Wanderung zu Furggelenstock

Wanderung zum Furggelenstock Region Grosser Mythen

Der Juni 2018 verwöhnte uns sehr häufig besonders am Wochenende mit bestem Sommerwetter. Was ja nicht immer die Regel ist. Und auch an diesem Sonntag hatten wir einen Ausflug geplant. Ziel war die Region um den Vierwaldstättersee, dort standen drei Grand Tour of Switzerland Foto-Spots auf dem Programm. Wir wollen für 2Coinstravel.ch alle Foto-Spots der Grand Tour besuchen und fotografieren damit wir sie hier im Blog im Beitrag Grand Tour Foto-Spots vorstellen können. Da der letzte Foto-Spot an der Bergstation auf dem Rotenflue lag, wollten wir die Chance nutzen und eine kleine Wanderung unternehmen, als Ziel wählten wir den recht unbekannten Furggelenstock auf 1656 m.ü.M.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: sonniger Sonntag im Juni
  • Wo: Region Vierwaldstättersee Rickenbach SZ
  • Wie: Auto, zu Fuss
  • Übernachtung: keine
  • Budget: 30 CHF für Seilbahn Berg- und Talfahrt plus kleinen Snack
  • Highlights: Grosser Mythen, Grand Tour Foto Spot und tolle Aussicht
  • Schwierigkeit: leicht (teils recht schlammiger Boden)
  • Route: Seilbahn Rotenflue – Müsliegg – Halbegg – Furggelenstock – Seilbahn Rotenflue
  • Kilometer: ca. 4 km Hin und zurück
  • Höhendifferenz: 200 Meter
  • Zeit: 3 Stunden Hin und Rückweg

Grand Tour of Switzerland Foto-Spot Vitznau & Brunnen:

Als erstes Ziel auf unserer Reise steuerten wir den Grand Tour of Switzerland Foto-Spot Vitznau an. Dieser liegt oberhalb des Bahnhofs der Rigi-Bahn. Da wir recht früh gestartet waren, hatten wir das Glück, das bei unserer Ankunft keine Menschenseele am Foto-Spot war. Es sollte aber anders kommen, nach ersten Aufnahmen hielt direkt hinter uns ein Reisebus und lud einen chinesische Reisegruppe aus. Die Gruppe stürme uns auch gleich ins Bild und dann weiter zum Rigi-Bahnhof, der sehr schön direkt am Vierwaldstättersee liegt. Beim Anblick dieser Gruppe aus China fragten wir uns wie wohl Reisegruppen aus einem europäischen Land auf Menschen in China oder anderen Orten in Asien wirken.

Grand Tour of Switzerland Vitznau

Nach diesem Erlebnis ging es zum zweiten Foto-Spot in Brunnen ebenfalls am Vierwaldstättersee. Zwischen zwei Bäumen direkt an der Uferpromenade gelegen bietet der Foto-Spot einen herrlichen Blick auf den See und die Berge. Es empfiehlt sich auch die wunderschöne Umgebung abseits des Foto-Spots zu erkunden. Von Brunnen ging es dann weiter in nördlicher Richtung nach Rickenbach und dort zur Talstation der Rotenfluebahn.

Grand Tour of Switzerland Vierwaldstättersee

Rickenbach Seilbahn Rotenflue:

Um es gleich vorweg zu sagen, die Ticketpreise für die Rotenfluebahn sind normalerweise höher, aber wir hatten das Glück das an diesem Sonntag alle Berg- und Talfahrten nur 10 CHF pro Person kosteten. Wer Geld sparen möchte, kann sich auch vergünstigtet Tickets mit, bis zu 62 % Rabatt auf der Internetseite der Mythenregion buchen allerdings gibt es nur ein begrenztes Kontingent pro Tag.

Region Grosser Mythen Rotenflue Bahn

Die Gondelfahrt hoch auf den Rotenflue ist bereits ein kleines Highlight, man hat einen fantastischen Blick links auf den Grossen Mythen und nach hinten auf den Vierwaldstättersee. Man erkennt sogar den Wanderweg, der auf den Grossen Mythen führt und selbst das gleichnamige Restaurant auf dem Gipfel ist gut sichtbar. Die Wanderung auf den grossen Mythen ist sehr beliebt, aber soll es auch in sich haben, teils soll der Weg sehr steil sein und es kann gerade an Wochenenden sehr viele Wanderer haben. Deshalb liest man immer wieder, das man die Besteigung am besten unter der Woche machen soll.

Gondelbahn Rotenflue
Region Grosser Mythen

An der Bergstation angekommen ist unser erstes Ziel natürlich der Grand Tour of Switzerland Foto-Spot. Dieser wurde, aber im Laufe der Zeit versetzt, wie man auf Bilder erkennen kann stand er vor geraumer Zeit neben der Seilbahnstation, nun thront er aber auf dem Dach der Station. Hier wurde extra eine schöne Aussichtsterrasse gebaut und der Foto-Spot kann seine ganze Schönheit ausspielen.

Grand Tour of Switzerland Grosser Mythen
Grand Tour of Switzerland Grosser Mythen

Zum Furggelenstock:

Nachdem Foto-Spot ging es los mit unserer Wanderung zum Furggelenstock. Bereits von der Bergstation kann man den Gipfel erahnen, wenn man weiss wonach man schauen muss da das Gipfelkreuz durch Bäume verdeckt ist. Das erste Etappenziel ist die Müsliegg auf dem Weg dorthin passieren wir eine alte rote Gondel einer früheren Seilbahn die nun als kleiner Selbstbedienungsladen umfunktioniert wurde. Es gibt Käse, Joghurt, Milch und noch einiges mehr zu kaufen. Wir fanden die Idee wirklich toll, da sie perfekt in die Umgebung passte.

Weg zum Grossen Mythen
Ausblick auf die Berg vom Rotenflue
Wanderung Rotenflue

Vom Müsliegg ging es weiter links an der Alpwirtschaft Zwäcken vorbei und dann über Felder und Knüppeldämmen bergaufwärts zum Halbegg. Der Weg bis hierher war nicht anstrengend oder schwierig dafür war der Boden aber immer noch sehr matschig und sumpfig.

Blick auf den Fronalpstock
Blick auf den Grossen Mythen vom Rotenflue

Auf dem Halbegg hat man nun die Wahl, entweder man geht rechts zum Brünnelistock oder wie wir es machten nach links weiter zum Furggelenstock. Auch diese Strecke ist ohne Schwierigkeiten zu begehen einzig die teils sumpfigen Abschnitte verlangen etwas Gleichgewichtssinn und keine Scheu vor dreckigen Hosen.

Weg Furggelenstock
Gipfelpanorama Furggelenstock

Auf dem Furggelenstock hat es ein Gipfelkreuz, in dem man sich wie die Tradition es will, gleich Eintragen sollte und nebenbei hat es noch eine kleine Aussichtsterrasse mit Bildern und Namen aller wichtigen Gipfel in der Umgebung. Hier nehmen wir auch unser Picknick ein und geniessen das Panorama.

Gipfelkreuz Furggelenstock
Gipfelbuch Furggelenstock
Aussichtspunkt Furggelenstock

Der Rückweg zur Bergstation Rotenflue ist derselbe wie der Hinweg. Und immer wieder bleibt man stehen und staunt über den Anblick vom Grossen Mythen, der immer präsent ist. Nach rund 1 Stunde erreichen wir wieder die Gondelstation und fahren wieder Talabwärts und von dort im sonntägigen Wochenendverkehr zurück nach Hause.

Rotenflue Wegweiser Bergstation

Fazit:

Unser Ausflug war wieder einmal sehr schön das Wetter stand auf unserer Seite und wir konnten wieder drei neue Grand Tour Foto-Spots auf unserer Liste abarbeiten. Die Fahrt auf den Rotenflue war sehr schön und auch die Wanderung hat viel Spass gemacht. Allerdings würde mir der normale Preis etwas zu viel sein alternativ hätte man auch nur eine Bergfahrt kaufen können und wäre dann auf dem Rückweg bis zur Talstation gelaufen. Trotzdem allem waren wir sehr begeistert und wer sich die Wanderkarte der Region Grosser Mythen anschaut, sieht das es viele tolle Möglichkeiten gibt die Gegend zu erkunden.

Wer noch mehr Wanderungen machen möchte und Ideen sucht, wie wäre es mit einer Tour zum Chamerstock oder zum Leistchamm hoch über dem Walensee.

Habt auch ihr den Rotenflue besucht oder kennt andere schöne Ausflugsziele oder Wandertouren schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollte ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram oder auf Facebook

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: