Mit dem Smartphone auf Wanderschaft

Smartphone sind seit über einem Jahrzehnt nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Sie sind zu einem ständigen begleitet in unserem Alltag geworden, ob nun im Berufsleben oder Privat das Smartphone ist immer in Griff weite. Gerade für den Freizeitbereich gibt es unzählige praktische Apps, die uns das Leben erleichtern sollen, angefangen von Wetterapps über Navigation, Budget, Foto und Planungsapps. Es gibt mittlerweile nichts was es nicht gibt in den jeweiligen Stores. Auch wir greifen zum Smartphone wenn wir unser Wanderungen machen. Schon bei der Planung nutzen wir einzelne Apps oder ihre jeweiligen Desktop Varianten. Dabei ist es allerdings schwierig geworden aus der Vielzahl an Apps die wirklich guten herauszufinden. Wir möchten euch hier unsere wichtigsten Apps zum Thema Wandern vorstellen.

Komoot

Die Komoot App nutzen wir seit vielen Jahren und sie gehört für uns bereits bei der Vorbereitung einer Wanderung dazu. Komoot richtet sich an alle Outdoor Fans angefangen bei Wanderern, Mountainbiker, Rennradfahrer oder an Läufer. Wer seine Touren planen möchte und auch eine Navigationsapp sucht, ist bei Komoot genau richtig. Ein grosser Vorteil bei Komoot ist die riesige Community die unzählige Vorschläge zu bieten hat. Leider gestaltet sich die Tourensuche in der Community als nicht wirklich gut wer eine Wanderung in einer gewissen Region Sucht wird nur eine winzige Auswahl vorfinden, hier sind anderen Anbietern wie Outdooractive klar im Vorteil da sie eine grössere Auswahl anbieten. Dafür können die Highlights (Aussichtspunkte oder Sehenswürdigkeiten) überzeugen jeder Teilnehmer kann eigene Highlights bereitstellen, die dann andere sehen und selber besuchen können. Die App bietet Kartenmaterial für den gesamten Deutschsprachigen Raum und Weltweit.

Positiv:

  • Sehenswürdigkeiten und Highlights
  • Kartenmaterial weltweit
  • Sprachausgabe
  • grosse Community
  • Routenplanung
  • Navigationsfunktion

Negativ:

  • Höhenangaben nicht immer verlässlich
  • Tourensuche nur ungenügend
  • ABO Modell für gewisse Funktionen

Store:

Android: Komoot App – Grundversion Gratis

Apple: Komoot App – Grundversion Gratis

SchweizMobil

SchweizMobil ist ein Stiftung die durch den Schweizer Bund, das Fürstentum Liechtenstein, die einzelnen Kantonen sowie vom Schweizer Tourismus unterstützt wird. Ziel ist die Förderung des Langsamverkehrs wie zum Beispiel das Wandern, Schneeschuhwandern, Velofahren und viele weitere Aktivitäten egal ob im Sommer oder Winter. Die Smartphone App von SchweizMobil bietet hervorragendes Kartenmaterial, das bereits bei der Planung der Tour sehr hilfreich ist. Egal ob auf dem Handy oder dem PC das Programm wirkt sehr clean und aufgeräumt dadurch ist die Benutzung selbsterklärend. Auf Social Media oder Community Funktionen muss man bei SchweizMobil verzichten, was aber gerade der Vorteil ist, dadurch wirkt alles sehr klar und der Fokus liegt eindeutig auf Qualität statt Masse. Allerdings muss man um die Routenplanung nutzen zu können ein Jahresabo für 35 CHF abschliessen, was sich aber unserer Meinung nach absolut lohnt. Wer in der Schweiz oder Liechtenstein wandern möchte, sollte unbedingt einen Blick auf die App werfen.

Positiv:

  • besten Kartenmaterial für die Schweiz und Liechtenstein
  • genaue und einfache Routenplanung möglich
  • grosse Auswahl an Wander, Schneeschuh und Velo Routen

Negativ:

  • Routenplanung bzw. speichern nur im Abo
  • Routenplanung und zeichnen nur am PC möglich

Store:

Android: SchweizMobil App – Grundversion Gratis / Jahresabo 35 CHF

Apple: SchweizMobil App – Grundversion Gratis / Jahresabo 35 CHF

Outdooractive

Outdooractive ist eine riesige Outdoor Plattform, die eine grosse Community hat. Die wichtigsten Funktionen sind die Tourenplanung und das Tourenportal das mit einer riesigen Auswahl punkten kann man kann zwischen verschiedenen Sportarten wählen und die Suche mit unterschiedlichen Filtern eingrenzen. Um den gesamten Umfang nutzen zu können, muss man allerdings eine Abo lösen hier stehen zwei Wahlmöglichkeiten zu Verfügung. Wer kein Geld ausgeben will, kann trotzdem auf die wichtigsten Funktionen zugreifen.

Positiv:

  • riesige Tourenauswahl in verschiedenen Sportarten
  • auch ohne Abo gut nutzbar

Negativ:

  • Layout teils überladen und unübersichtlich

Store:

Android: Outdooractive App – Grundversion Gratis / Abo zwischen 32 oder 62 CHF pro Jahr

Apple: Outdooractive App – Grundversion Gratis / Abo zwischen 31 oder 62 CHF pro Jahr

Maps.me

Maps.me ist bereits seit vielen Jahren ein treuer Begleiter auf unseren Reisen. Angefangen zu nutzen haben wir Maps.me als Offline Alternative zu Google Maps, da Roaming Gebühren in der Schweiz exorbitant Hoch sind, ist eine Offline Karten App eine nützliche Sache, die gleichzeitig den Geldbeutel schont. Das bereit gestellte Kartenmaterial in im Laufe der Zeit sehr gut geworden und wir von einer grossen Community gepflegt und erweitert. Hier liegt auch der grosse Vorteil von Maps.me man kann viele Interessante Orte entdecken so zum Beispiel, Sehenswürdigkeiten oder Aussichtspunkte, die man in anderen Kartenapps nur sehr selten findet. Praktisch ist auch die Navigationsfunktion die man entweder zu Fuss, mit dem Fahrrad, Auto oder dem Öffentlichen Verkehr nutzen kann. Allerdings sollte man der App nicht immer 100 % vertrauen, gerade auf Nebenstrecken, wenn man mit dem Auto unterwegs ist, kann es passieren, dass die App einen auf unwegsame Pisten und Strassen lotst hier sollte man im Zweifel eine andere Strecke wählen.

Positiv:

  • Weltweites Kartenmaterial Offline nutzbar
  • viele Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte
  • Navigationsfunktion
  • eigene Favoriten

Negativ:

  • Streckenführung mit dem Auto nicht immer sicher

Store:

Android: Maps.me App – Grundversion Gratis / In-App Käufe vorhanden

Apple: Maps.me App – Grundversion Gratis / In-App Käufe vorhanden

Wetter Apps

Windy

Windy ist eine Wetterapp die mit einer riesigen Auswahl an Informationen punkten kann. Die wichtigste die wir ausgiebig nutzen ist die Webcam Übersicht. Besonders für Europa und Nordamerika gibt es eine schier unerschöpfliche Anzahl an Webcam diese lassen sich auf einer Übersichtskarte jeweils anwählen. Da Windy eine Wetterapp ist, gibt es 47 unterschiedliche Wetterkartenlayouts, die man sich anzeigen lassen kann, zum Beispiel Wolken, Temperaturen, Regen, Schneehöhe, Nebel bis hin zu Windkarten ist alles dabei.

Positiv:

  • riesige Wetterkartenauswahl
  • Webcam Übersicht

Negativ:

  • Übersicht auf Smartphone nicht ganz so gut wie auf Desktop PC
  • zum schnellen Wetter check nicht gut geeignet

Store:

Android: Windy App – Grundversion Gratis / Abo zwischen 3, 20 oder 29 CHF

Apple: Windy App – Grundversion Gratis / Abo zwischen 3, 20 oder 29 CHF

Flora Fauna Apps

Flora Incognita

Die App Flora Incognita nutzen wir seit rund einem Jahr und hat sich in dieser Zeit sehr gut bewährt. Der Pflanzenkatalog umfasst mehr als 4800 Pflanzen hauptsächlich aus dem europäischen Raum. Zur Bestimmung der Art gibt es zwei Methoden, die erste ist man sucht aus dem Katalog die passende Pflanze aus, allerdings muss man dazu bereits grob wissen welche Pflanzengattung man vor sich hat. Die zweite Methode umfasst vier Schritte hierbei muss man zuerst die Wuchsform bestimmen danach folgen Fotos von der  gesamten Blüte, des Blattes und zum Schluss von der Blüte aus der seitlichen Perspektive, danach bekommt man das Ergebnis angezeigt. Auf unseren Wanderung haben wir die App immer wieder im Einsatz und meistens findet sich auch die passende Pflanze und bietet dazu noch viele Informationen. Was man hervorheben muss, man kann die App auch ohne Account nutzen und auf Werbung wird ebenfalls verzichtet.

Positiv:

  • grosser Pflanzenkatalog
  • einfache Suche
  • Ergebnis meistens richtig
  • ohne Anmeldung nutzbar
  • keine Werbung

Negativ:

  • Pflanzenkatalog umfasst hauptsächlich Pflanzen aus dem mitteleuropäischen Raum

Store:

Android: Flora Incognita App – Gratis

Apple: Flora Incognita App – Gratis

Foto Apps

PeakFinder

PeakFinder ist so eine App die man einmal benutzt und danach nicht mehr missen möchte. Wer kennt nicht die Situation, dass er an einem Aussichtspunkt oder auf einem Gipfel steht und vor einem breitet sich das schönste Bergpanorama aus, das Problem dabei ist das nur die wenigsten Wissen welche Gipfel vor einem liegen. Hier kommt PeakFinder ins Spiel mithilfe der Smartphone Kamera kann man sich auf dem Bildschirm eine Reliefkarte über die Landschaft legen, auf der man dann alle Berge mit Beschriftung sehen kann.

Positiv:

  • kostenlos
  • Gipfelverzeichnis lässt sich auf Livebild legen

Negativ:

  • nichts

Store:

Android: PeakFinder App – Kostenpflichtig 5 CHF

Apple: PeakFinder App – Kostenpflichtig 5 CHF

PhotoPills

PhotoPills ist keine klassische Fotoapp um Bilder zu machen vielmehr ein Schweizer Taschenmesser für Fotoliebhaber. Die App bietet 16 nützliche Hilfsprogramme die jeden Fotografen. Besonders Astrofotografen kommen auf ihre Kosten hier stehen verschiedene Programme zu Auswahl wie die Berechnung, dass Sterne als Punkte auf dem Bild erscheinen oder wann der nächste Meteorschauer kommt. Daneben helfen verschiedene Tabellen wie für die Schärfentiefe oder der Hyperfokal Distanz beim Fotografieren. Die wichtigste App ist aber die Anzeige des Sonnenstands und der Milchstrasse hiermit kann man bei seiner nächsten Fototour das perfekte Bild planen. Die App kostet 10 CHF, ist ihren Preis aber voll und ganz Wert.

Positiv:

  • sehr hilfreich bei der Planung, insbesondere für Fotofans
  • viele gute Tools

Negativ:

  • man muss sich am Anfang etwas einarbeiten da es nur eine rudimentäre Anleitung gibt

Store:

Android: PhotoPills App – Kostenpflichtig 10 CHF

Apple: PhotoPills App – Kostenpflichtig 10 CHF

Sonstige Apps

Peakhunter

Peakhunter weckt den Sammeltrieb im Menschen. Hat mein einen Gipfel oder Berg erreicht kann man sich mit der App an dem jeweiligen Punkt einloggen und den betreffenden Gipfel in sein Verzeichnis aufnehmen. Die Anzahl an Bergen ist riesig und wird ständig erweitert auch Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten lassen sich auf der Karte finden. Haben Peakhunter eine Zeit lang die App genutzt sind, dann aber mehr oder weniger davon weggekommen.

Positiv:

  • tolle Idee für Sammelliebhaber
  • es gibt Gewinnspiele

Negativ:

  • nur Online möglich
  • teils lange Ladezeiten
  • bietet keinen Mehrwert

Store:

Android: PeakHunter App – Gratis / es gibt auch eine Pro App im Store

Apple: PeakHunter App – Gratis / es gibt auch eine Pro App im Store

Uepaa!

Uepaa! ist eine Notruf App. In Notsituationen lässt sich über die App einfach die Notrufzentrale der Uepaa AG informieren diese steht in Verbindung mit zahlreichen Notfallorganisationen und gibt die Informationen weiter unter anderem auch Positionsdaten. In der Premiumversion gibt es eine Unfallerkennung, verschiedene Zeitbezogene Checks und Fernabfragen von Verwandten und Freunden. Uepaa! ist eine App, die man hoffentlich nie benutzen muss.

Positiv:

  • tolle Idee und einfache Umsetzung
  • wichtigste Funktionen kostenlos

Negativ:

  • Abo Modell

Store:

Android: Uepaa! App – Grundversion Gratis / Abo Preise 3, 15 oder 70 CHF

Apple: Uepaa! App – Grundversion Gratis / Abo Preise 3, 15 oder 70 CHF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü