Dübendorf Flugplatz Swiss Flotte

Rund um den Flugplatz Dübendorf

Corona ist weiterhin in der Schweiz und der Welt das Massgebende Thema, das Alltagsleben ist weitgehend eingeschränkt und auch Ausflüge sollte man nur in der unmittelbaren Umgebung machen und unter den Vorgaben des Bundes. Zugegeben gerade bei schönem Wetter ist dies eine schwierige Sache, die Sonne und die milden Temperaturen ziehen einen förmlich nach draussen doch die Vernunft und ein gewisses Verantwortungsgefühl sagen einen Halt. Nach einigen Tagen, die wir zu Hause verbracht haben, brauchen wir, Bewegung an der frischen Luft. Wir haben beschlossen nicht in die Berg zu fahren oder an Seen zu gehen, sondern wir bleiben hier in der Gegend und haben uns einen Spazierweg ausgesucht, wo wir meinen, dass er nicht wirklich beliebt oder überlaufen ist. Die Rede ist vom Flugplatz Dübendorf, dieser liegt zwischen der Ortschaft Dübendorf und der Autobahn A53 somit sollte die Attraktivität nicht sonderlich gross sein. Um unnötige Kontakt zu anderen zu minimieren gehen wir recht Zeitig aus dem Haus da wir aus Erfahrung wissen, das viele erst ab späten Vormittag unterwegs sind.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: April 2020
  • Wo: Militärflugplatz Dübendorf
  • Budget: kein
  • Highlights: interessante Location am Flugplatz, Blick auf die Swiss Airline Flotte
  • Schwierigkeit: keine Schwierigkeit stets gute Wege keine Steigungen
  • Route: Skyguide Dübendorf – Industriegebiet Hegnau – Flieger Flab Museum – Dübendorf – Skyguide
  • Kilometer: 8 km
  • Höhendifferenz: 20 Meter
  • Zeit Tour: 1,5 Stunden

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

Ausgangspunkt Skyguide Dübendorf

Startpunkt unseres Rundgangs ist der Parkplatz und  Bushaltestelle vor dem Skyguide Gelände beziehungsweise dem Sportplatz Dürrbach am Flugplatz Dübendorf. Das Gebäude des Berufsfliegerkorps das an der Bushaltestelle liegt Blick auf eine lange Geschichte zurück, erbaut 1932 war es das Stationsgebäude der Swiss und des Flugplatzes Dübendorf hier befanden sich Schalterräume von Post, Tefegraf und Zoll. Dazu ein Restaurant und die Räume der Fluggesellschaften und der Flugplatzdirektion. Da es frühmorgens ist und die Sonne aus Richtung Uster kommt entscheiden wir uns in Uhrzeigersinn, um den Flugplatz zu laufen, da wir hoffen so noch besseres Licht zum Fotografieren der Flugzeuge zu haben. Der Weg verläuft zwischen der Autobahn A53 und dem Flugplatzgelände immer nach Osten. Da es Sonntag ist, hat es nur wenig Verkehr, was auch seinen Vorteil hat. Bei der Autobahnbrücke, die ins Industriegebiet von Wangen führt, biegt der Weg ab und wir entfernen uns von der Autobahntrasse. An diesem Punkt hat man das erste Mal freie Sicht auf das Flugplatzfeld und die dort abgestellten Swiss Flieger.

Bach Dübendorf
Weg Dübendorf
Autobahn A53 Dübendorf
Flugplatz Dübendorf
Swiss Airline A320

Swiss Flotte in Dübendorf

Seit 19. März 2020 steht ein Teil der Flugzeug Flotte der Swiss Airline, Edelweiss und Helvetic Airways auf dem Flugplatz Dübendorf. Die Maschinen für die Kurz und Mittelstrecke vom Typ A320, A321 und Embraer 190 stehen hier da durch die Corona-Krise der Flugplan der Airlines um bis zu 90 % gestrichen wurde. Die Flugzeuge der Langstrecke stehen am Flughafen Zürich geparkt.

Spotter Dübendorf
Swiss A320 Dübendorf
Edelweiss A320 Dübendorf
Embraer 190 Helvetic
Swiss A320 Dübendorf
Swiss A320 Dübendorf
Swiss A320 Dübendorf

Ein Holzstapel bietet die Möglichkeit auch über den Zaun hinweg zu fotografieren. Die Flieger der drei Airlines stehen alle auf einer Seiten Piste und werden während der Zeit wo sie in Dübendorf parkiert sind regelmässig gecheckt.

Helvetic Embraer 190 Dübendorf
Swiss A320 Dübendorf
Edelweiss A320 Dübendorf

Rundweg um Flugplatz

Dem Chüeweg und dem Önikenweg folgen wir immer dem Flughafenzauns entlang vorbei am Gebäude der Wasserversorgung Dübendorf und dem Hofladen Wachtelmichel. Da auf dem Flugplatz nur wenige Flugbewegungen stattfinden und der Lärm der Autobahn mehr und mehr verstummt wirkt die Szenerie etwas skurril. Auf der Höhe des Industriegebiets Hegnau ist das Ende des Flugfeldes erreicht, nun geht es wieder zurück nach Dübendorf. Bei Gfenn muss man der Überlandstrasse folgen die parallel des Flugplatzes verläuft.

Airline gegrounded Dübendorf

Am Kreis bei der Rega geht es wieder direkt am Flugplatz entlang von hier hat man nochmals einen sehr schönen Blick auf die Swiss Flugzeuge und die Ortschaft Wangen im Hintergrund. Von hier ist es nun nicht mehr weit bis zum Flieger Flab Museum.

Flugplatz Dübendorf

Flieger Flab Museum

Schon als Kind und auch später war ich regelmässig im Technik Museum Sinsheim, das mit zu den grössten seiner Art zählt. Ganz so gross ist das Flieger Flab Museum in Dübendorf nicht sollte man sich das Museum für Schlechtwetter Phasen vormerken. An der Süd Seite des Flugplatzes Dübendorf gelegen kann man das Museum gut erreichen entweder über die Autobahn oder mit dem ÖV. Das Flieger Flab Museum zeigt Exponate aus der Geschichte der Schweizer Militärfliegerei unterteilt in Verschiedene Epochen so zum Beispiel die Pionierzeit, der Zweite Weltkrieg oder der Kalte Krieg.

Flieger Flab Museum Dübendorf
Flieger Flab Museum Dübendorf
Flieger Flab Museum Dübendorf
Flieger Flab Museum Dübendorf

Dübendorf

Wir folgen der Oskar-Bider-Strasse und dem Rechweg durch ein Wohnquartier von Dübendorf das direkt am Flugplatz angrenzt. Es ist nun Vormittag und auf den Strassen und Wegen ist es zumeist recht ruhig. Die Polizei macht Kontrollen, ob sich die Leute an die Vorgaben des Bundes halten was Abstand und Gruppengrösse betrifft. Und so weit wir sagen können nehmen die Menschen wenn sie sich begegnen Rücksicht aufeinander. Wir sind bei unserer Umrundung des Flugplatzes nicht einmal einer Handvoll Leuten begegnet. Nach rund 2 Stunden kommen wir wieder am Gelände der Skyguide an, damit ist unser Spaziergang um den Flugplatz Dübendorf beendet.

Fazit:

Wieder haben wir etwas Neues kennengelernt aus der Region um Uster. Man muss nicht weit weg, um interessante Orte zu finden. Im ersten Moment klingt ein Spaziergang um einen Flugplatz nicht gerade entspannend doch der Flugplatz Dübendorf, auf dem nur sehr begrenzt Flugbewegungen stattfinden ist trotzdem ein Naturparadies. Mit rund 8 Kilometern ist die Tour Lang aber nicht zu lang und auch für Familien gut machbar.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Wanderung auf den Pizalun oder die berühmte 5-Seen Wanderung am Pizol.

Kennt auch ihr den Flugplatz Dübendorf oder wisst andere schöne Orte im Züricher Oberland, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Dübendorf
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Corona Pandemie:

Aufgrund der Corona Pandemie in der Schweiz und Weltweit ruft der Bundesrat, die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen: Bleiben Sie zu Hause.

Mehr Informationen auf BAG.ch

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: