Chiang Rai

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Chiang Rai

Chiang Rai die nördlichste Provinzhauptstadt von Thailand habe ich 2008 das erste Mal besucht. Damals stand in meinem Reiseführer nicht allzu viel über die Stadt Chiang Rai, einige sehenswerte Tempel und das war es auch schon und selbst die Provinz wurde nur sehr spärlich behandelt da war die Rede vom Goldenen Dreieck und die Tempel von Chiang Saen. Der Fokus lag damals ganz klar auf der Stadt Chiang Mai, die auch heute noch für den Norden von Thailand steht. Chiang Rai fristete ein Schatten da sein die meisten Touristen ob Backpacker oder Pauschaltouristen kamen für einen Tagesausflug oder für maximal eine Nacht nach Chiang Rai. Ich hatte das Glück bei meiner ersten Thailand Reise Chiang Rai mehr als fünf Wochen lang erkunden zu können. Dabei verliebte ich mich in meine heutige Frau und in die Stadt Chiang Rai. Mit diesem Beitrag wollen wir zeigen das Chiang Rai unheimlich viel zu bieten hat man muss einfach nur die Augen offen halten.

Oftmals wird Chiang Rai mit Chiang Mai vergleichen was aber schwierig ist Chiang Mai ist eine pulsierende Stadt, die fast nicht schläft und wo der Tourismus bereits seit langer Zeit einen festen Platz hat. Überall in der Innenstadt gibt es Hotels, Guesthouser, Restaurants, Bars und Clubs aber ist das Thailand? Chiang Rai hingegen ist eine Aufstrebende Stadt in der sich alles etwas langsamer bewegt. Der Tourismus spielt sich in einigen Ecken und Strassen ab aber der grosse Rest ist eine einfache thailändische Stadt die entdeckt werden will. Mit unserem Guide zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen könnte ihr Chiang Rai entdecken und euch in die Stadt verlieben.

Viele weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten gibt es in der gesamten Provinz Chiang Rai zu entdecken. Zum Beispiele in den Städten Chiang Saen, Chiang Khong oder Mae Sai.

Fakten über Chiang Rai:

Chiang Rai (in Thai: เชียงราย) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Chiang Rai. Die Stadt hat um die 75.000 Einwohner und befindet sich ca. 790 km von Bangkok entfernt.

1262 wurde die Stadt von König Mengrai gegründet als Hauptstadt seines neuen Königreichs Lanna. 1296 allerdings verlegte er die Hauptstadt von Chiang Rai nach Chiang Mai. 1786 wurde die Stadt dann ein Teil von Thailand damals noch Siam genannt.

Chiang Rai ist verkehrstechnisch sehr gut erschlossen. Von Bangkok-Suvarnabhumi aus gibt es mehrmals täglich Flüge unter anderem mit Bangkok Airways und Thai Smile Airways oder vom Flughafen Bangkok-Don Mueang mit Nok Airlines, Thai Air Asia oder Thai Lion Air. Anschlüsse bestehen auch nach Phuket und Hatyai. International gibt es Anbindungen nach HongkongChengdu und Kunming. Der internationale Flughafen liegt rund 7 km nördlich vom Stadtzentrum entfernt.

Die Stadt ist von Bangkok aus mit dem Highway Nr. 1 (oder Thanon Phahonyothin genannt) erschlossen die in Mae Sai endet von dort aber als Kunming-Bangkok Expressway weiter verläuft. Eine Zugverbindung besteht nicht. Die Stadt hat seit einigen Jahren zwei Busterminals, Busterminal 1 liegt im Stadtzentrum gleich neben dem Nightbazaar von hier fahren die Busse in die nähere Umgebung und in die Dörfer der Provinz. Vom Neuen Busterminal 2, das ca. 10 km südlich der Stadt liegt starten die Busse zu den Nachbar Provinzen wie Chiang Mai, Phrae, Phayao oder Nan. Die Überlandbusse fahren zu vielen Städten in Thailand wie z.b. Rayong, Khon Kaen, Loei und Kamphaeng Phet. Die Busse nach Bangkok fahren über verschiedene Routen mit zwischen Stopps wie Phrae, Phitsanulok, Nakhon Sawan und viele weitere Städte.

Unterkünfte:

  • PAH. Hotel – Kleines Hotel, das uns völlig überrascht hat mit seinem Charme und den tollen Zimmern. Nicht weit vom Clock Tower entfernt. Mehr zum PAH Hotel in unserem Blogbeitrag.
  • Tong Siam Hostel – Direkt am Markt von Chiang Rai gelegenes Hotel das 2018 eröffnete. Schöne Zimmer und sehr freundliches Personal. Unsere persönliche Bewertung des Tong Siam Hostel findet ihr in folgendem Blogbeitrag.
  • Eat Sleep Café & Bed – Guesthouse direkt am Fluss gelegen mit sehr grossen Zimmern die viel Flair haben. Etwas Abseits der typischen Touristengegend. In der gleichen Strasse gibt es viele Bars und Restaurants die sehr gut sind. Allerdings kann es dadurch auch etwas laut sein.
  • Smile Place – Hotel im Norden der Stadt nicht weit vom blauen Tempel entfernt. Wird hauptsächlich von thailändischen Touristen genutzt. Zimmer sind zweckmässig aber für den Preis in Ordnung.
  • Sleepy House – Einfaches Guesthouse in einer ruhigen Seitenstrasse. Zimmer sind gepflegt und schön. Preis-Leistung ist gut. Nicht weit vom Night Bazaar und Busterminal 1 entfernt.
  • Baanbua Guesthouse – Eines der altesten Guesthousern in Chiang Rai sehr einfach ausgestattet dafür sehr günstig. Einfach zu erreichen vom Busterminal 1  aus. Das Guesthouse liegt ruhig in einer Seitenstrasse von der Jedyod Road die auch Touristenstrasse genannt wird.
  • Orchid Guesthouse – Guesthouse das es bereits seit vielen Jahren gibt. Einfache Zimmer mit A/C oder Ventilator dazu Kabelfernsehen. Leider etwas in die Jahre gekommen aber wer es schlicht mag und günstig wird im Orchid Guesthouse fündig. Liegt direkt vor dem Baanbua Guesthouse an der Jedyod Road.

Märkte:

  • Kad Luang Chiang Rai Market (Central Market) – Grosser Hauptmarkt im Zentrum von Chiang Rai hier findet man fast alles von Gemüse, Fleisch, Kleidung, Schmuck und auch fertige Speisen und Getränke. Sollte auf keiner Besichtigungstour fehlen. Am meisten ist am Morgen los wenn selbst auf der Strasse die Händler ihre Waren anbieten.
  • Night Bazaar – Ab 17 Uhr öffnet der Night Bazaar seine Tore direkt am Busterminal 1 in Chiang Rai. Unzählige Stände und Shops bieten Souvenirs, Kleidung, Schmuck und Essen an. Es gibt ein grosses Restaurant, das eine sehr umfangreiche Menüauswahl bietet, die Qualität ist aber stark schwankend. Als Alternative gibt, es den Foodcourt hier hat man die Auswahl zwischen unzähligen Essensständen wo man sein Essen auswählt. Zur Unterhaltung gibt es zwei Bühnen wo Livemusik und Tanzshows gezeigt werden. Wir finden der Night Bazaar gehört bei jedem Chiang Rai Besuch mit dazu.
  • Walking Street – Jeden Samstag von 16 bis 24 Uhr öffnet auf der Thanalai Street die Walking Street ein rund 1 Kilometer langer Markt auf dem Einheimische ihre Waren anbieten. Wie auch auf dem Night Bazzar werden viele Souvenirs, Kleidung und Essen verkauft. Sehr lohnenswert. Man kann an der Walking Street sehr schöne Souvenirs kaufen.
  • Sunday Market – Jeden Sonntag findet auf der San Khong Noi Road der Sonntagsmarkt statt. Ähnlich wie die Walking Street nur etwas kleiner.

Restaurants:

  • Local Native Food Lab – Restaurant das klassische nordthailändische Küche neu interpretiert. Maximal 10 Gäste werden pro Abend bewirtet. Jeweils ein Monat lang wird ein 10 Gang Menü serviert. Dieses besteht aus jeweils 5x verschiedenen Speisen die einmal in der klassischen Version und einmal in einer neu gestalteten Version serviert werden. Ein Gastronomie Erlebnis das man sich gönnen sollte. Für Thailand allerdings sehr teuer.
  • Aekocha (เอกโอชา) – Restaurant das auf Gruppen und Hochzeiten spezialisiert ist. Das Essen ist trotzdem sehr gut.
  • น้ำเงี้ยวป้านวล อาหารญวนพังงา – Kleines gemütliches Restaurant in einer kleinen Seitenstrasse nicht weit von der Phaholyothin Road entfernt. Es werden Gerichte mit vietnamesischen Einflüssen serviert. Sehr fein.
  • Itt Cafe – Cafe Laden kurz vor dem Singha Park etwas ausserhalb von Chiang Rai wird von zwei Freunden von uns betrieben die mit viel Liebe zum Detail ihren Laden betreiben.
  • Ban Suan Shrimp Farm – Restaurant wo sich alles um das Thema Shrimps dreht, diese werden in allerlei Varianten angeboten von grilliert bis gebraten oder gedünstet aber auch viele andere Gerichte werden serviert.
  • นายฮั่ง NOODLE SHOP – Nudelsuppen Shop am Clocktower der unter Einheimischen sehr beliebt ist.
  • Quitio Yoklo – Nudelsuppen Shop mit japanischen Einflüssen es werden auch Sets angeboten mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert in der Nähe des King Mengrai Monuments
  • Por Jai Restaurant – Hier gibt es sehr gute Khao Soi Gai Suppe. In der Jedyod Road gelegen hinter dem Wangcome Hotel. Nur bis zum Nachmittag geöffnet.
  • Connect Cafe – Für uns ein Restaurant das wir schon aus Tradition immer wieder besuchen. Es gibt sehr leckeres Thai Essen und Getränke. Direkt gegenüber dem Busterminal 1. Es macht viel Spass das kommen und gehen der Leute zu beobachten.
  • Muang Thong – dieses eher unscheinbare Restaurant an der Kreuzung Jetyod & Phaholyothin Road ist eine Institution in Chiang Rai. Bereits seit Jahrzehnten gibt es das Restaurant das einfache aber sehr gute Gerichte serviert. Optisch allerdings nicht wirklich schön aber stets gut besucht.
  • Jetyod Noodle – Kleines Restaurant das ab Mittags öffnet. Es werden leckere Suppen und Reisgerichte serviert. Hin und wieder gibt es, ein Art thailändischen Fleischkäse zu kaufen, der vorzüglich schmeckt.
  • ส้มตำเกาะลอย บึงโขงหลง – Restaurant in der Kaoloi Road das durch vorzügliche Thaiküche überzeugen kann. Sehr beliebt ist unter anderem der Papayasalat.
  • Woodbrick Café – Café Laden in der Klang Wiang Road direkt neben dem Smile Place Hotel. Es wird hervorragender Café und Tee serviert und dazu selbstgemachte Kuchen. Angenehme Atmosphäre abseits des Touristentrubels.

Unterhaltung:

  • Jetyod Road/Pemavipat Road – In der Strasse findet man viele Bars und Massageläden und die dazugehörigen Bargirls. Meistens mittelmässig und ohne Charme. Es gibt viel bessere Ausgehmöglichkeiten in Chiang Rai als hier.
  • Suksaran The Retro Chiang Rai – Bar zum Teil unter freiem Himmel mit Livemusik. Sehr angenehme Atmosphäre, das servierte Deutsche Bier ist allerdings nicht wirklich gut. Essen ist für eine Bar lecker.
  • Bed-Friends Hostel Rooftopbar –  Neue Rooftop Bar im gleichnamigen Hostel nicht weit von der Jetyod Road entfernt. Die gemütliche Bar bietet Live Musik und eine grosse Auswahl an verschiedenen Bieren. Das Essen ist sehr ansehnlich, schmeckt aber nicht immer so wie es sollte.
  • @night Bar & Restaurant – Bar mit Live Musik in der Klang Wiang Road. Sehr gemütlich und schöne Atmosphäre.
  • Tawandang – Eine Art thailändisches Oktoberfest mit Livemusik viel Bier und gutem Essen. Gibt es auch in Bangkok und Chiang Mai.
  • Sing Bar und Club – Neuer Club in Chiang Rai recht gross aber nicht schlecht bietet zum Teils sehr gute Livemusik.
  • Sperm Pub – Bekanntes Pub und Club in Chiang Rai gibt es bereits seit Jahrzehnten in der Stadt, beliebt bei Einheimischen wie auch Touristen.

Unterwegs sein in Chiang Rai:

  • Fahrrad – sehr schöne Art und Weise Chiang Rai und die direkte Umgebung zu entdecken. Hauptstrassen sollte man aber meiden. Die meisten Hotel und Guesthouser bieten Fahrräder zum Mieten an.
  • Mietwagen – für uns persönlich ist der Mietwagen die beste und angenehmste Variante, allerdings müssen wir auch grosse Strecken zurücklegen, wenn wir in Chiang Rai und bei uns Zuhause unterwegs sind. Wir mieten uns Auto immer bei National Cars und haben noch nie Probleme gehabt.
  • Taxi – es gibt sie in Chiang Rai aber die Anzahl ist noch überschaubar. Preise richten sich nach der Entfernung bzw. Zeit.
  • Songthews – Die Lokalbusse findet man sehr häufig in der Stadt und auf den umliegenden Dörfern. Einfach anhalten, Ziel sagen, nach dem Preis fragen und beim Aussteigen zahlen. Kann man auch mieten für längere Strecken.
  • TukTuk – Wie überall in Thailand ebenfalls eine einfach Möglichkeit andere Ort zu entdecken. Preis Verhandlungssache.
  • Zu Fuss – Für die Innenstadt die beste und günstigste Möglichkeit Chiang Rai zu entdecken. Das einzige nervige sind die Strassenhunde.
  • Rikscha – vor vielen Jahren gehörten die Rikschas noch zum Stadtbild mittlerweile gibt es nur noch gut ein Dutzend dieser Fahrradtaxis, man findet sie noch am Busterminal 1 direkt in der Stadt ansonsten verschwinden sie mehr und mehr.

Shuttle Bus Flughafen – Chiang Rai:

Bis Oktober 2018 war es immer umständlich vom Flughafen in die Stadtmitte oder zu einem der zwei Busterminals zu kommen. Diese Situation gehört nun der Vergangenheit an, denn seit dem 1.10.2018 gibt es einen Shuttlebus vom Flughafen weiter zu Busterminal 1 in der Stadtmitte und weiter zum Busterminal 2 außerhalb der Stadt. Das ganze kostet 20 Baht pro Person. Den Bus findet man wenn man aus dem Terminal heraus kommt ganz rechts am Ende des Gebäudes.

Das Busterminal 1 in der Stadt wurde komplett neu gestaltet, das Gebäude dient nun auch als Parkhaus. Neu gibt es nun auch Busse nach und von Laos. Auch gibt es nun mehr Minibus Verbindungen nach Mae Sai.

Sehenswürdigkeiten in der Stadt Chiang Rai:

  • Clock Tower – Was wäre Chiang Rai ohne seinen goldenen Clock Tower. Jeden Abend zur Vollen Stunde zwischen 19 Uhr und 21 Uhr kann man eine kleine Lichtshow geniessen und auch am Tag verliert er nichts von seiner Schönheit. Neben dem Weissen Tempel ist er das Wahrzeichen von Chiang Rai. Nur wenige hundert Meter entfernt steht ein zweiter Clock Tower, der allerdings weniger spektakulär ist wie der Goldene.
Clock Tower Chiang Rai
Clock Tower Chiang Rai
  • Singha Park – riesige Parkanlage mit vielen verschiedenen Aktivitäten und immer wieder wechselnden Veranstaltungen. Man kann den Park mit einem Shuttlebus erkunden oder man mietet sich ein Fahrrad. Es ist auch erlaubt mit dem Auto in den Park zu fahren aber man kommt nicht überall hin oder muss in dafür vorgesehenen Abschnitten parken und dann weiter laufen. Der Singha Park ist eine Art Abenteuer Bauernhof es gibt unzählige Anbaufläche für Früchte und Blumen eine Teeplantage mit Aussichtspunkt. Im westlichen Teil einige Tiergehege und für Adrenalin-Junkies einen Seilturm. Unsere persönlich Meinung ist:  Wir sind überhaupt nicht von Singha Park angetan. Für Events und Festival wie das Ballonfestival ist der Park sicherlich schön aber ansonsten erschliesst sich einem der Sinn nicht wirklich.
singha park
Singha Park Chiang Rai
Singha Park Chiang Rai Panorama
  • Wat Rong Khun – der berühmte Weisse Tempel in Chiang Rai die Sehenswürdigkeit schlecht hin, mehr dazu in unserem Beitrag, seit einiger Zeit müssen ausländische Touristen 100 Baht Eintritt zahlen. Auch hier sollte man die Randzeiten am morgen oder am späten Nachmittag wählen ansonsten kann es sehr viele Reisegruppen haben.
Wat Rong Khun in Chiang Rai 2008
Wat Rong Khun Chiang Rai
  • Wat Phra That Doi Khao Kwai – Buffalo Mounten genannt mit dem besten und schönsten Blick über die Stadt Chiang Rai und Umgebung. Wird gerne von den Einheimischen genutzt um mit dem Fahrrad hinauf zufahren. Besonders zum Sonnenuntergang ein richtiger “Geheimtipp” gehört mit zu den ältesten Tempeln in Chiang Rai.
Buffalo Mountain Chiang Rai
Wat Phra That Doi Khao Kwai
  • Wat Rong Seua Ten Tempel – blaue Tempel in Chiang Rai der Anfang 2016 eröffnet wurde. Ist neben dem Weissen Tempel und dem schwarzen Dorf nun das dritte farbige Highlight der Region. Nicht so detailliert gestaltet wie Wat Rong Khun dafür auch nicht so überlaufen. Einfach zu erreichen mit dem Fahrrad oder Roller. Mehr zum blauen Tempel gibts in unserem Beitrag: Wat Rong Seua Ten
Tempelschild Wat Rong Seur Ten
Weisse Buddha Figur blauer Tempel
  • Somdet Phra Srinakarindra Park – Riesige Parkanlage mit einem See die zur Chiang Rai Rajabhat University gehören. Das gesamte Gelände der Uni ist sehr weitläufig und ist wie eine Stadt in der Stadt, hier kann man das thailändisch Universitätsleben sehr gut beobachten.
Somdet Phra Srinakarindra Park
Somdet Phra Srinakarindra Park
  • Baandam Museum – Heisst übersetzt “Schwarzes Dorf” oder teils falsch als “Schwarzes Haus” oder “Schwarzer Tempel” übersetzt. Baandam ist ein nachgestelltes Dorf in der die Farbe Schwarz dominiert. Inneneinrichtung und Möbel sind teilweise aus Knochen und Tierhäuten gemacht. Eine wirklich sehr schöne aber auch spezielle und für den ein oder anderen makabere Ausstellung. Von einem Künstler gestaltet ist das Dorf mittlerweile ein weiteres Highlight in Chiang Rai. Man sollte am Morgen oder am späten Nachmittag kommen dann ist es nicht ganz so überlaufen. Eintritt 80 Baht für nicht einheimische Touristen.
  • Chiang Rai Beach – kein wirklicher Strand, sondern viel mehr das Ufer am Kok River mit schönen gemütlichen Bambushütten wo man gut Essen kann bei den Einheimischen sehr beliebt besonders am Abend und an Wochenenden kann es hier voll werden. Wer Lust hat, kann auch gleich im Fluss schwimmen gehen. Kurz vor und nach dem Songkran Festival werden noch mehr Hütten am Ufer errichtet als normal dann wird hier viel gefeiert bis zum frühen Morgen.
Chiang Rai Beach
Hat Chiang Rai
  • Rai Mae Fah Luang Park – Die Anlage im Westen von Chiang Rai beherbergt einen Kunst und Kulturpark. Im sehr schönen Garten findet man viele Einheimische Bäume und Pflanzen wieder. Die riesige Kunstsammlung ist mit die grösste ihrer Art und zeigt Kunstwerke und Artefakte aus der Lanna Kultur sowie von den Minderheiten in Nordthailand, Südwestchina und von Myanmar. In zwei grossen Teak Holz  Pavillons, die im Lanna-Stil erbaut wurden, gibt es eine grosse Ausstellung an Buddha Figuren, Schränke, Bildern und Alltagsgegenstände. Ein sehr lohnenswertes Ziel in Chiang Rai. Am besten zu erreichen mit dem Roller oder dem Fahrrad lässt sich gut kombinieren mit Chiang Rai Beach etwas weiter nördlich.

Eintrittspreis: 200 Baht Touristen/100 Baht Einheimische

Rai Mae Fah Luang Park
  • Khun Korn National Park – im Park gibt es den Khun Korn Wasserfall der sehr schön ist, einige Kilometer vor dem Parkeingang hat es den Mae Kon Fluss an dem einige Wochen vor Songkhran und einige Wochen danach Bambusflosse im Fluss befässtigt sind, auf denen man essen kann
  • Huay Keaw – im Lam Nam Kok National Park gelegener Wasserfall nicht weit vom Kok River entfernt
  • The Hall with King Bhumibol Adulyadej’s Footprints – Gedänkstätte für König Rama 9, sehr schönes Gebäude auf einem Hügel gelegen zwischen Golfplatz und Militärgelände westlich der Innenstadt. Von der kleinen Terrasse aus hat man einen sehr schönen Blick auf die Stadt.

ศาลารอยพระบาท พระบาทสมเด็จพระพระเจ้าอยู่หัวภูมิพลอดุลยเดช
  • Wat Huay Pla Kang – grosse neue Tempelanlage nordwestlich von Chiang Rai. Highlight ist die riesige sitzende Buddha Figur auf einem Hügel. Es gibt sogar die Möglichkeit für 40 Baht Gebühr mit einem Fahrstuhl im Inneren der Buddha Figur hochzufahren dort gibt es einen tollen Ausblick und weitere Buddha Figuren zusehen. Zum Zeitpunkt unseres letzten Besuches (September 2018) wurde auch eine kleine Kopie der chinesischen Mauer errichtet.
Wat Huay Pla Kang
Wat Huay Pla Kang
  • Chiang Rai Night Bazaar – der Nachtmarkt von Chiang Rai zieht jeden Abend unzählige Touristen und auch Einheimische an. Kleine Shops verkaufen Souvenirs, Kleider, Schmuck und Essen. Auf zwei Bühnen werden abwechselnd Tanz und Livemusik präsentiert. Ein Foodcourt mit vielen Essenständen sorgt sich um das Leibliche Wohl. Mittlerweile kann es in der Hochsaison auch schonmal sehr voll werden so das man auf einen freien Platz warten muss. Als Alternative gibt es auch ein à la carte Restaurant auf dem Night Bazaar. Gehört zu einem Chiang Rai Besuch einfach dazu.
  • Art Bridge Chiang Rai – Kunstausstellung die sich rund 6,5 km nördlich von Stadtzentrum befindet. Verschiedene Künstler aus Thailand aber auch aus Europa zeigen in wechselnden Ausstellungen ihre Kunstwerke. Angeschlossen ist ein sehr schöner Souvenirladen und ein sehr gutes Restaurant das beim Essen sehr grossen Wert auf Optik legt. Lohnendes Ziel für alle Kunstliebhaber.
Art Bridge Chiang Rai
Art Bridge Chiang Rai
  • Walkingstreet – Samstagabend Markt in der Thanalai Road (Nebenstrasse beim Clock Tower) schöne Alternative zum Night Bazaar riesige Auswahl an teils sehr schönen Souvenirs und Essen. Allerdings auch extrem voll. Während der Walkingstreet ist der Night Bazaar fast wie ausgestorben da viele Händler dann einen Shop auf der Walkingstreet betreiben.
  • Wat Doi Ngam Muang – Tempel nur wenige Minuten vom berühmten Wat Phra Kaew entfernt. Reizvoll sind die sehr schön mit Holzschnitzereien gestalteten Holztüren.
Wat Doi Ngam Muang Chiang Rai
Wat Doi Ngam Muang Chiang Rai
Wat Doi Ngam Muang Chiang Rai
  • Wat Doi Phra That Chom Sak – Tempelanlage etwas ausserhalb der Stadt aber trotzdem sehr gut erreichbar in der Nähe des Tempels Wat Huay Pla Kang. An einem Bergrücken gelegen hat man von der Terrasse aus einen sehr schönen Ausblick auf die Ebene. Ist kein klassisches Ziel für Touristen gerade deshalb einen Besuch Wert.
Wat Phra That Chom Sak Chiang Rai
Wat Phra That Chom Sak Chiang Rai
  • Wat Ming Muang – Tempel nicht weit vom Clocktower entfernt wird nur sporadisch besucht, ist aber einen Besichtigung wert. Besonders das Hauptgebäude mit seiner Inneneinrichtung ist sehenswert.
Wat Ming Muang Chiang Rai
Wat Ming Muang Chiang Rai
  • Wat Mangkol Thawararam – Tempel direkt neben der Art Bridge Galerie gelegen. Besonders die gigantische weisse Buddha Figur im Haupttempel ist beeindruckend und findet man so in Chiang Rai nicht sehr oft. Wird nur sehr wenig von Touristen besucht und lässt sich sehr gut kombinieren mit anderen Zielen in der direkten Umgebung z.b. Art Bridge oder Wat Phra That Chom Sak.
Wat Mangkol Thawararam
Wat Mangkol Thawararam Chiang Rai
  • Stadtpfeiler von Chiang Rai (City Pillar) – Die Stadtpfeiler von Chiang Rai symbolisieren den geografischen Mittelpunkt sowie den Wohnort der Stadtgeister von Chiang Rai. Der Ort ist für die Bewohner sehr heilig und ist immer stark ausgeschmückt. Das Besondere an den Stadtpfeilern von Chiang Rai ist, das sie nicht in einem Gebäude sind, sondern unter freiem Himmel.
City Pillar Shrine Chiang Rai
City Pillar Shrine Chiang Rai
  • Wat Tham Phra – auf der gegenüberliegenden Seite von Chiang Rai Beach liegt in einer Höhle der Tempel Wat Tham Phra. Im Inneren der Höhle steht eine Vielzahl an Buddha Figuren. Bei einer Bootstour auf dem Nam-Kok Fluss werden hier oft Stopps eingelegt, um die Höhlen zu besichtigen.
Buddha Cave Chiang Rai
Wat Tham Phra Chiang Rai
  • Doi In CEE Buddha Park – rund 20 km westlich der Stadt liegt der Buddha Park Doi In CEE auf einem Berg. Die Strasse dorthin ist die letzten 2,5 km schmal und teils sehr Steil auch hat es hin und wieder tiefe Schlaglöcher. Auf dem Berg gibt es neben einer riesigen weissen Buddha Figur auch einen Aussichtsterrasse von der man einen beeindruckenden Blick auf Chiang Rai hat. Hinter der Buddha Figur geht die Strasse weiter ins nächste Tal hier findet man ein sehr spezielles Tempelgebäude mit einem liegenden Buddha. Die Anlage wird von einer speziellen Ausrichtung des Buddhismus betrieben und wirkt etwas merkwürdig auf viele Thais.
Doi In CEE Buddha Park
Doi In CEE Buddha Park

Sehenswürdigkeiten in der Provinz Chiang Rai:

  • Doi Tung – Berg im Norden von Chiang Rai hier gibt es eine Wohnanlage der königlichen Familie sowie einem sehr schönen Blumengarten alles kann besichtigt werden auch hier gilt, wie bei allen anderen Sehenswürdigkeiten die Randzeiten zu nutzen da es ansonsten voll werden kann.
Doi Tung Chiang Rai
Doi Tung Garden Chiang Rai
Doi Tung Garden Chiang Rai Panorama
  • สะพานฮาแหล่จะ – Hängebrücke über den Kok River ca. 45 km westlich von Chiang Rai
Hängebrücke Chaing Rai
  • Viewpoint 12 (Doi Tung) – An der Strasse 1149 in Richtung Doi Tung liegt der Viewpoint 12 dieser Aussichtspunkt mit Blick in Richtung Osten wurde neu errichtet, früher war hier ein einfacher Acker mit einigen Shops, heute gibt es viele Souvenirläden und der Aussichtspunkt wurde stilvoll ausgebaut.
Viewpoint 12 Doi Tung Chiang Rai
  • Wat Pha That Doi Tung – Tempelanlage 7,5 km nördlich von Doi Tung Garden entfernt. Wird hauptsächlich von thailändischen Touristen und Gläubigen besucht. Wird von Touren nur sehr selten angefahren. Von der Terrasse und dem Viewpoint der sich einige hundert Meter vom Tempel befindet, hat man einen fantastischen Blick in die Bergregion und in Richtung Mae Sai.
Wat Pha That Doi Tung Chiang Rai
  • Pha Hi Village (Mae Sai) – Kleines Dorf an der Bergstrasse von Doi Tung nach Mae Sai. Entwickelt sich gerade zu einem thailändischen Instagram Highlight. Westliche Touristen haben diesen Ort bisher noch nicht entdeckt. Vom Dorf aus hat man einen sehr beeindruckenden Blick auf die Täler in Richtung Mae Sai. Das Dorf lebt vom örtlichen Kaffeeanbau der auch vor Ort verkauft wird. Die Strasse zum Dorf und weiter nach Mae Sai ist teils recht eng und Steil ist eventuell nicht jedermanns Sache diese Strecke zu fahren.
Pha Hi Village Chiang Rai
Karte Pha Hi Village Chiang Rai
Panorama Pha Hi Village Chiang Rai
  • Doi Pa Mee Viewpoint (Mae Sai) – Aussichtspunkt an der Bergstrasse von Doi Tung in Richtung Mae Sai. Die Strasse ist hier und da sehr eng und Steil sie verläuft entlang der Grenze zu Myanmar. In einer Kurve gibt es den Aussichtspunkt Doi Pa Mee, der einen Stopp auf jeden Fall lohnt da man von hier einen beeindruckenden Blick auf die Berge und die Region um Mae Sai hat.
Doi Pa Mee Viewpoint
Doi Pa Mee Viewpoint
Panorama Pha Hi Village Chiang Rai
  • Khaeng Pha Dai – oder auch Khang Pha Dai geschrieben ist der letzte Flecken von Thailand bevor der Fluss Mekong nach Laos fliesst. Allein schon die Anreise, wenn man am Mekong entlang fährt, ist sehr reizvoll, vor Ort hat es ein Restaurant und man kann teilweise im Flussbett des Mekong entlang laufen. Die Strasse nach Khang Pha Dai ist stellenweise in sehr schlechtem Zustand, aber wenn man Vorsichtig fährt kein Problem.
Khang Pha Dai
Khang Pha Dai
  • Rong Bier Floating Market – kein richtiger Floating Markt, sondern mehr Restaurant und Event Platz mit Floating Markt Atmosphäre liegt an der Strasse 1152 zwischen Chiang Rai und Thoeng.
Rong Bier Floating Market
Rong Bier Floating Market
  • Phu Sang Wasserfall – schöner Wasserfall zwischen Chiang Khum und Phu Chi Fa lässt sich gut erkunden während der Hin- oder Rückfahrt nach Phu Chi Fa.
Phu Sang Wasserfall
Phu Sang Wasserfall
  • Wat Tham Pha Chom – Tempel auf einer Anhöhe in Mae Sai von hier hat man einen sehr schönen Blick auf Mae Sai und das Grenzgebiet nach Myanmar. Unterhalb des Tempels neben dem Grenzposten ist ein riesiger Markt wo man günstig Essen kaufen kann allerdings nur billig, wenn in grösseren Mengen gekauft wird. Zum Beispiel ist bei Thais sehr beliebt Sonnenblumenkerne oder getrocknete Früchte zu kaufen.
Tempel Mae Sai
  • Huai Sak Lake – Schöner See westlich von Huai Sak. Vor Ort am nördlichen Ufer gibt es ein sehr gutes Restaurant direkt am See. Vor vielen Jahren haben dort zwei Franzosen eine Jet Skianlage aufgezogen ob es diese noch gibt wissen wir nicht.
Huai Sak Lake Chiang Rai
  • Suwirun Teeplantage -ไร่ชาสุวิรุฬห์ ชาไทย – Teeplantage südwestlich vom Weissen Tempel Wat Rong Khun kann man gut kombinieren bei einem Besuch des Tempels. Hier kann man sich die alle Schritte der Teeverarbeitung zeigen lassen und auch die Verkostung und der Kauf von Tee ist natürlich möglich. Nicht so touristisch wie 101 Tee Plantage dafür auch schwieriger zu erreichen. In Chiang Rai gibt es auch einen Teeladen, nicht weit vom Busterminal entfernt, hier gibt es eine riesige Auswahl an Teesorten zu kaufen.
Suwirun Teeplantage -ไร่ชาสุวิรุฬห์ ชาไทย
  • Sinakarintra Stit Mahasantikhiri Pagoda – Pagode auf einem Berg oberhalb von Mae Salong gelegen. Von hier hat man einen herrlichen Blick über die Berge und Teefelder. Allerdings nur, wenn die Luft klar ist was teils schwierig ist, wenn zu viele Felder abgebrannt werden.
Sinakarintra Stit Mahasantikhiri Pagoda
  • Doi Maesalong 101 Tee Plantage – grosse Teeplantage, die oft von Tourgruppen besucht wird. Herrlich schöne Landschaft mit den sanften Hügeln und den Teefeldern. Hier kann man auch verschiedene Teesorten testen und natürlich auch kaufen.
101 Teeplantage
  • Phu Chi Fa – “Geheimtipp” in der Chiang Rai Provinz allerdings nur bei westlichen Touristen, für Thais das MUST SEE Highlight in der Provinz Chiang Rai. Mehr dazu in unserem Beitrag zu Phu Chi Fa
Phu Chi Fa
Phu Chi Fa
  • Doi Pha Tang – Berg westlich von Chiang Rai an der Grenze zu Laos. Sehr beliebt bei Thailändischen Touristen hingegen bei westlichen noch relativ unbekannt. Lässt sich gut mit einem Trip nach Phu Chi Fa kombinieren. Mehr dazu in unserem Beitrag zu Phu Chi Fa
Aussichtspunkt Doi Pha Dang
Aussichtspunkt Doi Pha Dang

Mehr Informationen:

Weitere interessant Ort und Sehenswürdigkeiten im Norden von Thailand findet ihr zum Beispiel in Chiang Khong, Mae Sai oder Chiang Saen. Alles weitere zu Zielen in Thailand von Nord bis Süd und Ost bis West gibt es bei Tourism Authority of Thailand

Thailand ist gross und Thailand ist wie man sieht und liest sehr schön. Um sich weitere Ideen und Anregungen zu holen sollte ihr auch bei Koffer-Ontour.de vorbei schauen hier hat Katrin Tipps von anderen Reiseblogger gesammelt und stellt im Beitrag: Die schönsten Orte von Thailand vor.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: