Hrossaborg Krater Island

Hrossaborg Krater im Norden von Island

Neun Tagen waren wir bereits auf Island unterwegs als wir nach ereignisreichen Tagen im Süden und Südosten uns auf den Weg in den Norden machten, Ziel war die Region am und um den Mývatn See, wo wir zwei Tage verbringen wollten. Von unserer letzten Station Hoffell im Süden ging es über die Ringstrasse 1 rund 350 km weit zum Mývatn See. Circa 35 km westlich des Mývatn See liegt der Hrossaborg Krater, den man über die F88 Strasse erreichen kann.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: September 2021
  • Wo: Hrossaborg Krater im Norden von Island an der F88
  • Übernachtung: Dimmuborgir Guesthouse
  • Highlights: tolle Aussicht
  • Schwierigkeit: leicht
  • Route: Parkplatz – Kraterrand – Parkplatz
  • Kilometer: 2 km
  • Höhendifferenz Auf/Ab:
  • Zeit Tour: 1 Std.
  • Hinweise: die F88 Strasse darf nur mit 4×4 Fahrzeugen befahren werden

Anreise über die F88

Um es gleich am Anfang zu sagen, die F88 darf nur mit einem 4×4 Fahrzeugen befahren werden. Sollte etwas passieren, deckt kein Versicherungsschutz den entstandenen Schaden. 6,5 km östlich der Abzweigung auf die Strasse 862 zum berühmten Dettifoss geht die Hochlandstrasse F88 ab und führt über 59 km bis nach Herðubreiðarlindir wo sie in die F910 übergeht. Doch soweit muss man gar nicht fahren nach rund 2 km Schotterpiste kommt man am Fusse des Hrossaborg an. Man kann zwar in den Krater hineinfahren sollte dies aber lassen zum einen ist das Kulturlos, sieht auf Fotos nicht gut aus und gehört sich nicht, die paar Meter sollte jeder laufen können.

Hrossaborg Krater Island
Hrossaborg Krater Island
Hrossaborg Krater Island

Filmkulisse

2013 wurde am und im Hrossaborg Krater Szenen für den Film Oblivion mit Tom Cruise gedreht. Der Krater wurde mittels VFX Effekten zu einem zerstörten Fussballstadion umgestaltet. Island hat unzählige Orte zu bieten, die als Filmkulisse gedient haben, am bekanntesten sind sicherlich Interstellar und die Szenen auf dem Svínafellsjökull, Prometheus am Dettifoss oder Game of Thrones im Þingvellir Nationalpark oder in der Dimmuborgir Lavalandschaft. Der Besuch der zahlreichen Filmspots ist mittlerweile zu einem beliebten Trend geworden nicht nur in Island.

Hrossaborg Krater

Der Hrossaborg Krater entstand vor rund 10.000 Jahren durch vulkanische Eruptionen. Anfangs entstand ein Schlackekegel der rund 500 Meter im Durchmesser und fast kreisförmig war, danach drang Wasser in den Schlot ein und es folgten Dampfexplosionen, die Tephra- und Lavabomben auf die Schlacke ablegten. Durch Überschwemmungen des Flusses Hólssel wurden die Wände erodierte und Sedimente wurden abgetragen dadurch entstand die heutige ovale Form. An seiner höchsten Stelle ist der Krater noch rund 40 Meter hoch.

Hrossaborg Krater Island
Hochland an der F88 Island

Hrossaborg heisst so viel wie Pferdeburg oder Pferdeschloss da der Krater einst als natürliche Koppel genutzt wurde, um Pferde zusammenzutreiben. Heutzutage wird der Krater nur sehr spärlich besucht da er von der Ringstrasse aus nicht wirklich auffällig oder gar spektakulär wirkt.

Hrossaborg Krater Island

Den Krater selber kann man sehr einfach erklimmen und umrunden. Von der Ostseite aus führt ein Pfad hinauf zum Rand, der Weg ist nicht sonderlich schwierig nur hier und da sollte man aufpassen da sich das Geröll schnell mal löst. Besonders Reizvoll ist die Aussicht nach Süden hin, wo man am Horizont den markanten Berg Herðubreið erblicken kann.

Kraterrand Hrossaborg
Hrossaborg Krater
Kraterrand Hrossaborg
Hrossaborg Krater Island

Für die ganze Umrundung benötigt man nur rund 30 Minuten je nachdem wie sehr man sich vom Ausblick ablenken lässt. Leider war das Wetter bei unserem Besuch Island typisch eher durchwachsen hatte dadurch aber seinen ganz eigenen Charme. Nach der kleinen Wanderung fuhren wir noch etwas der F88 entlang und konnten noch einige Stimmungsvolle Fotos machen am Wegesrand.

Entlang der F88
Stein im Hochland Island

Dettifoss, Selfoss & Hafragilsfoss

Der Besuch des Hrossaborg Krater lässt sich gut kombinieren mit der Fahrt zum berühmten Dettifoss dem wohl mächtigsten Wasserfall auf Island. Nicht weit entfernt liegen noch die beiden Wasserfälle Selfoss und Hafragilsfoss.

Dettifoss
Dettifoss
Selfoss
Hafragilsfoss
Hafragilsfoss

Hast du auf deiner Island Reise ein straffen Tagesplan? Und möchtest trotzdem in den Genuss der faszinierende Gletscherwelt kommen, dann solltest du unbedingt die Gletscherlagune Jökulsárlón besuchen, sie liegt an der Südostküste Islands direkt an der Ringstrasse. Zusammen mit dem Diamond Beach erlebst du eines der Top Highlights während deiner Reise.

HALT nicht so schnell!!!

Noch mehr Ausflugsideen und Wanderungen in Island…

Fazit:

Ein Ausflug zum Hrossaborg Krater lohnt auf jeden Fall selbst, wenn man einen eng gesteckten Zeitplan hat. Von der Ringstrasse ist es nur ein Katzensprung bis zum Hrossaborg und eine Wanderung auf dem Kraterrand verspricht bei passendem Wetter einen fantastischen Ausblick, der sich vom üblichen Programm abhebt.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so unter anderem die Wanderung auf den Hverfjall Krater oder eine Gletschertour auf dem Aletschgletscher.

Kennt auch ihr Island und den Hrossaborg oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollt ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram, Pinterest oder Facebook….

Pinterest Pin:

Pinterest Hrossaborg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü