Gipfelkreuz Pizalun

Wanderung auf den Pizalun

Es war Anfang Mai und der Frühling zeigte sich von seiner besten Seite. Das Wochenende stand ebenfalls vor der Tür und so planten wir eine kleine Wanderung in der Region um den Walensee. Auf Google Maps suchte ich die Region ab und fand durch Zufall den Pizalun. Durch die Bilder war meine Aufmerksamkeit geweckt und so suchte ich nach einer Tour hoch zum Gipfel.

Wann, Wo, Wie – kurz und knapp

  • Wann: Sonntag im Mai
  • Wo: Region Bad Ragaz/Landquart
  • Wie: Auto, zu Fuss
  • Übernachtung: keine
  • Budget: 0 CHF
  • Highlights: Panorama auf Bad Ragaz, das Prättigau
  • Schwierigkeit: leicht
  • Route: Parkplatz Skilift St. Margrethenberg – St. Margrethenberg Dorf – Pizalun – Restaurant Buura-Beizli – Parkplatz Skilift St. Margrethenberg
  • Kilometer: ca. 6,5 km Hin und zurück
  • Höhendifferenz: 240 Meter
  • Zeit: 2 Stunden Hin und Rückweg

St. Margrethenberg:

Am frühen Morgen begann unser Ausflug zum Pizalun, das erstes Ziel war das kleine Dorf St. Margrethenberg oberhalb von Bad Ragaz und Landquart. Während der Anfahrt zum Dorf St. Margrethenberg kommt man an der Taminaschlucht vorbei sowie am Festungsmuseum Furggels das mit zu den grössten Bunkern der Schweiz zählte.

St. Margrethenberg

In St. Margrethenberg kann man sein Auto entweder auf dem Parkplatz im Dorf abstellen oder alternativ am Skilift am Dorfeingang. Als wir ankamen, hatte es nur wenige Autos und nur zwei drei andere Wanderer begleiteten uns am Anfang. Vom Skilift geht es weiter ins Dorf hinein. Die Orientierung fällt nicht schwer, man muss, im Dorf an der einzigen grösseren Verzweigung einfach links laufen und dem Weg folgen, der nach einen hundert Metern in einen Waldweg wechselt.

Aussicht vcn St. Margrethenberg aus

Der Weg verläuft längere Zeit durch den Wald bis kurz vor den Gipfel. Hier öffnen sich immer wieder Lücken in den Bäumen und man hat eine herrliche Aussicht auf das Sarganserland.

Unterhalb des Pizalungipfels

Auf zum Pizalun:

Nach rund einer Stunde, ist man unterhalb des Gipfels angekommen, nun muss man die letzte Hürde nehmen, und zwar die Treppe hoch auf die Aussichtsplattform. Aber auch dieses mehr oder weniger schwierige Hindernis ist schnell überwunden.

Ausblick Pizalun

Die Aussichtsplattform ist sehr schön gemacht und auch das Gipfelkreuz darf nicht fehlen. Verschiedene Panoramatafeln erklären die Berge der Region und man kann in aller Ruhe die beeindruckende Aussicht geniessen.

Gipfelkreuz Pizalun

Panoramatafel auf dem Pizalun

Vom der Gipfelplattform aus ging es über die Leiter zurück auf den Wanderweg. Auf einem Anhöhe etwas abseits des Pizalun machten wir unser Picknick. Langsam kamen auch immer weitere Wanderer des Weges entlang.

Ausblick Pizalun

Der Wanderweg verläuft weiter in südlicher Richtung durch den Wald, bis man oberhalb eines Bauernhofes auf offene Felder kommt. Hier geht man runter Richtung Strasse und Bergbach.

Gemütlicher Rückweg:

An der Strasse angekommen geht man nun in nördlicher Richtung immer an der Strasse entlang wieder zurück nach St. Margrethenberg. Für das leibliche Wohl hat es am Wegesrand das Restaurant Buura-Beizli. Sehr schön ist auch die kleine Kapelle von St. Margrethenberg, die hier etwas oberhalb der Strasse liegt. Nach rund 1 Stunde hat man wieder den Ausgangspunkt erreicht.

Bauernhoffenster St. Margrethenberg

Kapelle St. Margrethenberg

Weg zurück nach St. Margrethenberg

Fazit:

Die Wanderung auf den Pizalun ist einfach und ohne grosse Schwierigkeiten zu meistern. Sie ist perfekt geeignet für alle, die einfach mal gemütlich unterwegs sein wollen oder eine kurze spontane Wanderung suchen. Auch Familien können die Wanderung ohne Einschränkungen machen. Mit 2 Stunden von St. Margrethenberg aus ist sie nicht zu kurz und nicht zu lang. Vom Gipfel aus hat man einen Super Panoramablick auf die Region Sargans. Wer die Tour anspruchsvoller will, kann auch von Bad Ragaz oder Landquart aus starten. Vom Pizalun aus hat man auch eine gute Sicht auf den Pizol der in der direkten Nachbarschaft liegt. Hier können wir die 5-Seen-Wanderung nur wärmsten empfehlen. Sie gehört nicht zu Unrecht mit zu den schönsten und auch beliebtesten Wanderungen der Schweiz.

Wer noch mehr Wanderungen machen möchte und Ideen sucht, wie wäre es mit dem Glarnerland hier können, wir die Tour zum Chamerstock empfehlen, wer weiter weg will, kann sich den Beitrag zum Gornergrat anschauen.

Kennt auch ihr den Pizalun oder wisst andere schöne Touren, dann schreibt uns doch einen Kommentar dazu.

Wollte ihr mehr Bilder unserer Reisen und Wanderungen sehen dann folgt uns auf Instagram

, , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Pizol 5-Seen Wanderung
Nächster Beitrag
Wanderung auf den Leistchamm hoch über dem Walensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Newsletter abonnieren

Möchtest du über Neue Beiträge informiert werden dann abonniere jetzt meinen Newsletter.

E-Mail Adresse: