschieden. Den Tag zuvor sind wir ins Wallis gefahren und hatten uns in einem Hotel in Veysonnaz einquartiert. Um kurz vor 4 Uhr am Morgen brachen wir auf, in Richtung Siviez das wir nach 35 Minuten Fahrt erreichten. Treffpunkt für die Sonnenaufgangsfahrt ist der Parkplatz von Siviez um 4:30 Uhr. Bevor es mit der Bahn losgeht, muss man seine Buchungsbestätigung eintauschen gegen die Tickets beziehungsweise gegen die Frühstücks- und Getränkebons. Danach startet die Shuttlefahrt zur Zwischenstation Tortin und weiter zum Col des Gentianes wo man auf die Mitreisenden aus Verbier stösst. Zusammen geht es mit der letzten Bahn hinauf auf den Mont-Fort. Warme Kleidung ist selbst im Sommer auf über 3000 Metern Höhe sehr sinnvoll da hier am Morgen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt herrschen können. In den Tagen vor unserem Besuch gab es sogar einiges an Neuschnee.

Blick ins Rhonetal
Siviez Kasse
Mont Fort
Mont Fort Sonnenaufgang

Um den Sonnenaufgang geniessen zu können, gibt es zwei Optionen zum einen die Aussichtsplattform direkt an der Bahnstation oder das Gipfelplateau. Leider war bei unserem Besuch der Gipfel wegen des Neuschnees gesperrt. Die stählerne Plattform bietet viel Platz und eine herrliche Aussicht, Tische und Sitzbänke sind ebenfalls vorhanden. Im Iglu bekommt man heissen Tee oder Kaffee nach Vorlage eines Getränkebons gereicht.

Mont Fort Gipfel
Iglu auf dem Mont Fort
Sonnenaufgangsfahrt Mont Fort

Je nach Datum der Sonnenaufgangsfahrt muss man rund 30 Minuten warten, bis der Sonnenaufgang beginnt. Hier ist die Warme Kleidung extrem hilfreich und Willkommen. Man sollte die Zeit nutzen und sich mit der Umgebung vertraut machen. Eventuelle Fotopositionen bestimmen und sich einrichten auf das kommende Ereignis.

Blaue Stunde Mont Fort

Die Blaue Stunde hat die Berg- und Eiswelt noch fest im Griff, der Name Blaue Stunde trifft es perfekt egal ob Berge oder der Schnee alles erstrahlt in Blautönen. Mit dieser Kulisse vor den Augen lässt sich das zeitige aufstehen gut verkraften, denn man weiss, wofür es war.

Blaue Stunde Mont Fort
Blaue Stunde Mont Fort

Sonnenaufgang auf dem Mont Fort

Um kurz vor 6 Uhr geht das Spektakel los, hinter der Bergspitze des Becs de Bosson hebt sich langsam die Sonne am Horizont hervor. Wie gespannt schauen alle Teilnehmer auf die Sonnenscheibe die Zentimeter für Zentimeter den Himmel erobert. Nur wenige Wolkenfelder versperren den Blick auf den Sonnenaufgang.

Sonnenaufgang Mont Fort
Sonnenaufgang Mont Fort
Sonnenaufgang Mont Fort

Nach 10 Minuten fängt das Alpenglühen an zuerst am Dent Blanche (4358 Meter), dann am Matterhorn (4478 Meter) danach am Grand Combin (4314 Meter) und am Mont Blanc (4808 Meter). Es ist ratsam sich nicht nur auf den eigentlichen Sonnenaufgang zu fokussieren, sondern den Blick über das gesamte Bergpanorama schweifen zu lassen.

Dent Blanche und Matterhorn Alpenglühen
Alpenglühen Grand Combin
Alpenglühen Mont Blanc

Das Glühen der Berggipfel ist nicht ganz so extrem wie z. B. beim Sonnenaufgang auf dem Eggishorn nichtsdestotrotz sind wir und auch alle weiteren Besucher tief beeindruckt von der Kulisse, die vor uns liegt. Man hat fast das Gefühl über allen anderen Gipfel zu stehen.

Alpenglühen Matterhorn
Sonnenaufgang Mont Fort
Sonnenaufgang Mont Fort
Sonnenaufgang Mont Fort

Alphornbläserinnen

Die zwei Alphornbläserinnen untermalen den Sonnenaufgang musikalisch, was der ganzen Atmosphäre zusätzlich ihren Reiz verleiht. Mit dieser Begleitung erkunden wir jede Ecke der Aussichtsplattform, um nichts zu verpassen von der beeindruckenden Aussicht, netter Nebeneffekt man fühlt die Kälte nicht so sehr.

Sonnenaufgang Mont Fort
Sonnenaufgang vom Mont Fort
Sonnenaufgang vom Mont Fort

Zwar nicht so imposant wie der Grand Combin oder der Mont Blanc sind die Gipfel um den Dents du Midi in westlicher Richtung. Im Norden reicht der Blick bis zum Grand Muveran (3051 Meter) in den Waadtländer Alpen.

Grand Combin
Waadtländer Alpen
Mont Blanc Massiv

Nach rund einer Stunde auf dem Mont-Fort geht die erste Bahn wieder hinab zum Col des Gentianes. Wir bleiben hingegen und nutzen die einkehrende Ruhe auf der Plattform um den Ausblick zu geniessen.

Seilbahn zum Les Gentianes
Dent Blanche Matterhorn
Bergpanorama Mont Fort

Frühstück im auf dem Gentianes Pass

Mit der zweiten Bahn zurück zum Gentianes Pass verlassen wir den Mont-Fort nur die Teilnehmer des Yoga-Kurs bleiben zurück, um ihre Übungen zu machen. Der Yoga Kurs kostet 20 CHF extra zum Normalpreis und dauert 1 Stunde, die Yogamatte wird gestellt. Alle anderen Teilnehmer treffen sich im Restaurant du Col des Gentianes zum Frühstück. Dieses gibt es in zwei Varianten zum einen das Kontinental Frühstück und zum anderen das Amerikanische Frühstück das zusätzlich Rührei, Speck, Käse und Wurstwaren bietet. Wir waren vom Frühstück eher enttäuscht die Aufmachung, Präsentation und die Qualität hat uns nicht überzeugt. Hier bieten anderen Bergbahnen um Längen besseres zum Beispiel auf dem Chäserrugg.

Col des Gentianes
Restaurant Col des Gentianes
Restaurant Col des Gentianes

Nach dem Frühstück gehen die Teilnehmer ihres Weges zwischen 8:15 und 8:45 gehen jeweils die ersten Bahnen wieder hinab ins Tal von Verbier oder Siviez oder man kehrt wieder zurück auf den Mont-Fort. Das Sonnenaufgangsticket ist gleichzeitig eine Tageskarte somit stehen einem alle Bahnen offen. Wir erkunden noch etwas den Gentianes Pass der vom Neuschnee aus den vergangenen Tagen bedeckt ist.

Col des Gentianes

Wenige Meter südlich des Restaurants liegt eine kleine Höhle mit der N.Dame des Gentianes Heiligenstatue. Hinter der kleinen Anhöhe hat man einen herrlichen Blick auf das imposante Mont-Blanc-Massiv. Etwas kleiner aber trotzdem nicht weniger ansehnlich ist die Spitze des Bec des Rosses (3222 Meter) die vor einem liegt.

N. Dame des Gentianes
N. Dame des Gentianes
Mont-Blanc-Massiv
Bec des Rosses

Rückkehr nach Siviez

Nach diesem kleinen Spaziergang auf dem Col des Gentianes nehmen wir die erste Bahn zurück nach Siviez mit uns kommen gut ein dutzend weiterer Teilnehmer. Die Fahrt geht über das ehemalige Gletscherbett, das man an den Seitenmoränen erkennen kann. Nach 15 Minuten kommen wir in Tortin an wo wir in den Sessellift nach Siviez umsteigen.

Blick aus der Seilbahn Siviez
Tortin Station
Siviez Station

Weitere 15 Minuten später sind wir wieder in Siviez zurück. Glücklich über die tolle Sonnenaufgangsfahrt treten wir unsere Weiterreise nach Grimentz und den Glacier de Moiry an.

Glacier de Moiry
Glacier de Moiry
Glacier de Moiry

Drohnenaufnahmen

Drohnenaufnahmen sind auf dem Mont-Fort nicht erlaubt wir haben für unsere hier gezeigten Bilder eine Sondererlaubnis des Betreibers bekommen.

360° Panorama

HALT nicht so schnell!!!

Noch mehr Ausflugsideen und Wanderungen im Kanton Wallis

Mehr Informationen auf Websites & Blogs:

4vallees.ch – Seite des 4 Vallées im Kanton Wallis mit Informationen zur Sonnenaufgangsfahrt auf den Mont Fort

Nendaz.ch – Seite von Nendaz im 4 Vallées

Verbier.ch – Internetauftritt von Verbier mit vielen Informationen und Buchungsmöglichkeiten

Fazit:

Abschliessendes Fazit von uns ist die Sonnenaufgangsfahrt auf den Mont-Fort bietet eine wirklich fantastische und atemberaubende Aussicht, die mit zu den schönsten Zählt die wir gemacht haben. Preislich bewegt sie die Sonderfahrt im üblichen Rahmen. Einziger Kritikpunkt ist das sehr bescheidene Frühstück, was man eindeutig besser machen kann auch mit Corona-Massnahmen. Sehr schön ist hingegen, das das Sonnenaufgangsticket gleichzeitig eine Tageskarte für die Region ist und man somit viele Bergbahnen nutzen kann im 4 Vallées. Ein nettes kleines Detail ist die Metallbox gefüllt mit Schokolade die jeder Teilnehmer, der Sonnenaufgangsfahrt erhält.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Wanderung auf das Schnebelhorn oder den Ausflug auf den Hohen Kasten im Appenzell.

Kennt auch ihr die Sonnenaufgangsfahrt auf den Mont-Fort oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Mont Fort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü