Freizeitpark Atzmännig

Gemütliche Rundwanderung im Freizeitpark Atzmännig

Nicht weit von uns mit dem Auto gerade Mal 35 Minuten Fahrtzeit entfernt liegt der Freizeitpark Atzmännig. Oberhalb des Obersees im Kanton St. Gallen gelegen ist der Park gerade in den Ferien und an Wochenenden ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen aus den drei angrenzenden Kantonen St. Gallen, Zürich und Schwyz. Der Freizeitpark bietet im Sommer für seine Besucher viele Attraktionen so die erste Rodelbahn der Schweiz, einen Seilpark, einen Abenteuerspielplatz und natürlich einige sehr schöne kurze und längere Wanderungen.

Die wohl bekannteste Wanderung ist die Runde von der Bergstation Atzmännig über die Tweralpspitz dem schönen Berggasthof Chrüzegg und wieder zurück zur Talstation Atzmännig. Diese Tour haben wir an einem sonnigen Sonntag gemacht und stellen sie euch nun in unserem Beitrag näher vor.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: September 2018
  • Wo: Freizeitpark Atzmännig Goldingen/Kanton St. Gallen
  • Wie: Auto, Gondelbahn, zu Fuss
  • Übernachtung: keine
  • Budget: 9,50 CHF für Bergfahrt mit der Seilbahn pro Person
  • Highlights: Bergpanorama,
  • Schwierigkeit: leicht
  • Route: Seilbahn Atzmännig – Bergrestaurant Atzmännig – Hint. Rotstein – Tweralpspitz – Berggasthaus Chrüzegg – Talstation Atzmännig
  • Kilometer: 9 km
  • Höhendifferenz: 150 Meter
  • Zeit: ca. 2 Stunden
logo_atzmaennig

Freizeitpark Atzmännig:

Wir waren schon vor einigen Jahren im Park Atzmännig zum Sommer Rodeln. Die Rodelbahn ist rund 700 Meter Langen und hat 17 mehr oder weniger Steile Kurven, dabei überwindet man 126 Höhenmeter. Wem das nicht genug Action ist der kann sich im Seilpark austoben der über 8 Parcours verfügt und zusätzlich über 2 speziell für Kinder. Seit einiger Zeit gibt es eine Weltneuheit den Tarzan Swing, wo man sich von Baum zu Baum schwingt. Weitere Unterhaltungsmöglichkeit für Kinder im Park sind ein Rutsch Turm, eine Riesenschaukel, eine Schiffssprungschanze oder eine Rennbahn für Mini Elektroautos. Selbstverständlich gibt es auch gegen den Hunger verschiedene Restaurants, in denen man sich verköstigen kann. In der Atzmännig Lodge gibt es darüber hinaus auch Unterkunftsmöglichkeiten.

Neben Familien zählen Wanderer im Sommer zu den meisten Besuchern und am Atzmännig gibt es einige Kurz wie auch längere Touren. Die Rundwanderung vom Atzmännig über die Tweralpspitz, das Chrüzegg zurück zur Talstation ist wohl mit die beliebteste Route. Und genau diese möchten wir euch nun näher vorstellen. Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, in der Region zu wandern mehr dazu könnt ihr z.b. auf der Seite Atzmännig.ch schauen.

Zur Tweralpspitz:

Von der Talstation des Sessellift Atzmännig geht es zuerst hoch zur Bergstation, wo unsere Wanderung ihren Ausgangspunkt hat. Bei der Fahrt mit dem Sessellift passiert man auch die Rodelbahn, die meistens gut besucht ist, es ist unterhaltsam mit anzusehen wie die Leute ob gross oder klein mit hoher Geschwindigkeit die Bahn herunterschiessen und immer versuchen noch etwas riskanter in die Kurven zu gehen.

An der Bergstation halten wir uns Östlich und kommen noch wenigen Metern zum eigentlichen Wanderweg. Ab hier geht es doch in rechter Steigung erstmal den Weg empor. Als erstes erreicht man eine Lichtung von der man ein schönes Panorama geniesst in Richtung Zürich- und Obersee dem Weg weiter geht es entlang des Waldes zum Schwammegg hier schweift der Blick über die Churfirsten weiter in Richtung Glarneralpen. Eine Panoramatafel am Wegesrand erläutert alle Gipfel in Sichtweite.

Dem Weg weiter aufwärts folgend kommt man zum Hinteren Rotstein hier teilt sich der Weg und man hat verschiedene Möglichkeiten seine Tour fortzusetzen wir wählen den Weg weiter zur Tweralpspitz. Teils durchquert man kleinere Wäldchen und geht immer dem Kamm entlang zum Gipfel Tweralpspitz der nach kurzer Zeit erreicht ist. Von der Östlichen Seite hat man bei passender Witterung einen herrlichen Ausblick in Richtung Säntis.

Wegweiser Atzmännig
Atzmännig Gipfel
Wegweiser Atzmännig

Gipfel Chrüzegg:

Immer der Ostflanke entlang geht der Weg über Stock, Stein und Wiesen weiter in Richtung Chrüzegg. Hat man die drei Holzhäuser der Obertweralp erreicht geht es nun auf einem Schotterweg weiter. Wer will, kann auch bereits von hier wieder runter ins Tal zum Atzmännig wandern ansonsten geht es den Weg nun bergauf weiter in nördlicher Richtung. Nach einer Anhöhe kommt das Berggasthaus Chrüzegg in Sicht das mit seiner schönen Terrasse und einen tollem Panorama überzeugen kann. Wer lieber sein Picknick geniessen möchte, sollte den mittleren Weg hoch zum Chrüzegg Gipfel nehmen. Die Holzbank mit fantastischem Rundumblick ist ein überzeugendes Argument diesen kleinen Umweg zu nehmen.

Berggasthaus Chrüzegg
Gipfelkreuz Chrüzegg

Abstieg:

Vom Gipfel geht es anfangs steil durch ein Waldstück bergab. Nach einer Offenen Ebene wo der Weg wieder abflacht muss man nochmals eine kurze Passage über einen Steilabfallenden Schotterweg nehmen, der etwas mühsam ist. Danach geht es weiter dem Tal entgegen. Hat man den Punkt 1065 erreicht, verlässt man den ausgebauten Weg und folgt dem Wanderweg immer dem Grat entlang. In kleinen Serpentinen schlängelt sich der Weg runter Richtung Tal. Immer wieder kann man auf freien Lichtungen bereits den Atzmännig Park erkennen. Das letzte Stück bevor man das Tal erreicht hat, geht es über Wiesen zum Gehöft Enkrinnen. Kurz der Strasse entlang folgt man dem Goldingerbachlauf in Richtung Campingplatz und von hier zurück zum Ausgangspunkt am Atzmännig Parkplatz.

Wegweiser Chrüzegg
Blick auf Atzmännig

Mehr Informationen:

Wer noch mehr Informationen sucht, der sollte auf folgenden Seiten fündig werden:

Fazit:

Der Atzmännig ist ein kleines aber nichts destotrotz schönes Ausflugsziel. Besonders Familien kommen hier auf ihre Kosten. Aber auch Wanderer und Spaziergänger werden nicht enttäuscht sein. Es gibt einige kurze wie auch längere Wanderungen und die Aussicht die man bei gutem Wetter präsentiert bekommt ist nicht zu unterschätzen. Und das schöne dabei ist das die Preise nicht zu überrissen sind damit muss man keine Angst haben am Ende des Tages pleite zu sein.

Weitere schöne und beeindruckende Ausflüge findet ihr unter der Rubrik Wanderung so zum Beispiel die Wanderung zum Oberaargletscher bei Amden oder den Stadtrundgang in Saint Ursanne im Kanton Jura.

Kennt auch ihr den Atzmännig oder wisst andere schöne Orte oder Städte, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollte ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram oder Facebook….

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: