Unterwegs auf dem Säntis und der Schwägeralp im Alpstein

Der Säntis begleitet mich jeden Tag, sobald das Wetter einigermassen gut ist, sehe ich den Säntis Tag für Tag auf dem Weg zur Arbeit. Und selbst hunderte Kilometer entfernt im Allgäu oder auch in der Schwarzwald Region kann, man den Säntis am Horizont erblicken. Mit einer Höhe von 2502 m. ü. M.  ist der Säntis der höchste Berg der Ostschweiz. Auf dem Gipfel des Säntis treffen die drei Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden und der Kanton St. Gallen aufeinander. Er gehört zu den Appenzeller Alpen und ist den restlichen Alpen vorgelagert. Auf dem Säntis waren wir im Laufe der Jahre rund Eindutzend Mal, ob nun allein, zu zweit oder mit Freunden, der Säntis bietet sich gerade zu an, das man ihn spontan einen Besuch abstattet. Nicht umsonst zählt der Säntis und der Alpstein mit zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Region.

Schwebebahn

Seit 1935 befördert die Seilbahn von der Schwägeralp Mensch und Material zum Säntis. Anfang Oktober 2017 konnte der 25 millionste Gast begrüsst werden. Aktuell werden pro Jahr ca. 400.000 Menschen befördert. Bei gutem Wetter und ganz besonders im Sommer kann es auf dem Gipfel schon mal richtig voll werden. Von der Talstation (1350 m.ü.M.) bis zur Gipfelstation (2472 m.ü.M.) überwindet die beiden Gondeln in ca. 10 Minuten Fahrtzeit die Höhendifferenz von 1120 Metern. Dabei muss eine Neigung von bis zu 90 % bewältigt werden.

Säntis und Schwebebahn
Schwägeralp Säntis Bahn
Schwägeralp

Preislich bewegt sich die Schwebebahn im üblichen Niveau. Für Erwachsene kostet die Berg-/Talfahrt 54 CHF und Kinder kosten 27 CHF.

Wer ein Halbtax/GA Abo hat profitriert denn dann bekommt man 50 % Ermässigung.

Sonderfahrten

Ein besonderes Highlight sind die Sonderfahrten die von der Säntis Schwebebahn angeboten werden, angefangen bei der Sonnenaufgangsfahrt im Juli und August. Wo es bereits um 5 Uhr morgens hoch auf den Gipfel geht. Oder die Vollmondfahrt, die zu jeder Vollmondnacht über das gesamte Jahr gemacht wird. Dazu gibt es im Restaurant ein Vollmondbuffet mit musikalischer Unterhaltung. Zwei Kulinarische Sonderfahrten werden nur an wenigen Tagen im Jahr angeboten zum einen die Alpschwii-Metzgete die an zwei Wochenenden im November veranstaltet wird. Hier wird ein grosses Metzgete Buffet serviert das alles vom Schwein bietet. Die zweite Kulinarische Sonderfahrt ist die Säntis-Spitzgnoss wo traditionelle Gerichte in Kombination mit Volksmusik präsentiert werden.

Sonnenaufgang Säntis
Sonnenaufgang Säntis
Sonnenaufgang Säntis
Sonnenaufgang Säntis
Sonnenaufgang Säntis
Sonnenaufgang Säntis

Ausflug auf den Säntis Gipfel im Sommer/Winter

Der exponierte Gipfel des Säntis ist wie bereits weiter oben beschrieben schon aus grosser Entfernung gut sichtbar das liegt zum einen an der riesigen Antenne auf dem Gipfel und zum anderen an dem grossen Gipfelgebäude das je nach Winkel die Sonne reflektiert. In dem futuristischen Bau der des Säntis hat es auf mehreren Ebenen zum einen den obligatorischen Souvenirladen, das Terrassen Restaurant sowie das Panorama-Restaurant, beide Restaurants bieten einen herrlichen Ausblick über die Bergregion. Für Firmen und Gruppen steht ein geräumiger Seminarraum zur Verfügung. Neu ist seit einiger Zeit die Ausstellung Erlebniswelten auf dem Säntis hierzu aber mehr weiter unten.

Säntis von der Schwageralp

Wem das zu modern sein sollte der findet im Bergrestaurant Alter-Säntis sein Paradies. Hier ist noch alles aus Holz, es gibt einen das Gefühl noch auf einer Berghütte zu sein. Aber auch hier kann es recht voll werden im Sommer. Abseits des Trubels findet man noch überall ruhige Orte um die Bergwelt geniessen zu können.

Bergrestaurant Alter-Säntis
Bergrestaurant Alter-Säntis
Bergrestaurant Säntis
Panorama Säntis

Im Winter ist die Bewegungsfreiheit durch den Schnee sehr stark eingeschränkt, meistens kann man nur bis zu Gipfel und dem alten Wetterhaus gehen der Weg runter zum Bergrestaurant ist gesperrt. Dafür ist die Sicht im Winter um vieles besser als im teils Trüb milchigen Sommer. Wo man oft einen Schleier am Horizont hat.

Säntis Wanderwegweiser
Aussicht vom Säntis

An klaren Wintertagen scheint die Sicht fast grenzenlos zu sein. Auf der grossen Aussichtsterrasse, die man über das Säntisgipfelgebäude erreicht hat, man einen Blick über sechs Länder: Schweiz, Lichtenstein, Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich. Einen guten Eindruck vermittelt die Säntis Webcam.

Panoramatafel Säntis
Aussicht vom Säntis
Aussicht vom Säntis
Panoramablick Säntis

In den Sommermonaten wenn der Schnee sich für kurze Zeit verabschiedet ist die Bewegungsfreiheit auf dem Gipfel um einiges grösser da dann die Wanderwege begehbar sind.

Panorama vom Säntisgipfel
Panorama vom Säntisgipfel
Panorama vom Säntisgipfel

Wanderrouten auf den Säntis

Um auf den Säntis zu gelangen, gibt es verschiedene Arten, die einfachste ist die Schwebebahn von der Schwägeralp aus. Wanderer, die den Gipfel erklimmen, wollen stehen aus jeder Himmelsrichtung Routen zu Auswahl. Von der Schwägeralp gibt es die Route über das Restaurant Tierwis hoch auf den Säntisgipfel. Diese steile Route ist nur etwas für schwindelfreie, in ca. 3 Stunden erreicht man den Säntis. Aus der Region rund um die Ebenalp die bei Ausflüglern extrem beliebt ist, gibt eine Vielzahl an Tourenmöglichkeiten auf den Säntis so zum Beispiel von Wasserauen aus über den Seealpsee und dem Berggasthaus Mesmer auf den Säntis. Das Gleiche gilt auch aus dem Toggenburg, das ebenfalls viele Möglichkeiten bietet auf den Gipfel zu kommen. Man sollte aber bis in den Sommer hinein mit Altschneefeldern rechnen.

Schwägeralp Wegweiser
Wegweiser Säntis
Wegweiser Säntis
Wegweiser Säntis

Für alle die nicht auf den Säntis wandern wollen oder können stehen rings um die Schwägeralp viele kurz wie auch längere Wandertouren zur Auswahl, wer neben dem Wandern auch noch etwas lernen möchte, sollte sich einen oder auch mehrere der NaturErlebniswege anschauen. Im gesamten Gebiet der Schwägeralp gibt es sechs Themenwege. Jeder Weg widmet sich einem speziellem Gebiet, so gibt es zum Beispiel den Waldweg, der sich dem Thema Forstwirtschaft annimmt. Der Moorweg präsentiert die vielfältige Fauna und Flora die es rings um die Schwägeralp gibt. Wer etwas über die Alpwirtschaft und auch Geologie wissen möchte, sollte den Alpwirtschaft-Weg angehen. Darüber hinaus stehen noch viele weitere Kilometer an Wanderwegen zur Verfügung, ob nun für Anfänger oder an routinierten Berggängern jeder kommt auf seine Kosten.

Naturerlebnisweg Säntis
Naturerlebnisweg Säntis

Blau Schnee Gletscher

Viele Besucher des Säntis werden ihn gar nicht erkennen oder sehen den Blau Schnee Gletscher. Eingebettet in einem Schattigen Kar (Mulde) unterhalb des Gipfels ist er als Gletscher nicht zu erkennen.

Blau Schnee Gletscher
Blau Schnee Gletscher

Säntis Erlebniswelten

Ein neues Highlight für Besucher hat der Säntis seit Mitte 2019 zu bieten. Eingeteilt in die zwei Themenbereichen ›Säntis der Wetterberg‹ und ›Säntis die Eiswelt‹ er

Hotel Säntis

Seit Ende 2015 hat das neue Säntis-Hotel eröffnet. 68 komfortabel Zimmer hat das Hotel und laden zum Verweilen ein. Die Zimmerpreise bewegen sich zwischen 120 und 170 CHF pro Person/Nacht. Ebenfalls verfügt das Hotel über einen grossen Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Bio-Sauna, Dampfbad, Whirpool und Erlebnissduschen. Von der Terrasse aus kann man bei gutem Essen den Blick auf den Säntis auf sich wirken lassen.

Säntis Hotel
Schwebebahn Säntis
Hotel Säntis

Schaukäserei

Am Fusse des Säntis nicht weit von der Talstation entfernt liegt die Alpschaukäserei Schwägeralp hier kann man von Mai-November hautnah bei der Käseproduktion zu schauen und auch gleich die köstlichen Käsesorten wie Schwägalp-Mutschli, Schwägalp-Käse oder Joghurt kaufen. Über 1 Million Liter Milch werden jährlich während der Sommermonate in der Käserei verarbeitet. Die Milch stammt von 55 Betrieben aus den Alpen rund um den Säntis. Man sollte unbedingt während des besuches des Säntis auch die Schaukäserei anschauen.

Schaukäserei Schwägeralp
Schaukäserei Schwägeralp
Schaukäserei Schwägeralp

Besonderheiten

Von 1789 bis 1801 war der Säntis Namensgeber für den gleichnamigen Kanton der, dann in den Kanton Appenzell umbenannt wurde. Kantonshauptort war die Stadt St. Gallen. 1882 wurde auf dem Säntis eine Wetterstation in Betrieb genommen, die ersten beiden Wetterbeobachter waren die Herren Beyer und Saxer. Sie lebten die ersten vier Jahren im Berggasthaus des Säntis. Bis eine eigene Unterkunft für die Beobachter gebaute wurde. 1969 hatte der letzte echte Wetterwart den Säntis verlassen die Wetterdaten wie Sonnenscheindauer, Niederschlagsmenge, Windrichtung und Geschwindigkeit werden automatisch gesammelt und zu Meteoschweiz in Zürich geschickt.

Am 10. Januar 2019 ging eine Lawine am Säntis nieder und beschädigte das Hotel Säntis. Wenige Tage später ging eine zweite Lawine ab und beschädigte eine der Stützen der Seilbahn deshalb konnte man rund ein halbes Jahr lang nicht mehr auf den Säntis hinauffahren, erst im Juni konnte die Seilbahn wieder ihren Betrieb aufnehmen. Das Hotel hingegen war bereits nach kurzer Zeit wieder geöffnet.

Wetterstation Säntis
Wetterstation Säntis

Ein markantes Detail verrät den Säntis schon aus grosser Entfernung der riesige 123 Meter Hohe Sendeturm. Dieser wurde zwischen 1995 und 1997 erbaut und ersetzte den ersten Turm aus den 50er-Jahren der schnell an seine Leistungsgrenzen geriet. Der Turm hat ein stolzes Gewicht über 4000 Tonnen und ist mit glasfaserverstärktem Kunststoff verkleidet. Der obere Teil kann beheizt werden damit im Winter das Eis abschmelzen kann.

Sendeturm Säntis
Sendeturm Säntis
Sendeturm Säntis

Berühmtheit erlangte der Säntis international durch den Säntis Mord. Bei dem 1922 der Wetterwart sowie seine Frau ermordet wurden. Als Täter wird ein Schustergeselle vermutet der sich einige Wochen später erhängte. Allerdings ist, bis heute unklar, wie es zum Mord kam. In dem Film Der Berg wird der Säntis Mord behandelt.

Schwägeralppass

Der Schwägeralppass verbindet Urnäsch im Kanton Appenzell Ausserrhoden mit der Gemeine Nesslau im Kanton St. Gallen. Die Passhöhe befindet sich in der Nähe der Talstation der Säntis Schwebebahn. Dies ist auch mit ein Grund für die Beliebtheit des Passes. Gerade an Wochenenden geht es teils zu wie auf einer Autobahn. Tagesausflügler, Motorradfahrer, Biker und Wanderer sind am Schwägeralppass unterwegs. Die Strasse von Urnäsch aus wurde extra als Zubringer für die Säntis Bahn erbaut.

Schwägeralp Pass Sommer
Schwägeralp Passhöhe
Schwägeralp Pass Winter
Schwägeralp Pass Winer
Kirche Schwägeralp
Säntis Panorama

Grand Tour of Switzerland Säntis

Die Grand Tour of Switzerland führt durch die schönsten Gegenden der Schweiz, dabei macht sie auch einen Halt auf der Schwägeralp am Säntis. Entlang der Tour stehen an ausgewählten Orten sogenannte Grand Tour of Switzerland Fotospots die entweder Touristische Sehenswürdigkeiten oder Landschaften in einen passenden Rahmen setzen so auch am Säntis. Blick man durch den Fotospot hat man den Säntisgipfel perfekt im Blick, wartet man noch bis zu dem Moment bis eine Gondel der Schwebebahn in den Bildausschnitt fährt ist das Foto nicht mehr zu überbieten.

Grand Tour of Switzerland Säntis
Grand Tour of Switzerland Säntis

Säntis in Schwarzweiss

Säntis Schwarzweiss
Säntis Schwarzweiss
Säntis Schwarzweiss
Säntis Schwarzweiss
Tödi vom Säntis

Mehr Informationen

Alles Informationen zu Betriebszeiten, Preise und Aktivitäten findet man auf der Webseite: www.saentisbahn.ch eine Sommer Panoramakarte mit verschiedenen Wanderrouten findet man unter folgendem Link: Panoramakarte

Fazit:

Wir waren bereits oft auf dem Säntis, aber jedes Mal ist es ein spannendes und tolles Erlebnis. Stets gibt es etwas Neues zu entdecken. Und die Aussicht auf der Panoramaterrasse oder auf dem Gipfel ist stets aufs neue beeindruckend. Für uns ist der Säntis sehr gut zu erreichen innerhalb einer Stunden sind wir an der Schwägeralp. Für Gäste die uns besuchen ist ein Besuch des Säntis immer ein Highlight.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Wanderung entlang des Aletschgletschers oder die Tour zur Tierberglihütte SAC am Sustenpass.

Kennt auch ihr den Säntis oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Corona Pandemie:

Aufgrund der Corona Pandemie in der Schweiz und Weltweit ruft der Bundesrat, die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen: Bleiben Sie zu Hause.

Mehr Informationen auf BAG.ch

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: